Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Freitag, 25. April 2008, 19:14

@Gasser

Große Aufregung herrscht zurzeit in der Gemeinde Kohfidisch im Burgenland: Denn ihr aus Nigeria stammender Kaplan muss sich nun wegen sexueller Belästigung verantworten.
Der 48-Jährige - für ihn gilt die Unschuldsvermutung - soll während einer Beichte in der örtlichen Hauptschule eine 13-Jährige an Armen und Händen sowie am Bauch und an der Brust unsittlich berührt haben.
Nachzulesen auf Krone.at
Servus Modok :D


Ich denke Du bist wer, dem dieses Thema nicht egal ist, deswegen verdienst Du meinen Respekt.
Weiters fühle ich bei Deinen Postings, dass Du ein Wissender,
zum Thema Kindesmißbrauch hinter kath.Klostermauern bist.
Kann ich damit Recht haben ?

Gruß Eva

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Freitag, 25. April 2008, 19:23

RE: Kirche!!!!!!!!!

Südafrika, den 10. Aug. 2001

"In einem Hirtenbrief verurteilen die Bischöfe Südafrikas Kondome als Mittel der Aidsprävention. In ihrer Sicht sind Kondome nicht nur menschenunwürdig und und oft unsicher, sondern tragen möglicherweise auch zur Ausbreitung von Aids bei, weil sie Selbstkontrolle und gegenseitigen Respekt untergraben.

Quelle: NAD, Netzwerk Afrika Deutschland, Glaube und Gerechtigkeit.

Ist eigentlich eine Pfarrhaushälterin eine Zölibatesse?
Servus Die12 :D

Diese Links sollen allen die noch schlafen und einen kath.Priester für einen Heiligen halten,
die Augen und Ohren zum Schutz von Kindern öffnen und auch zeigen,
wie heuchlerisch der Ratzi Guru ist, der die Kondome verbietet
und sich gegen Abtreibung aufbäumt, aber seine Nonnen vom Vatikan, defakto von ihm,
nach deren Vergewaltigung durch Pfaffen und christlichen Ordensbürdern = kath.Schulbrüder,
sie zur Abtreibung, der Beseitigung der Frucht, Beweis ihres erlebten Mißbrauches zwingt.

herzliche Grüße aus Wien
Für Dich und Deine gute Hälfte
von Eva
:D

AFRIKA: Zum Sex gezwungen - Ausland - FOCUS Online

AFRIKA: Zum Sex gezwungen. Katholische Priester vergehen sich an Nonnen – der ... wonach selbst Bischöfe Nonnen vergewaltigt haben, wundern sie nicht. ...
www.focus.de/politik/ausland/afrika-zum-sex-gezwungen_aid_187942.html - Ähnliche Seiten

Personen, Fakten, Trends - imprimatur 3/2001

Nicht nur in Afrika werden Nonnen von Priestern missbraucht ... dass Geistliche sie zu sexuellen Handlungen überredet, gezwungen, ja vergewaltigt haben. ...
www.phil.uni-sb.de/projekte/imprimatur/2001/imp010313.html - 39k - Im Cache - Ähnliche Seiten

Vatikan: Priester zwingen Nonnen zum Sex - Panorama - SPIEGEL ...

Priester zwingen Nonnen zum Sex. Priester und Missionare vor allem in Afrika sollen katholische Ordensschwestern belästigen, zum Sex nötigen oder gar ...
www.spiegel.de/panorama/0,1518,123626,00.html - Ähnliche Seiten
2001

Schwesrer Maura O'Donohue kennt schlimme Geschichten aus Afrika. ... wonach selbst Bischöfe Nonnen vergewaltigt haben, wundern sie nicht. ...
www.buerger-beobachten-kirchen.de/archiv…2001/index.html - 24k - Im Cache - Ähnliche Seiten

23

Freitag, 25. April 2008, 19:27

RE: RE: RE: RE: RE: katholisch geschützte Kindesschänder haben wieder gemordet









Fr.Nowatschek, sehr gerne gebe ich das bekannt.
Es ist an der Zeit, dass ihr privater Verleumdungsfeldzug per einstweiliger Verfügung eingestellt wird.
Naja, dann müssten die offiziellen Pressen auch eingestellt werden.

