Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 23. November 2007, 17:33

Bestochene Gewerkschafter

Zitat von »Spiegel Online«

Siemens-Chef entschuldigt sich für AUB-Skandal

Mit vielen Millionen hat Siemens die Alternativ-Gewerkschaft AUB gepäppelt. Siemens-Chef Peter Löscher hat sich jetzt für die verdeckten Zahlungen bei Beschäftigten und Arbeitnehmervertretern entschuldigt.

Nürnberg - "Alles, was ich über dieses Thema weiß, hat bei mir persönlich den Eindruck erweckt, dass hier ein merkwürdiges und fehlgeleitetes Verhalten Platz gegriffen hat", sagte Löscher nach Angaben aus Teilnehmerkreisen bei einer Betriebsräteversammlung in Nürnberg.

IG-Metall-Chef Berthold Huber sagte, dass er die Entschuldigung "jenseits der Strafverfolgung" akzeptiere. Es sei "zu begrüßen", dass Löscher sich zu den Verfehlungen des Konzerns bekenne, "obwohl er nicht beteiligt war".

Bitte weiter lesen ...

Immer nur weiter so, die einen bestechen und entschuldigen sich, die anderen welche die Bestechungsgelder annehmen halten die Klappe. Sollten sich diese "Anwälte" der Arbeiter nicht auch entschuldigen?

Bestochene Gewerkschaften, bei uns in Österreich unmöglich!? :ggg: :zkugel: :bruell:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. November 2007, 18:01

Bestochene Gewerkschaften, bei uns in Österreich unmöglich!?
Ich kenne einen, der das für unmöglich hält, zumal sich in Österreich die Gewalten die Ämter, oder die Beamten die Gewalten teilen. :hmpf: :hmpf: :hmpf:

3

Freitag, 23. November 2007, 21:17

Warum redest so verklausuliert ????
Mir ist bis zum heutigen Tag kein bestochener Gewerkschafter bekannt, kennst du einen, dann sage es.

4

Freitag, 23. November 2007, 21:19

Bestochene Gewerkschaften, bei uns in Österreich unmöglich!?

Nichts ist unmöglich, du stellst Sugestiv- Fragen.
Bekannt ist mir keiner.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Sonntag, 25. November 2007, 18:03

Bekannt ist mir keiner.
No na; an die große Glocke werden sie's hängen. :pillepalle:

Geben wird sie's genauso, ebenso wie bei den Beamten, Abteilungsleitern, Personalchefs, usw.......
Ist dann nur eine Frage der Dimensionen.

6

Sonntag, 25. November 2007, 18:56

No, na, bestochen wird auch bei den privaten Firmen, siehe F1/Renault, Mc Laren/Ferrari usw.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 25. November 2007, 19:14

No, na, bestochen wird auch bei den privaten Firmen
Bravo für diese Antwort!

Erklärst du uns noch, was wir uns da rauszuzeln sollen?

8

Sonntag, 25. November 2007, 19:25

Nix, ich stelle nur eine Zeiterscheinung fest, wir sind von Gfrastern umzingelt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 25. November 2007, 19:32

Oh, du meinst also zusätzlich, die Zeiten wären früher nicht so "unehrlich" gewesen? Meinst du auch, wenn Private gaunern, so sei es dann bei Vertrauensinstitutionen nicht so schlimm?

10

Sonntag, 25. November 2007, 19:57

Nein, das meine ich nicht.
Ich stelle nur fest, das es jetzt zu einer Häufung von Korruptionsfällen auf allen Gebieten kommt, das ist eine Zeiterscheinung.
I bin i, auf die Anderen wird gehustet, das ist jetzt das Motto.

Ähnliche Themen

Thema bewerten