Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Sonntag, 9. Dezember 2007, 15:10

kann ich mir kaum vorstellen. was sind deine beweggründe unwahrheiten zu verbreiten??


Du schreibst: "kann ich mir kaum vorstellen". Du weisst es folglich nicht, aber bezichtigst ihm der Lüge auf der Basis Deines Nichtwissens.

Soll man Dich in der Diskussion noch ernst nehmen :frag:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Dezember 2007, 15:21

Was bleibt dem sich schon zu weit aus dem Fenster gelehnten Lulu anderes übrig, als das Ansehen meiner Person zu schädigen, um meine Gedankengänge besser angreifen zu können? Wie soll er sich denn Verhalten, wenn er sich vermutlich ein hochsaläriges Joberl wünscht? Da muss er doch im Chor singen und das Gute an der Verwerflichkeit erzwingen.

Ein Kapitalist der über den Kapitalismus schwärmt, ist gleich gestrickt, wie ein Kinderficker der über das Kinderficken schwärmt. Beide denken nicht an die Opfer!

Ein über den Kapitalismus schwärmender Negerant, so es sowas überhaupt gibt, ist ein schändlicher Dummkopf.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Sonntag, 9. Dezember 2007, 15:23

Ein Kapitalist der über den Kapitalismus schwärmt, ist gleich gestrickt, wie ein Kinderficker der über das Kinderficken schwärmt. Beide denken nicht an die Opfer!


Und beide werden stets der Meinung sein, dass die Opfer dies so wollten!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

14

Sonntag, 9. Dezember 2007, 23:17

Eure philosphischen Verschlingungen sind abstrus, ihr zieht jeden Diskurs auf diese vertrottelte Ebene.

Thema bewerten