Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 11. März 2008, 14:20

Was zählt ist der Menschenverstand und jetzt sollen mir die betreffenden Bischöfe erklären, warum ohne Kondome die Immunkrankheit AIDS so rasend schnell über den afrikanischen Kontinent gerast ist?!
Ich kann mich nicht dagegen wehren, doch ich meine, AIDS ist eine künstlich erzeugte Seuche und das missionierende Christentum ist am Chaos ideologisch und wirklich maßgeblich beteiligt. Die größte Schande der Menschheit ist der hirnlose Eingottglaube - denn was mit Gewalt eingeführt werden musste, kann in keinster Weise etwas Gutes beherbergen. Terror in Liebesgeschwafel verpackt und noch immer finden sich, sogar in unserer westlichen Zivilisation, Anhänger. Was muss diese Ideologie noch verbrechen, damit sie endlich in der Versenkung verschwindet?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Dienstag, 11. März 2008, 15:36

Ich entschuldige mich im voraus bei allen gläubigen Christen, aber die Kirche inkl. des Vatikans ist in meinen Augen nichts anderes als eine Sekte. Am Anfang mag ein grandioser Gedanke seinen Ursprung gefunden haben... doch im Laufe der Zeit ist es zu einem kontrollwütigen Monstrum verkommen.

Es ist ein leichtes zu behaupten, stelle ich gesellschaftliche Regeln auf, so bin ich ebenfalls ein "Sektenguru" ;). Was ich aber meine ist, dass ich schon alleine aufgrund der gesundheitlichen, gesellschaftlichen (mein neues Lieblingswort) und vorallem wirtschaftlichen Faktoren der Menschheit als Ganzes gesehen nicht mehr erlauben kann sich endlos fortzupflanzen. Der Platz ist jetzt schon fast verbraucht, das verdiente Geld reicht nicht für 10 Leute und mehr und eine Mehrfachgebärende ist allerhöchsten Risiken ausgesetzt.

Als der Mensch entstand, gab es höchstwahrscheinlich noch keine Ehe, keinen Priester, der diese Ehe beglaubigte. Es galten andere Umstände, die zu einer Fortpflanzung führten. Sei es der Paarungstrieb an sich oder schon die Liebe oder der Stammeszusammhalt... wie auch immer. Wertevorstellung hin oder her, würden wir alle streng nach dem christlichen Glauben leben, würden wir vielleicht sogar wieder Ungläubige auf dem Scheiterhaufen verbrennen?

Ich komme schon wieder von A nach Z ;)..... AIDS ist real, sie wird nicht von heute auf morgen verschwinden. HIV/AIDS ist eben übertragbar, daran können wir nichts ändern. Es bedarf keinen großen Aufwand um solch einfache Menschen so schrecklich hinters Licht zu führen, die ausführenden Organe der Kirche sollten sich schämen. Zuerst ihnen den Ursprungsglauben wegnehmen und anschließend sie krank und sterbend zurücklassen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 11. März 2008, 15:49

Ich entschuldige mich im voraus bei allen gläubigen Christen,
Warum tust du das überhaupt und machst dich damit der Mithilfe schuldig? Hat sich jemals ein einziger Christ bei dir für seinen Glauben entschuldigt? Ich denke nicht, sondern Christen greifen zu allen Mitteln ihren Glauben als das Superargument des Guten hinzustellen. Wenn beim Christentum Unregelmäßigkeiten vorkamen, dann war das halt der freie Wille des verächtlichen Fleisches.

Ich will mich da nicht auf das Christentum beschränken sondern die ganze Latte der an einen einzigen Gott glaubenden Institutionen sind völlig verkehrt. Dahinter steckt eine heftige Maschinerie von machtbesessender Staatskunst. Ich habe versucht das Thema in einem neuen Thread zu behandeln, nur ist das halt schwierig, so sich nur wenige bis keine User an das Thema heranwagen. Wenn Christen mitdiskutieren, dann endet das immer im Streit ohne neue Erkenntnis oder sie entwürdigen den Kritiker mit verächtlicher Ignoranz, so wie es halt exklusive Besessenheit verlangt. Ein oft verwandte Taktik ist auch das Zumüllen mit völlig unpassenden Geschichten.