Ich ahne nichts Gutes, wenn wer so ins Forum reinkommt! :roll:
Dazu möchte ich folgendes klarstellen,
Fr.Nowatschek weist hier dezidiert auf ein bestimmtes Verbrechen hin und erklärt ausdrücklich,dass die
katholische Kirche dafür verantwortlich ist.
Diese sehr bedauerliche und durch nichts entschuldbare Greueltat steht in keinem Zusammenhang
mit der katholischen Kirche. Weder die Leitung noch die Beaufsichtigung in diesem Heim wurde
von Mitgliedern einer katholischen Institutiuon geleistet.
Es handelt sich hier um eine durch Fr.Nowatschek bewußt getätigte Denunziation und Verleumdung.
Fr.Nowatschek ist bereits bekannt für solche "Aktionen".
Ihr Hinweis auf die offizielle Presse zur angeblichen Richtigstellung der Behauptungen von Fr.Nowatschek
ist unrichtig. Mit keinem Inhalt dieser Veröffentlichungen kann richtigerweise die Behauptung von Fr.Nowatschek
verifiziert werden.
Doch offensichtlich verschafft diese Internetplatform der Fr.Nowatschek die Möglichkeit, ihre Verleumdungskampagne
ungeprüft und ohne Einschränkungen an die Öffentlichkeit zu bringen.
Mit dieser weiteren Falschbehauptung wurde der Bogen überspannt.
Lieber Herr Gasser

Gerne würde ich von der kath.Kirche für meine Arbeit verklagt werden.
Aber bitte nicht nur schon wieder ankündigen, sondern auch bitte tun.

Die Zeiten der Unterdrückung für kath.Opfer, durch die absolut bewiesene tatmitschuldige kath.Kirche,
ist durch meine vor 15 Jahren begonnene, weltweite mediale Arrbeit und Enttabuisierung zu diesem Thema
sexueller Kindesmißbrauch hinter kath.Klostermauern, ein für alle mal vorbei.

Auf Grund meiner Arbeit habe ich die Opfer der katholischen Kirche weltweit ermutigt,
sich ihre Opferrechte einseits von den direkten Täter udn andererseits von der kath.Kirche zu holen.
Das hat der kath.Kirche weltweit, bereits enormstes Geld gekostet.
Worauf ich absolut stolz bin.

Einseits auf die Opfer der kath.Kirche, die durch mich weiterhin dazu emutigt, nicht mehr schweigen,
sondern sich weiterhin ihre Rechte holen und andererseits darauf, dass sich niemand mehr seinen Mund verbieten läßt,
weil der Lack der Allmacht von der kath.Kirche bereits ab ist.

Sei demnach bitte nett und halte dich daran,
immer zuerst nachdenken und dann schreiben.

Weil du hier und anderswo nicht irgendwem auf den Teller kotzen wollste,
sondern einer Wissenträgerin, die sich Deinen Respekt verdient hat.


Richten Sie bitte meinen Wunsch in der Erzdiözese, im Vatikan und auch dem kath.Orden der kath.Schulbrüder aus,
dass ich gerne auf eine Klage reagieren werde, in dem ich davor mein in den USA, von mir unterhaltenen Archiv öffnen
und Medien zugängig machen werde.

LG: IPA. freie.nachrichten Eva Nowatschek

Ps:
Bitte vergiß nicht, dass hier der Forenbetreiber ist kein Hosenscheisser, wie zB. der Kronetalksalon, ist.

:D

Hallo Leute


Weiß wer wo der User Gasser abgeblieben ist ?
Dachte schon nun ist es endlich so weit und die kinderschändenden Pfaffen
und christlichen Ordensbrüder = kath.Schulbrüder und seit meiner Aufklärungsarbeit
gegen sie nun De La Salle, würden mich endlich klagen.
Hm, wohl wieder nix, wegen deren Wissen, dass ich zuviel über sie weiß.

:ggg:

24

Freitag, 25. April 2008, 20:02


Doch offensichtlich verschafft diese Internetplatform der Fr.Nowatschek die Möglichkeit, ihre Verleumdungskampagne
ungeprüft und ohne Einschränkungen an die Öffentlichkeit zu bringen.
Mit dieser weiteren Falschbehauptung wurde der Bogen überspannt.
So verhält es sich mit allen Internetplattformen. Einiges kann man überprüfen, anderes muss man wieder stehen lassen. Ich kann den Leuten immer wieder nur empfehlen, dass Gelesene - sofern sie in dieser Materie nicht beheimatet sind - einfach nur zu Kenntnis zu nehmen.

Dann ist es so, dass gewisse Behauptungen - bspw. jene von Eva - nicht versteckt sind. Das bedeutet, alle welche es besser wissen haben die Möglichkeit eine Gegendarstellung zu bringen.

Ich habe mit der Eva schon einige Diskussionen bezüglich Kindesmissbrauch durch geistliche Würdenträger oder durch anderen Professionen gehabt. Diese Angelegenheit kann man aus meiner Sicht nur sehr differenziert betrachten oder begegenen. Doch steht für mich auch fest, dass die Kirche nicht immer zur Aufklärung von Missbrauchsvorwürfen beitrug. Erst seit einiger Zeit sieht sich die Kirche bemüßigt, dieses Problem zu erkennen weil sie sieht, dass ein Schweigen ihr mehr schaden denn helfen würde.

So gesehen hat natürlich die Kirche für sich betrachtet zwar keine Schuld am direkten Missbrauch, er wird weder geschult noch entschuldigt (hoffe ich jedenfalls), doch durch wegschauen und ignorieren, bot die Kirche einen Garten wo Missbrauch wachsen konnte. Und in diesen Garten wurde auch Evas Kind missbraucht und in diesem Garten wächst oder wuchert auch die Kritik von Eva, weil auch die Kritik stets ignoriert wurde.
Hallo lieber Weihnachtsmann

Danke dass Du erkannt hast, dass ich ganz sicher nichts ungeprüft zu diesem sehr heiklem Thema berichte.
Die Wahrheit ist so wie so so tragisch und skandalös, dass es ein Geschichterl erfinden,
ganz sicher nicht braucht.

Dieses Forum das mein absolutes Lieblingsforum ist,
hat wegen seinem Forenbetreiber meinen tiefsten
Respekt verdient.

Da es ihm nicht egal ist, wenn wehrlose Kinder die der kath.Kirche
in deren Einrichtungen anvertraut sind, von den hauseigenen Kindesschändern,
mit Wissen und Duldung des Kardinal Dr.Christoph Schönborn und dem Ratzi Guru mißbraucht werden
und sich die österreichische Justiz absolut beweisbar, extrem kirchen und täterdienlich gezeigt hat.
Schleimscheisser gibt es viele, die ganz genau wissen dass ich absolut Recht habe,
aber nicht viele trauen sich die Wahrheit die sie wissen, wo erzählen oder schreiben.

Du lieber Weihnachtsmann hast erkannt warum und wofür ich mich so einsetze.
Hast nie versucht gegen mich zu arbeiten, weil Du weißt, dass es den Kindern,
die ich vor dem was sie meinem Sohn angetan haben, schützen will.
Ich denke, dass Dein Wissen zu diesem Thema, sicher noch nicht ganz
von Dir hier gezeigt wurde.
In diesem Sinne danke,
an Dich und unseren Meister Asy :up

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

25

Samstag, 26. April 2008, 17:48

Erzdiözese Los Angeles zahlt Entschädigungen
660 Millionen Dollar für die Opfer



von kath.Geistlichen

Die Erzdiözese Los Angeles will den Opfern sexuellen Missbrauchs
durch Geistliche

eine Entschädigung von mehr als 660 Millionen Dollar
(rund 480 Millionen Euro) zahlen.

