Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. April 2008, 19:11

Mistkübelstirla

immer öfter beobachte ich wenn ich früh morgens oder später abends mit mein hund gassi geh
und wenn kaum noch menschen draußen sind die mistkübelstirla.
bewaffnet mit stock mit hacken dran wird alles was noch irgendwie brauchbar ist herausgeholt.
schon traurig das es so arme österreicher gibt.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 6. April 2008, 19:18

immer öfter beobachte ich wenn ich früh morgens oder später abends mit mein hund gassi geh
und wenn kaum noch menschen draußen sind die mistkübelstirla.
bewaffnet mit stock mit hacken dran wird alles was noch irgendwie brauchbar ist herausgeholt.
schon traurig das es so arme österreicher gibt.


Meistens ältere Menschen wie mir aufgefallen ist :kopfkratz: zumindest in Salzburgischen Gegenden
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. April 2008, 19:22

ja so ab 60ig meistens.
heute früh war eine junge frau mit kind unterwegs.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

4

Montag, 7. April 2008, 08:08

Bei uns machen das auch ein paar Ältere.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Montag, 7. April 2008, 11:48

Immer wenn ich zur unsrigen Müllverwertung fahre um dort Müll zu entsorgen, so nehme ich mir auch meist Müll mit nachhause, was ich gut brauchen kann.
Es wird auch viel Wertvolles weggeschmissen, weil die Leute nichts über den Wert mancher weggeschmissenen Sachen nix wissen. :schulter:

6

Dienstag, 8. April 2008, 19:37

Naja, aber außer den klassischen Mistkübelstirla, die arm sind gibts noch zwei weitere Arten dieser MKS. Einmal die MKS (á la Asy) die eh genug Geld haben, aber den Müll von anderen nicht als Müll sehen und es schade finden, was die Leute weg werfen und dafür Nutzen haben (verbesser mich, falls es nicht auf Dich zutrifft, Asy) und dann noch die control-freaks (à la meine Nachbarin) die den Müll kontrolliert um sich, dann aufzuregen, dass ein Paar Schuhe im Restmüll liegen, weil sie meint, dass sei Sondermüll, da es verschiedene Materialien sind. :pillepalle:
www.weg-mit-den-orf-gebuehren.at

Der Eine wartet bis die Welt sich wandelt, der Andere packt sie kräftig an und handelt!

7

Dienstag, 8. April 2008, 19:44

es gibt noch eine Art Mistkübelstirla....
bei uns ist den unbeaufsichtigten Kindern schon so fad, dass sie im Mist stirln und damit spielen. :kotz:
Sie kraxeln auch in die Papier und Plastikbehälter, um sich darin zu verstecken, wenn die Eltern mal vorbeikommen sagens nur, hallo, was spielts grad und gehn weiter!!! :pillepalle:

8

Dienstag, 8. April 2008, 20:07

Die spielenden Mistkübelkinder gibt es bei uns auch, es hat aber einen Vorteil, sie kommen mit Keimen in Berührung und werden dadurch hoffentlich gegen allerlei Krankheiten Imun (Schmutzinfektionen, gegen die es keine Schutzimmpfung gibt).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Dienstag, 8. April 2008, 20:19

Die spielenden Mistkübelkinder gibt es bei uns auch, es hat aber einen Vorteil, sie kommen mit Keimen in Berührung und werden dadurch hoffentlich gegen allerlei Krankheiten Imun (Schmutzinfektionen, gegen die es keine Schutzimmpfung gibt).


naja, auch die Stärkung des Immunsystems hat seine Grenzen und die ist damit eindeutig überschritten! :suspect:

10

Dienstag, 8. April 2008, 20:31

und dann noch die control-freaks (à la meine Nachbarin) die den Müll kontrolliert um sich, dann aufzuregen, dass ein Paar Schuhe im Restmüll liegen, weil sie meint, dass sei Sondermüll, da es verschiedene Materialien sind. :pillepalle:
Ich hab auch so eine Nachbarin. Man darf bei uns keine Mäuse (von der Katze gefangene :roll: ) in den Mistkübel (Bio) werfen sondern muss in am Komposthaufen entsorgen... Das seh ich mir an wie ihr das gefällt wenn im Sommer pro Tag (!!!) 5 Mäuse dazu kommen.
Irgendwie wäre das Argument ja akzeptierbar, wenn nicht die Tatsache wäre, dass sie sogar Plastiksackerl auf den Kompost wirft :pillepalle:


naja, auch die Stärkung des Immunsystems hat seine Grenzen und die ist damit eindeutig überschritten! :suspect:
Find ich auch.

Das umgangssprachliche "Dreck fressen" in der Sandkiste ist ja noch ok :roll: aber im Müll kramen... wer weiß was da alles drin ist und welche Keime da wuchern :suspect: :kotz:
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Ähnliche Themen

Thema bewerten