Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. Mai 2008, 20:59

Brüssel entschied: Österreich muss Genmais zulassen

Zitat

Brüssel entschied: Österreich muss Genmais zulassen

07.05.2008 | 18:34 | Von unserer Korrespondentin REGINA PÖLL (Die Presse)

Die EU-Kommission kippt das Importverbot. Minister Pröll hält aber am Anbauverbot fest.

BRÜSSEL. Gentechnikfrei – das ist für Österreich vorbei. Die EU-Kommission hat gestern, Mittwoch, das Importverbot für zwei gentechnisch veränderte Nutzpflanzen in Österreich aufgehoben: Es sind die beiden Maissorten MON810 und T25, die ab sofort als Nahrungs- und Futtermittel zugelassen werden müssen. Bisher verhinderte dies das österreichische Gesetz. Einige Experten hatten Sorge um die Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier geäußert, und die österreichische Bevölkerung ist mehrheitlich für gentechnikfreie Lebens- und Futtermittel.

Die EU-Kommission erachtet die Bedenken bei den beiden betroffenen Sorten aber als nicht gerechtfertigt. Sie hält ein Importverbot vielmehr für einen Verstoß gegen die Grundsätze der Welthandelsorganisation, der auch alle 27 EU-Staaten angehören. Diese hatte bereits mit saftigen Strafen gedroht, sollte der freie Handel in der Union weiterhin behindert werden. Österreich muss also seinen Markt für die beiden Genmais-Sorten MON810 und T25 öffnen.

http://diepresse.com/home/politik/eu/382…=/home/index.do

Tja, das ist halt so! Wenn der Wunsch vorhanden ist, sich europäisch immer mehr integrieren - man muss ja vor der Globalisierung geschützt werden :roll: - müssen viele Rechte abgegeben werden.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Mittwoch, 7. Mai 2008, 21:48

Da fährt er wieder mal eiskalt drüber der Brüssler Intercity Express :kotz:
Ich bin momentan schwer geschockt :shock: Genmais :pfui:
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


3

Donnerstag, 8. Mai 2008, 13:52

Wenn unsere Bauern und der Handel auf den Genmais und ähnliche Produkte verzichten, dann ist dieses Brüsseler Papierl zum Arschauswischen, klar.

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Mai 2008, 16:28

Nur wird's in der Wirtschaft sicher einige A......cher geben, denen das herzlich wurscht ist, wenn sie nur mehr verdienen. Ebenso werden einige Bäuerleins keine Hemmungen haben, mit Genmais versetzte Futtermittel zu verfüttern (sofern das nicht schon laufend passiert).

Wer weiß, wieviel Genmais wir alle schon über Umwege verputzt haben ....... :evil:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Mai 2008, 16:37

Wenn unsere Bauern und der Handel auf den Genmais und ähnliche Produkte verzichten, dann ist dieses Brüsseler Papierl zum Arschauswischen, klar.
Du meinst, die Bauern wären nicht in den richtigen Händen gefesselt?
Wer weiß, wieviel Genmais wir alle schon über Umwege verputzt haben ....... :evil:
In der Tat und ich schätze diese Umwege sind so offen wie die Diskussion darüber, die eigentlich für die Beruhigung der Leute sorgt. Jeder denkt sich, so lange diskutiert wird ist wenigstens kein Genmais hier. :pillepalle: :pillepalle:

6

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18:06

Wenn wir jetzt schon Gen - Kramuri fressen, obwohl es verboten ist, dann is eh wuascht. :schulter: :schulter:

7

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18:44

Wenn wir jetzt schon Gen - Kramuri fressen, obwohl es verboten ist, dann is eh wuascht. :schulter: :schulter:


Gentech-Soja ist sogar in Baby Nahrung zu finden.

Babys mit einer Allergie ge­gen Kuhmilch werden oft mit Sojaprodukten gefüttert. Die Umweltschutz-Organisation Global 2000 hat jetzt sogar in Säuglingsnah­rung gentech­nisch veränderte Bestandteile gefunden. Ins­gesamt wurden zehn Soja-Produkteuntersucht, sechs enthielten Gen-Soja, darunter auch die Baby-Nahrung. „Das Scho­ckierende für uns ist, dass aus­gerechnet in Säuglingsnahrung die höchste Verunreinigung gefunden wurde. Es handelt sich um Produkte für Kinder, die bereits mit einer Allergie auf die Welt kommen und die durch diese Produkte einem weiteren Gesundheitsrisiko aus­gesetzt sind. Die Babys werden zum Spielball eines Menschen-versuches, von dem bestenfalls eine Handvoll Großkonzerne profitiert", sagt Jens Karg, Gen-techniksprecher von Global 2000.
Die nachge­wiesene Gen-Soja-Menge bei den beiden Baby-Produkten lag bei 0,23' und 0,41 Prozent, damit un­ter dem gesetzlich festgelegten Grenzwert von 0,9 Prozent.
Am 7. Mai ist die Gentechnik auch Thema einer „Orientie­rungsdebatte" in Brüssel. EU-Kommissionspräsident Barroso ist für die Gentechnik, der Umweltkommissar dagegen.

p.s. wer sich durchsetz, ist im vorherein klar. :schulter:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

8

Donnerstag, 8. Mai 2008, 19:12

Schuld ist nicht die EU.

Schuld ist der Huaba - Bauer, der dieses Saatgut anbaut, Schuld ist der Handel, der ihm das Saatgut verkauft, Schuld ist der Handel, der ihm die Ernte abkauft, Schuld ist die Industrie und das Gewerbe, die/das die Ernte verarbeitet und Schuld ist der Konsument, der das Endprodukt kauft.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Mai 2008, 19:22

Schuld ist der Mensch in seiner Gier!

:-P
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

10

Donnerstag, 8. Mai 2008, 19:27

Schuld ist nicht die EU.

Schuld ist der Huaba - Bauer, der dieses Saatgut anbaut, Schuld ist der Handel, der ihm das Saatgut verkauft, Schuld ist der Handel, der ihm die Ernte abkauft, Schuld ist die Industrie und das Gewerbe, die/das die Ernte verarbeitet und Schuld ist der Konsument, der das Endprodukt kauft.



:hmpf: Schuld ist das Opfer es hätte sich gegen einen stärkere Gegner erfolgreich wehren müssen :hmpf: :hmpf:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Thema bewerten