Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. März 2008, 15:33

"Homo-Ehe": ÖVP lenkt ein

Zitat

27.03.2008 | 13:57 | (DiePresse.com)
Die ÖVP kann sich nun doch eine feierliche Zeremonie bei der Eintragung gleich-geschlechtlicher Partnerschaften vorstellen. Das Arbeitsprogramm der Regierung sieht einen Beschluss bis Juni vor.


Die neue rot-schwarze Harmonie scheint sich auch auf den Streit über die eingetragene Partnerschaft für Homosexuelle auszuwirken. Die ÖVP lehnt eine feierliche Zeremonie am Standesamt nun nicht mehr kategorisch ab. "Wie die Betroffenen den jeweiligen Anlasse begehen und wie feierlich sie das gestalten, das bleibt ihnen überlassen", sagte VP-Justizsprecher Heribert Donnerbauer am Donnerstag im Ö1-Mittagsjournal. Er sei aber nicht für die gesetzliche Vorschreibung einer Zeremonie, betonte Donnerbauer anschließend in einer Aussendung. http://diepresse.com/home/politik/innenp…372669/index.do
Völliger Blödsinn dieses Theater. Die Tendenz, abnormes Empfinden zu privilegieren, ist für mich erschreckend. Wann darf man seine Gummisusi heiraten?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 27. März 2008, 16:29

mein meerschweinchen und ich, wie lieben uns sehr, wenn auch (noch) nicht sexuell und würden gerne unsere beziehung legalisieren.
jetzt schöpfen wir hoffnung.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. März 2008, 16:31

mein meerschweinchen und ich
Dagegen gibt es den Tierschutz, Menschenschutz gibt es nicht.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. März 2008, 17:16

jeder soll machen was er will, aber heiraten unter gleichgeschlechtlichen ist schon ein bißl krank.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. März 2008, 17:23

Die Familie und somit die Ehe wird bevorzugt, zumal ja unter gewöhnlichen Umständen unsere Gesellschaft weiterbesteht oder auch nicht. Homosexuelle Paare leisten dazu überhaupt nix, sondern sie sorgen mit ihrer künstlich erpressten Aufmerksamkeit für noch mehr schwule Tendenzen. Ich halte das ganze Theater einfach widerlich.

Wie man wieder mal genau sieht, macht die Regierung sowieso was sie will. :schulter:

6

Donnerstag, 27. März 2008, 17:32

Die Minderheit der "Bochanan und Ghatzten" übt enormen Druck aus, wie es auch sonst üblich ist. Auf die "schweigende Mehrheit" wird nicht gehört.

7

Donnerstag, 27. März 2008, 17:55

Also mir sind Homosexuelle egal, sie sollen tun, was sie wollen, solang sie niemanden dabei schaden.
Und mit ihrem Wunsch nach Heiraten schaden sie doch keinem... Oder????

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. März 2008, 17:59

Und mit ihrem Wunsch nach Heiraten schaden sie doch keinem... Oder????
Natürlich schaden sie damit - das habe ich schon erwähnt - sie genießen Privilegien die bezahlt werden müssen und sie machen die nicht wählbare Hirnverdrehung zum gesellschaftlichen Standard.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Donnerstag, 27. März 2008, 18:05

Tut leid, ich kann da echt keine Privilegien zu Hetero-Hochzeiten entdecken... Wenns da nur um die selben Zeremonien geht, die auch jedem anderen Paar zustehen, ist das für mich nicht schrecklich... :schulter:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. März 2008, 18:09

Ja der ganze Rattenschwanz an Rechten, die nur Ehepaaren gegönnt werden. (Erb-, Adoptions- und Mietrecht bspw.)

Ähnliche Themen

Thema bewerten