Das schreckliche Wesen der christlichen Feindesliebe!

14

Dienstag, 11. März 2008, 20:50

Ich entschuldige mich lieber, bevor ich eine Stinkbombe in meinem Briefkasten finde ;).

15

Mittwoch, 12. März 2008, 14:14

Servus Tolka

Willkommen in der ehrenwerte Runde,
die mit einen von der Justiz gedeckten und erlaubten,
geweihten und von Pfaffen herbei gebeteten
gesegneten Tod mundtot gemacht werden sollen.

LG.Eva :D

16

Freitag, 14. März 2008, 10:46

Zitat

Fr.Nowatschek, sehr gerne gebe ich das bekannt.
Es ist an der Zeit, dass ihr privater Verleumdungsfeldzug per einstweiliger Verfügung eingestellt wird.


Wieso Verleumdung ist es etwa nicht wahr das vor einigen Jahren die grösste Entschädigung Zahlung der Katholischen Kirche an Missbrauchs Opfer geleistet wurde oder das vor einiger Zeit wieder einer eurer Pfaffen mit Kinderpornos aufgedeckt wurde???????????
Nicht die Bevölkerung soll sich vor einer Regierung fürchten ,sondern die Regierung vor der Bevölkerung!!!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Freitag, 14. März 2008, 11:19

Servus Eva *grins*


Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da gab es noch kein Keuschheitsgelübde in der katholischen Kirche (Himmel, bin ich alt :zkugel: ) und sogar damals gab es einen Sexskandal nach dem Anderen. Schließlich wurden oftmals junge Männer Kleriker, die mit der Lebensweise der Kirche ja nix am Hut hatten und sich dafür anderweitig ihrem weltlichen Leben hingaben. Arme Teufeln und Teufelinnen meines Erachtens.

Dann kam ein Oberhirte daher und meinte mit dem Sündenpfuhl muss es ein Ende haben, schwups das Keuschheitsgelübde ward geboren. Der Mensch ist allerdings immer noch ein triebgesteuertes Vieh und nicht jeder ist dafür geschaffen, sein Leben ohne Sexualität zu leben. Für Phädophile sind junge Messdiener ein wahrer Selbstbedienungsladen und seltsamerweise höre ich von der evangelischen Kirche in der Hinsicht kaum etwas. An was mag das wohl liegen?

18

Freitag, 28. März 2008, 12:13

RE: RE: RE: RE: katholisch geschützte Kindesschänder haben wieder gemordet






Fr.Nowatschek, sehr gerne gebe ich das bekannt.
Es ist an der Zeit, dass ihr privater Verleumdungsfeldzug per einstweiliger Verfügung eingestellt wird.
Naja, dann müssten die offiziellen Pressen auch eingestellt werden.

Ich ahne nichts Gutes, wenn wer so ins Forum reinkommt! :roll:
Dazu möchte ich folgendes klarstellen,
Fr.Nowatschek weist hier dezidiert auf ein bestimmtes Verbrechen hin und erklärt ausdrücklich,dass die
katholische Kirche dafür verantwortlich ist.
Diese sehr bedauerliche und durch nichts entschuldbare Greueltat steht in keinem Zusammenhang
mit der katholischen Kirche. Weder die Leitung noch die Beaufsichtigung in diesem Heim wurde
von Mitgliedern einer katholischen Institutiuon geleistet.
Es handelt sich hier um eine durch Fr.Nowatschek bewußt getätigte Denunziation und Verleumdung.
Fr.Nowatschek ist bereits bekannt für solche "Aktionen".
Ihr Hinweis auf die offizielle Presse zur angeblichen Richtigstellung der Behauptungen von Fr.Nowatschek
ist unrichtig. Mit keinem Inhalt dieser Veröffentlichungen kann richtigerweise die Behauptung von Fr.Nowatschek
verifiziert werden.
Doch offensichtlich verschafft diese Internetplatform der Fr.Nowatschek die Möglichkeit, ihre Verleumdungskampagne
ungeprüft und ohne Einschränkungen an die Öffentlichkeit zu bringen.
Mit dieser weiteren Falschbehauptung wurde der Bogen überspannt.
Lieber Herr Gasser

Gerne würde ich von der kath.Kirche für meine Arbeit verklagt werden.
Aber bitte nicht nur schon wieder ankündigen, sondern auch bitte tun.

Die Zeiten der Unterdrückung für kath.Opfer, durch die absolut bewiesene tatmitschuldige kath.Kirche,
ist durch meine vor 15 Jahren begonnene, weltweite mediale Arrbeit und Enttabuisierung zu diesem Thema
sexueller Kindesmißbrauch hinter kath.Klostermauern, ein für alle mal vorbei.

Auf Grund meiner Arbeit habe ich die Opfer der katholischen Kirche weltweit ermutigt,
sich ihre Opferrechte einseits von den direkten Täter udn andererseits von der kath.Kirche zu holen.
Das hat der kath.Kirche weltweit, bereits enormstes Geld gekostet.
Worauf ich absolut stolz bin.

Einseits auf die Opfer der kath.Kirche, die durch mich weiterhin dazu emutigt, nicht mehr schweigen,
sondern sich weiterhin ihre Rechte holen und andererseits darauf, dass sich niemand mehr seinen Mund verbieten läßt,
weil der Lack der Allmacht von der kath.Kirche bereits ab ist.

Sei demnach bitte nett und halte dich daran,
immer zuerst nachdenken und dann schreiben.

Weil du hier und anderswo nicht irgendwem auf den Teller kotzen wollste,
sondern einer Wissenträgerin, die sich Deinen Respekt verdient hat.


Richten Sie bitte meinen Wunsch in der Erzdiözese, im Vatikan und auch dem kath.Orden der kath.Schulbrüder aus,
dass ich gerne auf eine Klage reagieren werde, in dem ich davor mein in den USA, von mir unterhaltenen Archiv öffnen
und Medien zugängig machen werde.

LG: IPA. freie.nachrichten Eva Nowatschek

Ps:
Bitte vergiß nicht, dass hier der Forenbetreiber ist kein Hosenscheisser, wie zB. der Kronetalksalon, ist.

:D

19

Donnerstag, 3. April 2008, 12:24

@Gasser

Große Aufregung herrscht zurzeit in der Gemeinde Kohfidisch im Burgenland: Denn ihr aus Nigeria stammender Kaplan muss sich nun wegen sexueller Belästigung verantworten.
Der 48-Jährige - für ihn gilt die Unschuldsvermutung - soll während einer Beichte in der örtlichen Hauptschule eine 13-Jährige an Armen und Händen sowie am Bauch und an der Brust unsittlich berührt haben.
Nachzulesen auf Krone.at
Nicht die Bevölkerung soll sich vor einer Regierung fürchten ,sondern die Regierung vor der Bevölkerung!!!

20

Freitag, 25. April 2008, 19:11


Zitat

Fr.Nowatschek, sehr gerne gebe ich das bekannt.
Es ist an der Zeit, dass ihr privater Verleumdungsfeldzug per einstweiliger Verfügung eingestellt wird.


Wieso Verleumdung ist es etwa nicht wahr das vor einigen Jahren die grösste Entschädigung Zahlung der Katholischen Kirche an Missbrauchs Opfer geleistet wurde oder das vor einiger Zeit wieder einer eurer Pfaffen mit Kinderpornos aufgedeckt wurde???????????
Servus Modorok :up

Ich ziehe selte vor wem und seiner Meinung meinen Hut,
aber eben ziehe ich meinen Kopfteller vor Dir. :up

Gruß Eva

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten