Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

06.01.2008, 13:44

10 Jahre 0,5 Promille

Zitat

Heute vor 10 Jahren wurde in Österreich die 0,5 Promillegrenze eingeführt. Seitdem ist die Zahl der Alkoholunfälle um 7 Prozent gesunken, aber auch die Zahl der Verletzten (-10 %) und der Getöteten (-40 %) ist zurückgegangen. Zuvor lag das Alkohol-Limit bei 0,8 Promille

Alkohol am Steuer werden nun nicht mehr als Kavaliersdelikt angesehen, heißt es vom Kuratorium für Verkehrssicherheit. Außerdem ist seit der Einführung der Vortestgeräte die Kontrolldichte stark gestiegen. 1977 wurden noch 95.000 Alko-Tests pro Jahr abgehalten, heute sind es doppelt so viele, meldet Ö3.
Wer das glaubt, wir wohl selig. Jede Einschränkung - wenn sie halt nur von SPÖVP kommt funktionierte und rettete. Jetzt müsstma noch die Zahlen mit jenen vergleichen, die zur Abschaffung von Licht am Tag geführt haben.
»ASY« hat folgendes Bild angehängt:
  • 10 Jahre halbes Promille.png

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

06.01.2008, 13:54

Das 0,3 Promille so einen grossen Unteschied ergeben, bezweifle ich ebenfalls. Eher ist ein anderes Bewusstsein entstanden!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

3

06.01.2008, 17:10

Würde vorschlagen 0,0 Promille in Österreich einzuführen. Vieleicht sinken die Zahlen der Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss erneut rapide. mit Alkohol betäuben kann man sich doch auch zu Hause, um die politischen Zustände im Land halbwegs ertragen zu können.
° Phanthasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt °

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

06.01.2008, 18:00

Würde vorschlagen 0,0 Promille in Österreich einzuführen.
Ich kann gar nicht glauben, dass du noch mehr Reglementierung forderst. Wozu? Wenn Verbote etwas bringen würden, dann wären die Gefängnisse wohl leer.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

07.01.2008, 11:22

Ich kann gar nicht glauben, dass du noch mehr Reglementierung forderst.


Das Volk will oder muss beformundet werden. Eigenständigkeit und eigenständiges denken und handeln der Bürger werden sowieso immer weniger. Der Bürger verlässt sich ja ohnehin immer mehr auf den (Sozial)Staat, da kann er es auch ertragen wenn er vom gleichen immer mehr beformundet wird. Selber schuld würde ich sagen. :pillepalle:
° Phanthasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt °

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

07.01.2008, 11:41

Schade, dass du die Eigenständigkeit so einfach weg wirfst.

Ich meine auch nicht, dass die Bevormundung stärker wird, sie wird einfach immer dümmer und bevormundet wurden wir schon seit es die "Demokratie" gibt.

7

07.01.2008, 11:53

Schade, dass du die Eigenständigkeit so einfach weg wirfst.


Ich persönlich kann dagegen nichts machen. Beim Großteil der Bürger happert es allerdings an Eigenständigkeit, und somit ist es ein leichtes für das Regime die Regeln nach ihrem Willen auszulegen und damit auch Geld zu scheffeln. Daß das Ganze immer hirnrissigere Züge annimmt, gebe ich dir recht.
° Phanthasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt °

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

07.01.2008, 12:22

RE: 10 Jahre 0,5 Promille

Zitat

Heute vor 10 Jahren wurde in Österreich die 0,5 Promillegrenze eingeführt. Seitdem ist die Zahl der Alkoholunfälle um 7 Prozent gesunken, aber auch die Zahl der Verletzten (-10 %) und der Getöteten (-40 %) ist zurückgegangen. Zuvor lag das Alkohol-Limit bei 0,8 Promille

Alkohol am Steuer werden nun nicht mehr als Kavaliersdelikt angesehen, heißt es vom Kuratorium für Verkehrssicherheit. Außerdem ist seit der Einführung der Vortestgeräte die Kontrolldichte stark gestiegen. 1977 wurden noch 95.000 Alko-Tests pro Jahr abgehalten, heute sind es doppelt so viele, meldet Ö3.
Wer das glaubt, wir wohl selig. Jede Einschränkung - wenn sie halt nur von SPÖVP kommt funktionierte und rettete. Jetzt müsstma noch die Zahlen mit jenen vergleichen, die zur Abschaffung von Licht am Tag geführt haben.


Ich bezweifle das ebenfalls! Denn erstens wurden die Polizeikontrollen aus Personalmangel weniger, zweitens verlaufen die Unfälle dank höherer Sicherheit der Fahrzeuge gimpflicher und drittens wird die Polizei bei Unfällen ohne Personenschaden kaum hinzugezogen (bzw. kommt trotz Aufforderung nicht).

Diese Fakten wurden in der Statistik sicher nicht berücksichtigt!
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten