Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Mai 2008, 18:27

Club gründen - eure Meinung

Glaubt Ihr das Funktioniert?

Insgesamt 10 Stimmen

60%

Kann Sein (6)

20%

Aber 100%ig (2)

20%

Glaub nicht (2)

0%

Auf keinen Fall

Hallo Leute!

Ich bin heute hier um euch nach eurer Meinung zu fragen.

Mein Vater und ich haben eine Idee, aber sind noch nicht ganz sicher ob das funktionieren kann.

Wir möchten einen Verein/Club gründen. Und zwar geht es da um folgendes:

Es soll ein Club sein in dem man sich trifft, Spaß hat, feiert usw... , die Getränke sind stark verbilligt (Bier statt 3,- nur 2,- oder Cola Rum statt 2,50 nur 1,20), man soll gratis kegeln, Billard spielen usw können.

Wir dachten auch an diverse Veranstaltungen wie zB. Tanzabend, Discoabend (vielleicht habt auch ihr Ideen?).

Es würde jetzt etwas lange dauern um alles aufzuzählen was wir da noch so Ideen im Kopf haben.

Die Räumlichkeiten sind auf alle Fälle vorhanden. Aber nun zum Teil bei dem wir uns noch nicht so ganz sicher sind:

Mal angenommen wir haben jetzt 50 „Stammmitglieder“. Jeden Abend arbeitet jemand anderer im Clublokal und spart sich dadurch auch die zB 10€ Clubbeitrag im Monat.

Unter Arbeiten meinen wir Getränke ausschenken, also Kellnern.

Im großen und Ganzen wollen wir nicht auf Gewinn arbeiten, sondern nur damit alle Unkosten abbezahlt werden können. Und sollte dann doch etwas überbleiben, was spricht gegen ein Grillfest oder dergleichen.

Wir möchten damit jede Altersgruppe ansprechen. Dementsprechend natürlich dann auch das Angebot richten.

Es soll einfach ein Ort sein an dem man sich vor dem Weggehen am Abend treffen kann oder auch mal den ganzen Abend verbringt. Wo man Spaß hat, einem gemeinsamen Filmabend verbringt oder sich einfach was trinken geht.

Eure Meinung ist uns sehr wichtig!!

Würdet ihr so einem Club beitreten??

Natürlich würden wir uns auch über eure Ideen und Vorschläge freuen. Jede Meinung ist wichtig.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 2. Mai 2008, 18:33

Ob es einem Eisenstädter lustig ist nach Bludenz zu fahren? So etwas kann nur in einem halbwegs überschaubaren Bereich funktionieren, wenn sich nicht die Wirte gegen das Projekt stellen.

3

Freitag, 2. Mai 2008, 18:39

In Wien brauchst für soetwas eine Buffetkonzession.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. Mai 2008, 20:39

gründet einen country, pfeifenraucher, eisenbahner, heimgärtner oder hundeclub. so viel ich weiß darf man gewisse dinge auch ohne konzession.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 2. Mai 2008, 20:55

Konzession

Eine Ausschank bzw. Konzession ist vorhanden



Danke für eure Meinungen. Ich freue mich schon auf die nächsten.

lg

6

Freitag, 2. Mai 2008, 22:28

Kurzschließen!

Wie du es gedacht hast, hat es angefangen!

http://www.kreativlinge.at/Homepage/
:up

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 3. Mai 2008, 12:09

Eine Interessensgemeinschaft oder Selbsthilfegruppe ist einfacher

Braucht keine Behördenwege!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 3. Mai 2008, 12:37

Liebe Leute, der einzig sinnvolls Club sind "Direktdemokratische Vereinigungen, deren oberstes Ziel es ist andere solcher Vereine zu verknüpfen. Am Ende müsste dann Demokratie rauskommen.

Direkt demokratisches Konzept, was würdet ihr davon halten?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. Mai 2008, 19:20

Bei solchen Clubs, die nicht von Gleichgesinnten, also Menschen mit gleichem Hobby (wie z.B. Kegel-, Schützen- oder Gesangsvereine, etc.) frequentiert werden, gibt es auf längere Sicht hin immer wieder folgende Probleme:

- Die richtige Mischung aus älteren und jungen Leuten, Männlein und Weiblein, damit jeder entsprechende Gleichgesinnte findet
- Viele verschiedene Interessen unter einen Hut zu bringen
- Nicht in irgendeine Richtung abzugleiten
- Immer wieder neue Ideen zu haben, damit die Mitglieder nicht fern bleiben

Ich kenne einige solcher Vereine, die zu "Geriatrie-Vereinigungen" verkommen sind, weil die Jugend fernblieb, oder umgekehrt. Das Programm für Jung und Alt ist kaum unter einen Hut zu bringen, die Kluft zwischen Teens und der Gruppe 40+ war meiner Meinung nach noch nie so groß wie heute.

Sowas auf längere Sicht am Leben zu erhalten, ist schwer, sehr schwer!

:schulter:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

10

Sonntag, 4. Mai 2008, 07:49

den club find ich ja nicht so schlecht, aber beitretn würd ich nicht
und was daran besonders störend is, der alkohol is ja sooooooooooooo billig

Thema bewerten