Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

31

Freitag, 18. April 2008, 22:26

Ich habe als Kind die Bomben überlebt, die Flucht nach Vorarlberg, die Lebensmittelmarken, alle Kinderkrankheiten, das verseuchte Trinkwasser, das Baden im Ziegelteich, da halte ich diese Strahlen locker aus.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

Freitag, 18. April 2008, 22:47

Ich habe als Kind die Bomben überlebt, die Flucht nach Vorarlberg, die Lebensmittelmarken, alle Kinderkrankheiten, das verseuchte Trinkwasser, das Baden im Ziegelteich, da halte ich diese Strahlen locker aus.

gööö, nua de hoartn keman duach :bruell:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

34

Samstag, 19. April 2008, 07:16

na ich hoff doch, du hast einen Rosenquarz in der passenden Größe bei dem Computer stehen, denn anscheinend sowas wie einen PC benutzt du ja doch...


Ich besitze keinen Rosenquarz, und richtig, sowas wie einen PC benutze ich. Wir redeten hier über Funktechnik. Ein PC strahlt nicht, solange er kein WLAN, Funkmaus, Funktastatur oder Bluetooth benutzt und die Monitore neuer Generation sind abgeschirmt (auf das TCO Zeichen achten).
Es gibt übrigens keinen Grund sich darüber lustig zu machen. Funkwellen die wir benutzen sind widernatürlich und verursachen Gewebeveränderungen (Krebs, Tumor, veränderte DNA). Wenn man sich ein Handy ans Ohr hält, wird durch die Strahlung das Gehirn erhitzt. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat zwar einen Grenzwert (SAR-Wert) von 2 Watt festgelegt, doch wurde die Wirkung der Strahlen an einem Menschen niemals ernsthaft erforscht. Die anatomische Tatsache, dass sich in einem Menschenkopf (in aller Regel) ein Gehirn befindet, das ein wahres Wunderwerk der Natur ist, das höchst empfindlich ist, das wissenschaftlich gesehen voller Rätsel ist und auf elektromagnetischer Basis funktioniert, ist diesen dubiosen Figuren scheinbar entgangen!
Da könnt ihr so hart sein wie ihr wollt, auch ihr seid "nur" aus Fleisch und Blut. Ich kann den Strahlen auch nicht entkommen, dafür sind sie zu verbreitet. Ich muß mir aber nicht mit Handy oder Funktelefon einen Sendemast mitten in die Wohnung setzen.

Mehr Infos dazu gibt es hier.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 19. April 2008, 08:55

gööö, nua de hoartn keman duach :bruell:
So is. :up
Ihr könnt das ja für euch so entscheiden, doch andere, die das nicht so wollen, dürfen sich natürlich schon fürchten und sich gegen die die Strahlung aufregen. :kopfkratz: :schulter:

36

Samstag, 19. April 2008, 09:33

Ich habe als Kind die Bomben überlebt, die Flucht nach Vorarlberg, die Lebensmittelmarken, alle Kinderkrankheiten, das verseuchte Trinkwasser, das Baden im Ziegelteich, da halte ich diese Strahlen locker aus.



Natürlich, man riecht sie nicht, man hört sie nicht, man schmeckt sie nicht, und man sieht sie nicht. Das alles ist ein Grund für Unbendenklichkeit. Krank werden wir wenn der Tischnachbar raucht oder hustet, zum beispiel, das hört oder riecht man. :bruell:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

37

Samstag, 19. April 2008, 10:30



gööö, nua de hoartn keman duach :bruell:
So is. :up
Ihr könnt das ja für euch so entscheiden, doch andere, die das nicht so wollen, dürfen sich natürlich schon fürchten und sich gegen die die Strahlung aufregen. :kopfkratz: :schulter:


Natürlich dürfen sie das.

In meinen Augen sind`s "Bochareikinda".

