Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Indigo

Protecting the Earth from the Spam of the Universe

  • »Indigo« ist weiblich
  • »Indigo« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 29. Dezember 2007, 21:35

Der Urzeit-Code

Zitat

Die ökologische Alternative zur umstrittenen Gen-Technologie

Diese Entdeckung wird die Agrar-Welt revolutionieren! Erstmals wird das Geheimnis sensationeller Experimente beim Pharmariesen Ciba (Novartis) gelüftet, die dort vor 20 Jahren stattgefunden haben. In Laborexperimenten hatten Forscher dort Getreide und Fischeier einem »elektrostatischen Feld« ausgesetzt – also einem simplen Hochspannungsfeld, in dem kein Strom fliesst. Resultat: Wachstum und Ertrag konnten auf diese Weise massiv gesteigert werden! Gleichzeitig wuchsen so völlig überraschend »Urzeitformen« heran, die längst ausgestorben sind.
Der Pharmakonzern patentierte das revolutionäre Verfahren – und unterband die Forschung. Warum? Weil »Urgetreide« aus dem Elektrofeld im Gegensatz zu modernen Saatgut-Züchtungen kaum Pestizide benötigt – also Pflanzenschutzmittel, wie sie Ciba damals vorrangig vertrieb.
Die Entdeckung geriet in Vergessenheit - ohne dass die Wissenschaftsgemeinde von ihr Notiz nahm. Gemeinsam mit Daniel Ebner, einem Sohn des mittlerweile verstorbenen Forscher Guido Ebner, legt der schweizer Autor Luc Bürgin das detaillierte Wirkungsprinzip des revolutionären Experiments nun endlich offen.
Die Elektrofeld-Technologie ist die ökologische Alternative zum umstrittenen Gentech-Saatgut. Im Grossversuch soll sie nun Bauern in Afrika kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Sehen und Staunen Sie über den folgenden Beitrag der Sendung Service Aktuell Natur vom 30.9.07 auf ARD 1Plus. Darin enthalten sind Ausschnitte aus der Schweizer Fernsehsendung von 1988 mit Kurt Felix. Ausschnitte aus dieser Sendung und weitere Informationen finden Sie folgend in diesem Artikel .



Habe die Videos entfernt, da sie sich über den erstellten Link nicht öffnen liesen.
Bestimmte Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Indigo

Protecting the Earth from the Spam of the Universe

  • »Indigo« ist weiblich
  • »Indigo« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 29. Dezember 2007, 21:37

Uiii, die Videos klappen nicht, sorry
Bestimmte Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

Indigo

Protecting the Earth from the Spam of the Universe

  • »Indigo« ist weiblich
  • »Indigo« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. Dezember 2007, 21:39

Noch mehr eigenartig - sie lassen auch auch nicht direkt aufrufen....ich stelle den Link rein, wo diese Videos noch zu sehen sind



http://www.deutschlandnetz.de/modules/ne…php?storyid=103
Bestimmte Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

4

Samstag, 29. Dezember 2007, 21:58

Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 29. Dezember 2007, 22:01

Der Urzeitcode Teil 1

Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

6

Samstag, 29. Dezember 2007, 22:04

Der Urzeitcode Teil 2

Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Dezember 2007, 10:20

ein wahnsinn....wenn man damit großes geld machen kann werden sie schon wieder aus der schublade damit.
wenn man bedenkt was man damit auch gutes tun könnte?
ich denk da an die verkrüppelte schäferzucht.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 30. Dezember 2007, 13:51

Meine Frau hat mir vor ein paar Wochen davon erzählt.

Mich wundert halt nur wo der Nobelpreis geblieben ist. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 30. Dezember 2007, 15:10

fü den nobelpreis kriegst a poa netsch, dami lässt sich aber weiter fast nix vrdienen.
wahrscheinlich atdiepharma mehr gezahlt.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 30. Dezember 2007, 15:21

Für jeden Dreck wird ein Nobelpreis gegeben - siehe Al Gore - doch bei so wichtigem Wissen wird seit über 20 Jahren geschwiegen. Diese total wichtige wissenschaftliche Erkenntnis existiert bei der Mehrheit der Menschen nicht. Was wissen wir noch alles geplant nicht?

Hier geht's direkt zur Patentbeschreibung

Thema bewerten