Das bestätigte der Anwalt eines
Klägers. Morgen hätte eigentlich der erste Prozess

von mehr als 500
Klägern beginnen sollen. Kurz vorher einigten sich beide Seiten nun
außergerichtlich.
Rund 1,3 Millionen Dollar für jedes Opfer

Die
Einigung betrifft Opfer sexuellen Missbrauchs durch katholische
Geistliche.

"Einige der Opfer haben mehr als fünf Jahrzehnte auf eine
Entschädigung warten müssen",

sagte einer der Anwälte. Dem Vernehmen
nach soll jeder Betroffene eine Entschädigung

von rund 1,3 Millionen
Dollar erhalten. Dies entspräche einer Gesamtsumme von 660 Millionen
Dollar.

Auch sollen vertrauliche Dokumente der beklagten Priester
freigegeben werden. Ein Anwalt sagte.

dieser Schritt sei von großer
Bedeutung für die Kläger. So solle geklärt werden,

ob die
Führungsspitze der Erzdiözese von dem Missbrauch gewusst und ihn
vertuscht habe.

Kirche muss keine Besitztümer verkaufen

In
den Vereinigten Staaten hat es seit dem ersten Bekanntwerden solcher
Fälle 2002 in Boston

bereits mehrmals außergerichtliche Einigungen
gegeben. Keine kam die Kirche allerdings so teuer zu stehen

wie die nun
erzielte Vereinbarung. Ein Kirchenanwalt sagte, die Arbeit der Kirche
sei wegen

der hohen Schadenssumme durchaus beeinträchtigt, im Kern aber
nicht berührt.

Die Diözese werde keine Besitztümer verkaufen müssen.

Bisher
hatte die Diözese von Orange County in Kalifornien die höchste
außergerichtliche Einigung erzielt

- sie erklärte sich 2004 zur Zahlung
von 100 Millionen Dollar (72,6 Millionen Euro) bereit.

Insgesamt hat
die katholische Kirche in den USA den Missbrauchsopfern seit 1950

mehr
als zwei Milliarden Dollar (knapp 1,5 Milliarden Euro) gezahlt.

Hohe Entschädigungssumme [I. Ruck, ARD Washington]

26

Samstag, 26. April 2008, 20:12

Hallo lieber Weihnachtsmann

Danke dass Du erkannt hast, dass ich ganz sicher nichts ungeprüft zu diesem sehr heiklem Thema berichte.
Die Wahrheit ist so wie so so tragisch und skandalös, dass es ein Geschichterl erfinden,
ganz sicher nicht braucht.

Dieses Forum das mein absolutes Lieblingsforum ist,
hat wegen seinem Forenbetreiber meinen tiefsten
Respekt verdient.

Da es ihm nicht egal ist, wenn wehrlose Kinder die der kath.Kirche
in deren Einrichtungen anvertraut sind, von den hauseigenen Kindesschändern,
mit Wissen und Duldung des Kardinal Dr.Christoph Schönborn und dem Ratzi Guru mißbraucht werden
und sich die österreichische Justiz absolut beweisbar, extrem kirchen und täterdienlich gezeigt hat.
Schleimscheisser gibt es viele, die ganz genau wissen dass ich absolut Recht habe,
aber nicht viele trauen sich die Wahrheit die sie wissen, wo erzählen oder schreiben.

Du lieber Weihnachtsmann hast erkannt warum und wofür ich mich so einsetze.
Hast nie versucht gegen mich zu arbeiten, weil Du weißt, dass es den Kindern,
die ich vor dem was sie meinem Sohn angetan haben, schützen will.
Ich denke, dass Dein Wissen zu diesem Thema, sicher noch nicht ganz
von Dir hier gezeigt wurde.
In diesem Sinne danke,
an Dich und unseren Meister Asy :up

Du weißt ja, wenn es darum geht, heilige Kühe zu schlachten, bin ich gerne dabei.

Währenddessen bei Missbrauchsvorwürfen in Familien oftmals vorschnell zur Sache gegangen wird und selten die Hintergründe oder die möglichen Beweggründe der Vorwürfe betrachtet werden (bspw. bei Scheidungsfällen, wenn sich die/der Ehepartner rächen will) wird bei Vorwüfen gegen Pfarrer usw. oberste Vorsicht an den Tag gelegt. Das darf natürlich nicht sein!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

27

Mittwoch, 21. Mai 2008, 15:39

RE: RE: katholisch geschützte Kindesschänder haben wieder gemordet



.....
für die Opfer der katholischen Kirche, .....
warum wehrlose Kinder von katholisch geweihten ....
und von der katholischen Kirche stets geschützten ....
......der katholischen Kirche kommt.

Hinter jedem der katholischen Opfer, .....
... geweint haben und sie den gnadenlosen Krallen ihrer katholische
geweihten und von der katholischen Kirche geschützten Verbrechern ....

Mich würde die Meinung von jedem einzelnem User(in),
der/die, sich diese Mühe machen will, interessieren,
was er/sie, dazu empfindet und denkt.
Fr.Nowatschek, sehr gerne gebe ich das bekannt.
Es ist an der Zeit, dass ihr privater Verleumdungsfeldzug per einstweiliger Verfügung eingestellt wird.
Es ist an der zeit das so blinde, gehörlose, gefühllose Allesverdränger endlich die Augen öffenen, Ihre Kinder der Kirche nicht mehr zuführen und sensibler werden beim thema Kindesmissbrauch, die Kirche nennt euch Schäfchen, ja das trifft es wohl konkret

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:29

Es ist an der zeit das so blinde, gehörlose, gefühllose Allesverdränger endlich die Augen öffenen, Ihre Kinder der Kirche nicht mehr zuführen und sensibler werden beim thema Kindesmissbrauch, die Kirche nennt euch Schäfchen, ja das trifft es wohl konkret

STIMMT!

Ich habe bereits einen Plan ausgearbeitet und mehr als drei Jahre Vorbereitungszeit investiert! Es fehlt nur mehr der Beginn es um zu setzen und dann konsequent vor zu gehen!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

29

Montag, 26. Mai 2008, 19:55

RE: RE: RE: katholisch geschützte Kindesschänder haben wieder gemordet





.....
für die Opfer der katholischen Kirche, .....
warum wehrlose Kinder von katholisch geweihten ....
und von der katholischen Kirche stets geschützten ....
......der katholischen Kirche kommt.

Hinter jedem der katholischen Opfer, .....
... geweint haben und sie den gnadenlosen Krallen ihrer katholische
geweihten und von der katholischen Kirche geschützten Verbrechern ....

Mich würde die Meinung von jedem einzelnem User(in),
der/die, sich diese Mühe machen will, interessieren,
was er/sie, dazu empfindet und denkt.
Fr.Nowatschek, sehr gerne gebe ich das bekannt.
Es ist an der Zeit, dass ihr privater Verleumdungsfeldzug per einstweiliger Verfügung eingestellt wird.
Es ist an der zeit das so blinde, gehörlose, gefühllose Allesverdränger endlich die Augen öffenen, Ihre Kinder der Kirche nicht mehr zuführen und sensibler werden beim thema Kindesmissbrauch, die Kirche nennt euch Schäfchen, ja das trifft es wohl konkret
Hallo liebe Mutter

Siehe da meine e-mail:
office.eupol@gmail.com

Herzliche Grüße und vielen Dank !!!
Bis dann !

LG.Eva

Thema bewerten