Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Freitag, 16. Mai 2008, 12:07

Heute um 20:15 Uhr auf arte

Heute 20:15 Uhr auf arte.

Paläste der Macht - Das weiße Haus



Zitat

Seit mehr als 200 Jahren ist das Weiße Haus in Washington das bekannteste Machtsymbol der westlichen Hemisphäre. Und für die Amerikaner, deren Patriotismus oft religiöse Züge trägt, ist es fast ein Heiligtum. An keinem anderen Ort lässt sich amerikanische und damit Welt-Geschichte so fest machen wie hier, nirgends ist der Mythos Amerika so lebendig. Nicht sonderlich begeistert betrat fast auf den Tag genau vor 205 Jahren der US-Präsident John Adams seine neue Residenz und begann die große Tradition. Alle Präsidenten, die ihm folgten, erlebten im Weißen Haus Glücksmomente und existenzielle Krisen der Macht. Nicht nur die Amerikaner nahmen zu allen Zeiten daran Anteil. Entscheidungen, die die gesamte Welt veränderten, wurden im Oval Office getroffen, Kriege begonnen und beendet. Aber im Weißen Haus wurden auch Komplotte geschmiedet, Abhörskandale angezettelt und Frauen betrogen. Rechtzeitig vor den Wahlen am 2. November gelang es Gero von Boehm, Zutritt zu diesem Palast der Macht zu bekommen. Der Film zeigt das Funktionieren der Machtmaschine und erzählt ihre Geschichte. Er spiegelt aber auch die aktuelle Stimmung im Oval Office wider - mit Beobachtungen und Gesprächen. Nicht nur die Eltern des 43. Präsidenten George W. Bush kommen zu Wort, sondern auch sein ehemaliger Sicherheitsberater Richard Clarke oder andere Protagonisten, die im Weißen Haus Geschichte schrieben: Henry Kissinger, Madeleine Albright, Arthur Schlesinger und Bushs Vorgänger Bill Clinton. Gero von Boehm ...



Quelle: http://www.tvheute.at/cont/tv/detail.asp…2008%2006:00:00

Hört sich fast bissl nach Selbstbeweihräucherung der Amis an aber es könnt trotzdem ganz interessant sein. :schulter: Ich weiß nu ned ob ich schau weil Dirty Dancing is auch :D :oops:
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Freitag, 16. Mai 2008, 12:09

Das is denk ich auch ganz gut... wäre was zum Aufnehmen

um 20:15 Uhr auf 3sat:

Industrie Dynastien in NRW (Das Stinnes Imperium)



Zitat

Als Hugo Stinnes 1924 in Berlin unter rätselhaften Umständen stirbt, ist das Stinnes-Imperium auf dem Höhepunkt seiner Macht. Der Konzernlenker aus Mülheim an der Ruhr herrschte über den mit über 3.000 Firmen größten Industrie- und Handelskonzern der Welt, war der einflussreichste Unternehmer Europas, Reichstagsabgeordneter der Deutschen Volkspartei (DVP) und galt als der reichste Mann Deutschlands. Er besaß eine eigene Zeitung, Kohle aus seinen Zechen trieb die Dampfer seiner Trans-Ozean-Linie an, die auf eigenen Werften gebaut wurden. Seine Binnenflotte, die größte Deutschlands, transportierte Kohle und Handelsgüter durch ganz Europa. Aus seinen Ölfeldern floß der Rohstoff für seine Petroleum- und Chemiefabriken. Doch mit seinem Tod begann der Zerfall des Imperiums. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte sich Bundeskanzler Konrad Adenauer persönlich für den Erhalt des Unternehmens ein. In einem Gespräch mit Dwight D. Eisenhower gelang Adenauer 1956 ein Coup: Als erstes deutsches Unternehmen durfte Stinnes bei der Versteigerung der Vermögensanteile der Stinnes Corporation New York mitbieten. Das Geld kam durch Empfehlung von Wirtschaftsminister Ludwig Erhard von der Deutschen Bank. Es entstand die Stinnes AG. Heute ist die einstige Macht der Unternehmer-Dynastie Stinnes längst erloschen. Doch der Name Stinnes lebt weiter. So ist die Stinnes Logistics GmbH ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG, die Güter in alle Welt transportiert. In der Dokumentation sprechen ...


Quelle: http://www.tvheute.at/cont/tv/detail.asp…2008%2006:00:00
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 16. Mai 2008, 15:03

Apropos

Vor den Protokollen der Weisen von Zion kommt heut noch ne interessante Doku...

ASY hast du schon die andere Doku darüber von deinem Spezi bekommen?

@trams ich denke du solltes deine Entscheidung überdenken, davonlaufen vor dir selber kannst auch du nicht!

14

Freitag, 16. Mai 2008, 16:11

RE: Apropos



@trams ......, davonlaufen vor dir selber kannst auch du nicht!



Weshalb sollte ich auch dieses wollen, denn ich habe mich leidlich lieb! ;) Aber bei diese Viererbande an Geistesgrößen hilft nur die schadensvermeidende virtuelle Flucht!

Übrigens, ganz ohne Häme: ich harre noch immer deines Wachturmbekenntnisses/oder nicht. Das geht in einer nicht auf nächste Woche verschobene Antwort ganz leicht ---->

( Deine Rede sei ja, ja - nein, nein.......
) ;)

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 16. Mai 2008, 17:51

ich harre noch immer deines Wachturmbekenntnisses/oder nicht
Du hast anscheinend nicht die Tugend der Geduld. Ich pflege meine Versprechungen ein zu halten und die Antwort wird aus einer umfangreicheren Darlegung bestehen!

16

Freitag, 16. Mai 2008, 18:45

ich harre noch immer deines Wachturmbekenntnisses/oder nicht
Du hast anscheinend nicht die Tugend der Geduld. Ich pflege meine Versprechungen ein zu halten und die Antwort wird aus einer umfangreicheren Darlegung bestehen!
Also doch Wachturm!

Macht mir aber nix aus! :wink2:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Freitag, 16. Mai 2008, 22:51

@trams ich denke du solltes deine Entscheidung überdenken, davonlaufen vor dir selber kannst auch du nicht!


Dieser Doddl kann sich ruhig schleichn... Ist ja richtig gstört, sich da über Rechtschreibfehler so aufzuregen und sich darüber so freuen... :pillepalle:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 16. Mai 2008, 23:13

Jetzt grade auf VOX über Kinderschänder! Läuft aber schon länger!

19

Freitag, 16. Mai 2008, 23:26

Ich schau grad auf Pro 7 "Galileo Mystery", was vom Bösen im Menschen...
aber jetzt ist Werbung...

20

Samstag, 17. Mai 2008, 07:27

Nur wirklich gut Ding, braucht Weile!

ich harre noch immer deines Wachturmbekenntnisses/oder nicht
Du hast anscheinend nicht die Tugend der Geduld. Ich pflege meine Versprechungen ein zu halten und die Antwort wird aus einer umfangreicheren Darlegung bestehen!
Also doch Wachturm!

Macht mir aber nix aus! :wink2:



Mir freilich auch nicht, zumal ich den Fleiß und Ausdauer bei aussichtslosesten Aktionen der Wachtürmler kenne/bewundere! So fürchte ich auch, daß unser Hr. AbisZ an Elaboraten für uns sinnlos werkt, anstatt sich (auch bibelempfohlen) mit JA oder NEIN zu bescheiden. Und mir so die brennende Ungeduld /Neugierzu nehmen! :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten