Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Freitag, 18. April 2008, 23:02

Aso, brauchst a 40 000km Sevice :ggg: ?

12

Freitag, 18. April 2008, 23:15

Aso, brauchst a 40 000km Sevice


also wenns nur so viel kosten würd, wie ein 40.000km Service, wär das echt super... :D

13

Donnerstag, 7. August 2008, 12:17

Unblutige homöopathische kosmetische Chirurgie

Die souveräne Methode zur Vergrößerung, Verkleinerung, Straffung der Brust und Modellierung des ganzen Körpers.
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 7. August 2008, 20:15

RE: Unblutige homöopathische kosmetische Chirurgie

Die souveräne Methode zur Vergrößerung, Verkleinerung, Straffung der Brust und Modellierung des ganzen Körpers.
Glaube ich nicht! :schulter:

15

Samstag, 24. September 2011, 20:34

Zitat

Injektion statt Implantat: Eine neue Methode zur Brustvergrößerung sorgt unter Ärzten für heftige Debatten.

Nur eine kleine Einstichöffnung, keine Operationsnarben – und dadurch keine (beruflichen) Ausfallzeiten. Auch die Vollnarkose fällt weg: Eine neue Methode zur Brustvergrößerung mittels Injektion statt Implantat klingt verlockend, lässt aber die Meinungen auseinandergehen.

Bei der Substanz für die Injektion – Macrolane – handelt es sich um ein Gel aus Hyaluronsäure. Dieser natürliche Bestandteil der Haut wird seit Jahren synthetisch hergestellt und zur Gesichtsfalten- oder Lippenaufpolsterung verwendet. Er baut sich wieder rückstandslos ab. "Das Material des schwedischen Herstellers ist millionenfach erprobt und hochqualitativ", sagt Jörg Knabl, Facharzt für plastische Chirurgie in Wien. Nun wurde es so weiterentwickelt, dass auch größere Areale damit unterspritzt werden können.

Knabl ist einer der wenigen Ärzte, die Macrolane schon in Österreich anbieten. In den USA wird das Mittel seit 2006, seit Herbst 2007 auch in Deutschland angewendet. Weltweit etwa 140.000 Mal. Er sieht zwar viele Vorteile an der Methode, "aber sie ist nicht für jede Frau geeignet. Auch darf man sich keine zwei Körbchengrößen mehr erwarten. Es werden nur maximal 200 Milliliter Hyaluronsäure pro Brust verwendet." Wer mehr Oberweite oder seinen Hängebusen loswerden wolle, sei mit einem Implantat besser beraten.

http://kurier.at/freizeitundgesundheit/gesundheit/149264.php
Oje, jetzt werden die unzufriedenen Mädel Tag und Nacht arbeiten, damit sie sich so ein Spritzerl leisten können. Der Zwang schön zu sein ist schon sehr schrecklich.
Ja, Manche machen das, um schön zu sein, Andere, weil sie glauben, dass sie anderes aussehen müssen und die Meisten werden es aus Liebe zu ihrem Mann/Partner machen, weil viele Männer auf große Oberweite stehen. Ich lese zum 1. Mal, dass es diese Möglichkeit gibt. Klingt interessant :-)

Kann jemand aus eigener Erfahrung darüber berichten? Gab es Probleme/Risiken?

Mein Freund steht auf große Oberweite und versucht mich zu einer OP zu überreden, aber ich weigere mich. Vielleicht wäre diese Methode eine gute Alternative. Eigentlich finde ich große Oberweite gar nicht schön, wenn ich es machen würde, dann wäre es nur ihm zu Liebe. Die Angst vor einer OP ist so groß und ich befürchte, dass ich es bereuen würde, also wenn ihr wen kennt, der diese Vergrößerung mittels Injektion schon gemacht hat, bitte um Infos, ob alles gut verlaufen ist, und ob die Person diese empfehlen würde. Danke :-)

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 24. September 2011, 21:00

aus liebe zu einem mann würde ich an mir GAR NICHTS verändern,....entweder er liebt mich wie ich bin,
so hat er mich schließlich auch kennen gelernt. oder er kann sich wie man so schön sagt:SCHLEICHEN!
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

17

Samstag, 24. September 2011, 21:39

Hallo Maria - bist schon lange nimma dagewesen.
aus liebe zu einem mann würde ich an mir GAR NICHTS verändern,....entweder er liebt mich wie ich bin,
so hat er mich schließlich auch kennen gelernt. oder er kann sich wie man so schön sagt:SCHLEICHEN!
Genau so sehe ich das auch - ich würde mir auch niemals aus Liebe zu einer Frau meinen Schniddelwutz verkleinern lassen. :ggg:
Mein Freund steht auf große Oberweite und versucht mich zu einer OP zu überreden,
Wenn du so einen Freund hast, dann brauchst du gar keinen Feind mehr. Warum nimmt er sich nicht eine Gummisusi?

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 24. September 2011, 21:45

ja war lange nicht da....mein mann hat den krebs fast 4 jahre getrotzt, am 28 juli ist er bei einer op verstorben! war gut ...so ist ihm ein grausames sterben erspart geblieben! wir haben gut gelebt diese jahre, es ging ihm bis auf die 14 chemos, das ist kein homig lecken. da braucht mensch einige tahe bis er sich davon wieder erholt. lange ließ sich der schweinehund in grenzen halten doch heuer im märz begann er in die länge zu wachsen... das war das ende.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

19

Samstag, 24. September 2011, 21:59

Das tut mir leid. Ihr hattet, so weit ich mich erinnere, eine liebevolle Ehe.

20

Samstag, 24. September 2011, 22:00

ja war lange nicht da....mein mann hat den krebs fast 4 jahre getrotzt, am 28 juli ist er bei einer op verstorben! war gut ...so ist ihm ein grausames sterben erspart geblieben! wir haben gut gelebt diese jahre, es ging ihm bis auf die 14 chemos, das ist kein homig lecken. da braucht mensch einige tahe bis er sich davon wieder erholt. lange ließ sich der schweinehund in grenzen halten doch heuer im märz begann er in die länge zu wachsen... das war das ende.

Mein Beileid und viel Kraft für die Zukunft.

Thema bewerten