38

Samstag, 19. April 2008, 15:53

Ihr könnt das ja für euch so entscheiden, doch andere, die das nicht so wollen, dürfen sich natürlich schon fürchten und sich gegen die die Strahlung aufregen.


jaja, aufregen kann man sich über alles mögliche, mach ich ja auch nicht anders!! :D

39

Samstag, 19. April 2008, 22:22

Was wir über die Mikrowelle wissen sollten...

Was wir über die Mikrowelle wissen sollten...

Schönen Abend - meinen besonderen Gruß den Damen in diesem Forum !

Es ist immer wieder erschreckend zu erkennen wie wenig in den sog. „veröffentlichten Medien“ der Bürger über den Mikrowellen-Wahnsinn informiert wird. Um diesem Mangel abzuhelfen hier ein weiterführender Kurzbeitrag speziell für die Damen hier in diesem Forum.

a/ Funktionsweise der Mikrowelle

Im Mikrowellenofen befindet sich das sogenannte "Magnetron". Dieses erzeugt ein Wechselstromfeld, d.h. das elektrische Stromfeld wird viele Male in der Sekunde umgepolt.

In unserer Nahrung befinden sich hohe Anteile von Wassermolekülen. Wasser ist ein sogenannter "Dipol". Der Name kommt daher, dass ein Ende des Wassermoleküls positiv (+) geladen ist, das andere Ende negativ (-). Die hochfrequente Strahlung in einem Mikrowellen-herd zwingt nun die Wassermoleküle, in rasender Geschwindigkeit hin- und herzuschwingen. Dadurch entsteht Reibungshitze die die Nahrung oder Flüssigkeit, die Sie in die Mikrowelle geben, erwärmt.

Die Erfinder der Mikrowelle waren m.W. die "guten" Engländer die welche diese irre Technik erstmalig im goßen Stil als WAFFENSYSTEM im 1. WK einsetzten um deutsche Soldaten in den befestigten Schützengräbern gar zu kochen. Auch der letzte deutsche Reichskanzler Herr Adolf Hitler war vermutlich ein Opfer dieser hinterlistigen Technologie.

b/ Was geschieht durch diese extreme Reibung?

Durch diesen gewalttätigen Eingriff in die Struktur der Lebensmittel werden die Molekülstrukturen verformt. Ja, es werden sogar die Zellwände im Gargut zerstört.

Sie essen in diesem Fall also Nahrung, die chaotisiert und unnatürlich gemacht worden ist.

Nimmt unser Körper über diese kaputten Strukturen chaotische Informationen auf, wirken diese Informationen auf Grund des Resonanz-prinzips auf unseren Organismus wie ein Fremdkörper. Entsprechend kann der Organismus solche Nahrung schlecht verwerten und reagiert mit extremer Abwehr.

So steigt z. B. die Anzahl der Leukozyten (= weiße Blutkörperchen) nach der Einnahme von Mikrowellennahrung signifikant an. Leukozyten sind die „Gesundheitspolizei“ im Blut, die immer dann, wenn es einen Feind zu vernichten gilt, verstärkt auftreten.

Es liegt auf der Hand, daß unser Organismus mikrowellenbestrahlte Nahrung als Feind betrachtet, sonst würde er nicht so reagieren.

Des weiteren sinkt der Hämoglobingehalt unseres Blutes deutlich ab, wenn wir bestrahlte Nahrung zu uns nehmen. – Das Hämoglobin ist unser Blutfarbstoff, der für den Sauerstoffhaushalt eine entscheidende Rolle spielt. Bei Mangelzuständen treten z. B. Anämien auf.

Ebenso steigt : der sogenannte Hämatokrit deutlich an, was auf eine zunehmende Verklumpung der roten Blutkörperchen hinweist.

