Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. Juni 2008, 14:31

Zitat

Die Republik hat die EU-Richtlinie eins zu eins ins Gesetz abgemalt aber nicht sichergestellt dass dieses Ziel tatsächlich erreicht werden kann. Das wäre aber die Aufgabe der Republik gewesen. Nachsatz: Es ist absurd dass die AeW die zahlen müsste selbst prüft ob sie zahlen muss oder nicht Laut Anlegeranwalt gibtkeine staatliche Aufsicht die kontrolliert.
Es ist für mich nicht anzunehmen, dass die Republik nicht von Verbrechern gesteuert wird.

Mit Anlegern habe ich jedoch kein Mitleid.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

12

Montag, 16. Juni 2008, 14:47

denen wird nur beigebracht wie man menschen zu so manch dubiosen geschäft überredet.
Dieses habe ich mich geweigert zu tun! Und deswegen bin ich dann in Ungnade gefallen!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 19. September 2008, 09:16

Folgende Frage geistert seit ein paar Tagen wieder in den Medien!

Zitat


Wie sicher ist unser Erspartes?

...

Sparbücher: Hier besteht keine Gefahr. Österreichs Banken sind von den Finanzturbulenzen weniger betroffen, außerdem sind heimische Sparbücher mit bis zu 20.000 Euro Einlage pro Person durch die Einlagensicherung garantiert.
....

http://www.krone.at/index.php?http%3A//w…xcms/index.html

Titelstorie in der Druckausgabe der Krone heute.

Das Thema sollte man sich wieder in Erinnerung rufen!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 19. September 2008, 10:01

Das Thema sollte man sich wieder in Erinnerung rufen!
Du musst hat in der Krone dort einen Hinweis starten. :D

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 19. September 2008, 10:38

Du musst hat in der Krone dort einen Hinweis starten.


Habe ich bei Standard und Presse gemacht! Werde mich bei Krone nicht extra registrieren!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 19. September 2008, 10:49

Werde mich bei Krone nicht extra registrieren!
Ich will mich dort nicht mehr anmelden, weil sie mich sofort sperren. Das musst schon du machen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 19. September 2008, 11:54

Das musst schon du machen.


Vielleicht macht das noch wer anderer von hier?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 22:19

Ich sage mal so - tatsächlich gibt es, wenn es drauf ankommt, absolut keine Einlagensicherung. Es ist doch so, dass Österreich hoch verschuldet und ziemlich stark ausverkauft ist. Womit sollte sie die Einlagen denn im Notfall sichern? Ich vermute ein sehr baldiges game over!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 19:55

Einlagenverunsicherung

Jetzt habens gerade in der ZiB über eine Einlagensicherungserhöhung geschwafelt. Zwar meinte da einer von der Nationalbank, solche Forderungen würden die Sparer verunsichern, doch ich meine, dass hier nur eine Einlagensicherung vorgegaukelt wird. Diese mag zwar bei einer oder zwei Banken greifen, doch wenn alle Banken zusammen crashen, dann gibt es nur noch Einlagenverunsicherung.

20

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 22:36

sparen

bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob da das allgemeine sparen gemeint ist?

die sparer sollten genausoviel zinsen zahlen wie die kreditnehmer. vieleicht ab einer gewissen höhe?

der arbeiter kann sowieso nicht sparen, höchstens beim essen. der arbeiter kann sich für etwas luxus einen kredit nehmen.vieleicht zinsenfrei? die kaufkraft würde springen.

zurückzahlen tut es eh die oma. was , was , was.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten