Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Dienstag, 26. Februar 2008, 18:55

das sollte frau ganz allein für sich entscheiden, das hat KEIN mann für sie ztu tun!
egal ob vergewaltigung oder nicht.
Ja eben und ich dachte schon, dass meine Aussage oben frauenfeindlich war.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Dienstag, 26. Februar 2008, 19:34

DIch habe mir nun den Thread im anderen Forum durchgelesen um mehr Informationen über Deine Einstellung "gegen-Abtreibung-aber-für-eine-Abtreibung-nach-Vergewaltigung-aber- auch-nur-wenn-sich das Opfer-rechtzeitig-entscheidet" bekommen. Bei folgenden Posting stehe ich aber schon wieder an:

Zitat von »frauherr in einem anderen Forum«

Diese Frage stellt sich gar nicht, also ich kann nur für mich sprechen, denn nach einer Vergewaltigung wird doch eine Schwangerschaft möglichst bald festgestellt, da ist es natürlich das kleinere Übel abzutreiben - und es gibt die Pille danach, die ich für solche Ausnahmen genehmigen würde.

Nocheinmal: die Pille danach kann nur 36 bis maximal 48 Stunden nach der Befruchtung eingenommen werden. (je früher desto wirksamer) und innerhalb von 48 Stunden kannst Du aber leider nicht feststellen, ob Du schwanger bist oder nicht. Meinst Du die Mifegyne, dann sprich bitte nicht von der Pille danach, das sind 2 total verschiedenen Sachen! Und willst Du der vergewaltigten Frau wirklich nur 48 Stunden Überlegungszeit zugestehen? Das wäre, meiner Ansicht nach, eine Frechheit sondergleichen!
www.weg-mit-den-orf-gebuehren.at

Der Eine wartet bis die Welt sich wandelt, der Andere packt sie kräftig an und handelt!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Dienstag, 26. Februar 2008, 22:15

Abtreibung hat für mich keine Relevanz. Wer bei so vielen Möglichkeiten der Verhütung und Schnellkonsequenz hat, braucht keine Fristenlösung. Gezeugtes gehört geboren, wenn die Voraussetzungen für eine soziales Familenleben nicht gegeben sind, dann muss eben eine fähige Familie gefunden werden.

Natürlich sollte da mit einer Erziehung der Gesellschaft einher gehen.


du sagst es sehr richtig, man darf dem töten unschuldigen lebens nicht hilfe leisten! ich bin froh, dass es in den weiten des internets noch menschen wie dich gibt und sich für leben einsetzen.

wenn es nach mir ginge, dürfte man die verhütungsmittelchen ebenfalls nur bei bestimmten konstellationen einsetzen. aber ich bin mir bewusst dass junge menschen leben möchten obwohl GOTT gefällig zu sein man eigentlich auf nichts lebenswichtiges verzichten muss und sehr viel freude haben kann.

lg Johannes
Wer an Gott glaubt, ist nicht alleine!

14

Dienstag, 26. Februar 2008, 22:17

soetwas soll jeder für sich entscheiden und nicht andere


wie kann man nur so etwas sagen? seit wann ist mord eine gerechtfertigte individuelle entscheidung?
Wer an Gott glaubt, ist nicht alleine!

15

Dienstag, 26. Februar 2008, 22:25

soetwas soll jeder für sich entscheiden und nicht andere


wie kann man nur so etwas sagen? seit wann ist mord eine gerechtfertigte individuelle entscheidung?


Ui, da meldet sich ein scheuklappentragender Religionsfanatiker. Bis zur 11 Woche hat der Embryo weder eine Gehirnbildung noch bewusste Empfindsamkeit.
Außerdem geht es bei diese Thema gerade um Abtreibung bei Vergewaltigung. Dazu würde ich gerne Deine christliche Meinung hören.
www.weg-mit-den-orf-gebuehren.at

Der Eine wartet bis die Welt sich wandelt, der Andere packt sie kräftig an und handelt!

16

Dienstag, 26. Februar 2008, 22:37

Ui, da meldet sich ein scheuklappentragender Religionsfanatiker.

das sind immer die antworten die eigentlich nur als beleidigungen abgefasst werden.

Zitat

Bis zur 11 Woche hat der Embryo weder eine Gehirnbildung noch bewusste Empfindsamkeit.
Außerdem geht es bei diese Thema gerade um Abtreibung bei Vergewaltigung. Dazu würde ich gerne Deine christliche Meinung hören.

aber wenn es kein LEBEN wäre das gar nichts empfindet, warum wächst dieses LEBEN dann?