Sämtliche Vergleichswerte mit konventionell gekochter Nahrung zeigen deutlich, daß der Körper bei der Aufnahme von Mikrowellennahrung einem krankhaften Streßgeschehen ausgesetzt ist. Das Märchen von der„gesunden, schnellen, leckeren Ernährung“ ist also zur Genüge widerlegt – das Gegenteil ist der Fall.


c/ Welche anderen Schädigungen entstehen durch den Gebrauch von Mikrowellenöfen?

Es ist kaum zu fassen, daß das Deutsche Institut für Strahlenhygiene des Deutschen Bundesamtes für Strahlenschutz bereits 1980 die folgenden Wirkungen von Mikrowellenbestrahlungen beschreibt:

· Aktivitätsänderungen von Enzymen und Beeinflussung enzymatischer Prozesse

· Beeinflussungen von Schilddrüse und Nebenniere und ihren Hormonen

· Auswirkung auf die Zusammensetzung und Funktion von Blutbestandteilen

· Beeinflussung des Zellwachstums und Chromosomenveränderungen

· Trübung der Augenlinsen (Grauer Star)

· Beeinflussung der Konzentration bzw. Funktion von Blutbestandteilen

Nach den obenstehenden Ausführungen und den Warnungen des Bundesamtes für Strahlenschutz liegt es nahe, den Schluß zu ziehen, daß Mikrowellennahrung zu Darmkrebs, Störungen des Immunsystems und weiteren massiven körperlichen Beeinträchtigungen führt!

Darüber hinaus geht von jedem Mikrowellenherd eine Strahlung aus, die während und nach dem Gebrauch eines solchen Gerätes direkt in den Körper derjeniger strahlt, die sich in der Nähe solcher Geräte aufhalten. Je nach der Höhe, in der ein solches Gerät angebracht ist, sind vordriglich die Augen, der Brust- oder Bauchbereich oder gar die Genitalien unter Beschuß. Die mittel- oder langfristigen Folgen dieser Bestrahlung sind leicht auszurechnen. Lassen Sie sich hier nicht von den üblichen Augenwischereien der Grenzwertdiskussionen beeinflussen: Es gibt für diese Art technischer Strahlung keinen Grenzwert, der die Einwirkung tatsächlich harmlos machen würde!

d/ Schlußfolgerung

Die Industrie will auf ihre Milliardengewinne, die sie durch diese negative Technologie auf Ihre Kosten macht, nicht verzichten.

Bewußt setzten Vertreter dieser Konzerne Sie der Gefahr aus, an Krebs zu sterben, und verharmlosen die wissenschaftlich seit langem bewiesenen tödlichen Auswirkungen ihrer Geräte aufs Heftigste.

Wir denken uns, daß es nicht sein kann, daß es Ihnen nichts ausmachen wird, eines Tages aus reiner Bequemlichkeit an unheilbarem Darm- oder Magenkrebs zugrunde zu gehen.

Wir vertrauen auf die Intelligenz im Menschen und darauf, daß der Mensch im allgemeinen noch so viel Respekt und Achtung vor seinem eigenen Leben hat, daß der gesunde Menschenverstand siegen wird. Wer die Mikrowelle nutzt, weil er glaubt „Zeit zu sparen“, muß sich darüber klar sein, daß er genau diese „gesparte“ Zeit von seiner Lebensspanne abschneidet.

Es ist offensichtlich, daß es für solche Vergewaltigung des Lebens nur eine Lösung geben kann:

Diese lebensfeindlichen Geräte müssen endgültig von diesem Planeten verschwinden!

Dies kann jedoch nur geschehen, wenn SIE da draußen endlich anfangen auf Ihre scheinbar bequeme Mikrowelle zu verzichten und
zum anderen ihre Mitmenschen über diese negative Technologie zu informieren.

Schönes Nachdenk-Wochende noch wünscht Euch,

Petronius

40

Samstag, 19. April 2008, 22:56

Auch der letzte deutsche Reichskanzler Herr Adolf Hitler war vermutlich ein Opfer dieser hinterlistigen Technologie.


Von wo ist den diese Geschichte her ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten