Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:14

Wir sind OSCAR?

Zitat

Oscar-Nominierungen: Zweimal Blanchett, keine Gala?

22.01.2008 | 18:32 | CHRISTOPH HUBER (Die Presse)

Kein wirklicher Favorit, Österreich rittert um Auslandsoscar: Stefan Ruzowitzkys KZ-Drama "Die Fälscher" hat es auf die Liste der letzten fünf geschafft.

Die „Academy for Motion Pictures Arts and Sciences“ gab am Dienstag die Nominierungen für den berühmtesten Filmpreis der Welt bekannt. Im Rennen um den „Oscar“ – als bester fremdsprachigen Film – ist auch Österreich: Stefan Ruzowitzkys KZ-Drama "Die Fälscher" um Karl Markovics hat es auf die Liste der letzten fünf geschafft.

Bitte weiter lesen ...

... and the Oscar goes to, *grins grins*

I hate myself! :leier: :leier: :leier: :leier:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:39

Oh, ein KZ Drama? Eh schon lange schon keines mehr gedreht worden.

Wahrscheinlich hat man die Gelegenheit genutzt und gleich dort gedreht mit echten Insassen.

KZ: Konzentrationslager in den USA Texas :schulter:

3

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:46

Dass in Hollywood die KZ-Filme so beliebt sind? :kopfkratz:

Eine Folge (nicht Serie) von Entzugserscheinungen? :suspect:

:ggg:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

4

Mittwoch, 23. Januar 2008, 00:15

Ihr seids Lästermäuler.

In der Filmwelt ist auch eine Nominierung eine Ehre, auch wenn er keinen "Ossi" gewinnt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Mittwoch, 23. Januar 2008, 16:30

Das ist doch das Grundübel, es kann nur eine Ehre sein, wenn man sich selbst ins Gesicht pinkelt.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

6

Mittwoch, 23. Januar 2008, 16:50

Der Film geht die stark gegen den Strich, gö.

7

Mittwoch, 23. Januar 2008, 17:03

Deutschsprachige Filme bekommen in den USA nur dann Preise, oder kommen nur dann in die engere Auswahl, wenn's eine Nazi-Geschichte ist. Warum wohl? :kopfkratz:

Haben die Spielbergs & Co eventuell Sehnsucht nach dem KZ?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

8

Mittwoch, 23. Januar 2008, 17:15

Die Geschichte ist noch immer nicht aufgearbeitet.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 23. Januar 2008, 17:21

:ggg: :zkugel: :bruell:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

10

Mittwoch, 23. Januar 2008, 17:28

Warum lochsd so bled ?

Is wos in deina Umgebung zum verheimlichen ?

Thema bewerten