Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

51

Dienstag, 29. April 2008, 20:27

Dem Staat stört doch nur, dass er dabei draussen vor bleiben muss. Deswegen plädiere ich doch für Arbeitstauschbörsen, aber die Leute sind dafür einfach zu gierig.
Ich glaubte nie, dass ich jemals die Ignoranz als adäquates Gegenmittel zur Ausbeutung sehen würde - nun ist es so weit. Wir müssten das Geld und den Lenkapparat "einfach" ignorieren, indem wir bspw. eine Schattenwirtschaft mit Schattengeld installieren.

Es gibt Tauschbörsen, wo das Geleistete in Datenbanken gespeichert wird und von dort verbraucht werden kann. Praktisch wird dort Geld durch Arbeit geschöpft, was mE völlig in Ordnung ist, weil dadurch ein Gegenwert entsteht.

Leider ist dieses Prinzip durch unser Bankenkartell und seine Lenkkraft in der Gesetzgebung verboten worden. Das können wir den Trotteln verdanken, die immer wieder die vier oder fünf Großparteien wählen. WEnn die Zeiten schwierig sind, dann gibt es besonders viele Parteien.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten