Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. November 2007, 15:13

Illegale Ravepartys

http://www.rundschau.co.at/lokales/artik…ei-war-machtlos

Zitat

Illegale Partys sind der neue Hit. In ganz Österreich. Ob in Schottergruben, in Eisenbahntunnels, auf Waldlichtungen oder – wie vor wenigen Tagen – in einer leerstehenden Halle am Trölsberg in Freistadt: Rave-Freaks treffen sich unangemeldet und „lassen die Sau raus“, wie im Internet für diese Partys geworben wird.

Manchmal dauern solche Partys zehn Minuten, manchmal eine ganze Nacht – je nachdem, wie lange es dauert, bis die Polizei kommt. Das Gefühl, etwas Verbotenes zu tun, und nicht zu wissen, wie lange die Party gehen wird, macht für die Gäste den Reiz dieser Feten aus – eine Art Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei.

Zitat

"Uns hat es in den Betten gehoben, so laut war die Musik, bevor die Polizei die Halle gestürmt hat"
Aber die findet das alles andere als lustig. Denn immer wieder kommt es zu Randalen unter den oft aggressiven, vollgedröhnten oder betrunkenen Partygästen. Und oft sind die Polizisten machtlos, können die Party kaum sprengen, weil es ihnen an schnell verfügbaren Einsatzkräften fehlt.
Am Trölsberg haben die illegalen Raver eine Musikanlage auf einem LKW angekarrt, wie ein Nachbar im Rundschau -Gespräch erzählt. Betrieben wurde die Anlage mit einem Notstromaggregat, die Musik sei so laut gewesen, dass es die Trölsberger in ihren „Betten gehoben“ hätte, erzählen die Anrainer. Sie waren total schockiert und wussten nicht, was da abging, als „plötzlich der größte Polizeieinsatz, den es am Trölsberg wohl je gab, die Party gestürmt hat.“
:zkugel: :ggg: :bruell: In den Betten hat es die Trölsberger gehoben! Klingen lustig diese Ravepartys.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. November 2007, 16:50

Wennst nicht betroffen bist, dann schon! Aber wennst am nächsten Tag früh aufstehen mußt, und (fast)vor deiner Haustüre dröhnt um Mitternacht eine 50.000 Watt-Anlage mit voller Lautstärke, dann bist du vermutlich auch nicht gerade erfreut.

:D :-P
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. November 2007, 16:51

Ich bin auch nicht erfreut, wenn ich in der Früh aufstehen muss!

Da ist mir die Musik weitaus lieber. :-P :D

Ähnliche Themen

Thema bewerten