LEBEN ist für mich LEBEN, wenn es zu einer vergewaltigung kommt, ist dies ein verbrechen aber man tilgt dieses verbrechen nicht indem man ein neuerliches begeht. das wäre so als würde ich mit einem autounfall einen autounfall repaieren wollen.
Wer an Gott glaubt, ist nicht alleine!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Dienstag, 26. Februar 2008, 22:39

Jojo, die Kirche meldet sich auch endlich zu Worte! :wink2:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

18

Dienstag, 26. Februar 2008, 22:55

Zitat von »johannes«

aber wenn es kein LEBEN wäre das gar nichts empfindet, warum wächst dieses LEBEN dann?

Deine Aussage wiederspricht sich selbst. Lies nochmal drüber! Aber wehe ich erwische Dich das nächste Mal, dass Du einen
Grashalm zertrittst. :schimpf
Ich weiß, das ist überspitzt ausgedrückt, aber erst das Heranwachsen macht aus diesen Haufen an Zellen ein Leben!

Zitat von »johannes«

LEBEN ist für mich LEBEN, wenn es zu einer vergewaltigung kommt, ist dies ein verbrechen aber man tilgt dieses verbrechen nicht indem man ein neuerliches begeht. das wäre so als würde ich mit einem autounfall einen autounfall repaieren wollen.

:ggg: :ggg: :ggg: :pillepalle: Sag mal, es ist kein Verbrechen bis zur 11 Woche abzutreiben. Oder kennst wen, der dafür verurteilt worden ist. (ich meine von der Judikative und nicht von der Kirche)
Als Denkanstoss: Sollte es wirklich so weit kommen, dass Frauen, welche vergewaltigt werden, nicht abtreiben können, wenn sie das möchten, wie geliebt wird dieses Kind wohl aufwachsen?
www.weg-mit-den-orf-gebuehren.at

Der Eine wartet bis die Welt sich wandelt, der Andere packt sie kräftig an und handelt!

19

Dienstag, 26. Februar 2008, 23:05

Zitat von »johannes«

aber wenn es kein LEBEN wäre das gar nichts empfindet, warum wächst dieses LEBEN dann?

Deine Aussage wiederspricht sich selbst. Lies nochmal drüber! Aber wehe ich erwische Dich das nächste Mal, dass Du einen
Grashalm zertrittst. :schimpf
Ich weiß, das ist überspitzt ausgedrückt, aber erst das Heranwachsen macht aus diesen Haufen an Zellen ein Leben!


wo soll dies ein widerspruch sein? LEBEN ist LEBEN ab den zeitpunkt zeugung! es ist die wissenschaftliche logik die uns menschen das töten einfacher machen soll. gerne verweisen dann menschen lieber auf diese fragwürdige wissenschaft und sprechen nicht von ihrem gewissen, weil sie ihr eigenes morden begründen und erklären wollen.


Zitat

Zitat von »johannes«

LEBEN ist für mich LEBEN, wenn es zu einer vergewaltigung kommt, ist dies ein verbrechen aber man tilgt dieses verbrechen nicht indem man ein neuerliches begeht. das wäre so als würde ich mit einem autounfall einen autounfall repaieren wollen.

:ggg: :ggg: :ggg: :pillepalle: Sag mal, es ist kein Verbrechen bis zur 11 Woche abzutreiben. Oder kennst wen, der dafür verurteilt worden ist. (ich meine von der Judikative und nicht von der Kirche)


bis zur 11. woche abzutreiben ist gesetzlich gesehen kein verbrechen, vor GOTT ist es allerdings ein vorsätzlicher mord!

Zitat

Als Denkanstoss: Sollte es wirklich so weit kommen, dass Frauen, welche vergewaltigt werden, nicht abtreiben können, wenn sie das möchten, wie geliebt wird dieses Kind wohl aufwachsen?

als denkanstoss: wie kann man menschen lieben, wenn man sie vor ihrer geburt schon töten darf?
Wer an Gott glaubt, ist nicht alleine!

20

Dienstag, 26. Februar 2008, 23:07

@ Johannes

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen! Aber mach nur weiter, du belustigst mich und unterhaltsam kann's ja werden. :popcorn: :popcorn: :popcorn:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten