Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Donnerstag, 22. Mai 2008, 10:50

Das ist reine Ansichtssache, jeder lügt bisweilen,
Aso, dann ist ja für dich ohnehin alles in größter Ordnung. Ich tue mir halt mit deinen Aussagen sehr schwer, weil ich jetzt nicht weiß, sind sie nur Kontras oder deine Überzeugung.

Für mich ist ein Mensch, der anderen Leuten nachläuft um ihnen einen Glauben/eine Lüge aufzudrängen, einfach nur ein hinterletztes Arschloch.


Manchmal bin ich schwer zu verstehen, mag sein, aber ich wollte damit sicher nicht sagen das für mich die Welt in ordnung ist, ganz sicher nicht.
Aber weit schlimmer als Menschen die an meine Türe klopfen, und mich für ihre "Überzeugung" gewinnen wollen, finde ich Systeme die mir vorschreiben was ich zu Denken, und wie ich mich zu Verhalten habe, Jene die die Macht haben in meinen Namen Unterschriften zu leisten und mir die Folgen ihrer Unterschriften an's Knie nageln.

Die Zeugen kratzen mich nicht, ich kann die Türe schließen ohne Konsquenzen tragen zu müssen, sie sind mir egal. :schulter:

p.s. Jene die du als "hinterletztes Arschloch" bezeichnest sind nicht relevant, die Arschlöcher sehe ich ganz wo anders.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

62

Donnerstag, 22. Mai 2008, 11:12

So wie du jetzt deine Sichtweise darstellst, sitzt du in einem mächtigen Widerspruch, zumal dir genau in diesem Fall das System vorschreibt wie du zu denken hast, denn jedem dahergelaufenen Irren das Privileg der Religionsfreiheit zu gewähren, ist genau ein verwerflicher Zwangsmechanismus unseres Systems.

Mit vollen Händen und unermesslicher Gier das Religionsprivileg auszukosten, halte ich einfach für verwerflich - und es waren genau solche :pillepalle: , die so ein Privileg erwirkt haben.

Es ist nicht fair, wenn du das Gesetz schimpfst und die Stützen dazu moralisch tolerierst. :schulter:

Weiter muss dir auch der religiöse Terror in den Familien wurscht sein - auch wieder seltsam, weil doch genau dort die meisten Sexualverbrecher gezüchtet werden.

Ich schätze, du musst dein Denk- und Toleranzmodell nochmal überarbeiten. :)

63

Donnerstag, 22. Mai 2008, 11:30

du kannst ja lesen oder?
mäusemelken mag ich nicht dazu ist mir meine zeit zu schade.
du wolltest eine ehrliche antwort, hier ist sie:

ja ich muß reini rechtgeben. aber für mich bist auch noch fanatisch und nicht fähig von dir aus ein "guter" mensch zu sein.
wenn ich nur gut bin weil mir ein gott das gebietet dann bin ich ohne diesen gott nicht liebesfähig, nicht gut....na wie soll ichs sagen....einfach .....hier kann sich jeder selber denken was ich meine!

Hallo Maria


Mäusemelken ? :zkugel: :ggg: :bruell:
Darf ich bitte einen Liter von dieser Köstlichkeit bestellen ? :up
LG.Eva

64

Donnerstag, 22. Mai 2008, 12:00

So wie du jetzt deine Sichtweise darstellst, sitzt du in einem mächtigen Widerspruch, zumal dir genau in diesem Fall das System vorschreibt wie du zu denken hast, denn jedem dahergelaufenen Irren das Privileg der Religionsfreiheit zu gewähren, ist genau ein verwerflicher Zwangsmechanismus unseres Systems.

Mit vollen Händen und unermesslicher Gier das Religionsprivileg auszukosten, halte ich einfach für verwerflich - und es waren genau solche :pillepalle: , die so ein Privileg erwirkt haben.

Es ist nicht fair, wenn du das Gesetz schimpfst und die Stützen dazu moralisch tolerierst. :schulter:

Weiter muss dir auch der religiöse Terror in den Familien wurscht sein - auch wieder seltsam, weil doch genau dort die meisten Sexualverbrecher gezüchtet werden.

Ich schätze, du musst dein Denk- und Toleranzmodell nochmal überarbeiten. :)



Ich sehe mich nicht im Wiederspruch, ich schimpfe nicht, ich kritisiere, auch toleriere ich nicht, sondern betrachte die Realität so wie sie ist.
Religionen sind mir an sich :suspect:, wie alles das auf glauben (annehmen) beruht ( vor Jahren hat man angenommen das FCKW schuld am Klimawandel trifft, heute nimmt man an das CO² die Ursache ist, ganz wie es der Wirtschaft am hilfreichsten ist.) nehme ich nicht wirklich ernst, und Verbrechen haben nur bedingt mit Religion zu tun. :schulter:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

65

Donnerstag, 22. Mai 2008, 12:08

Jetzt schreibst wieder alles ganz anders - da soll sich einer auskennen. :roll:

Glaubenskonzepte soll man nicht übermäßig vermehren, zumal es eitel ist etwas mit mehr zu erreichen, was mit weniger auch zu erreichen ist.

66

Donnerstag, 22. Mai 2008, 13:27

Es kommt drauf an!

Ich sehe nichts grundsätzlich schlimmes hinter der Lüge, ist sie doch manchmal eine subjektive Wahrheit.
Das Leben besteht aus einer permanenten Reihe von Lügen, Religionen, Politik, Geschäfft und Alltag, es wird gelogen das sich die sprichwörtlichen Balken biegen.
Hinter der Lüge steckt nicht die subjektive Wahrheit, weil die Lüge das wissentliche verbreiten einer Unwahrheit ist. Ich glaub aber auch gar nicht, dass Du eher die Ansichten oder Ideologien meintest. Hier gehe ich Dir Recht, die Verbreitung dieser wäre die subjektive Wahrheit. Nicht mehr aber auch nicht weniger!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

67

Donnerstag, 22. Mai 2008, 15:30

Jetzt schreibst wieder alles ganz anders - da soll sich einer auskennen. :roll:

Glaubenskonzepte soll man nicht übermäßig vermehren, zumal es eitel ist etwas mit mehr zu erreichen, was mit weniger auch zu erreichen ist.



Ich weiß ja das du mit meiner Denkweise Probleme hast, aber ich gehe nun mal nicht immer auf Einzelheiten ein.

Menschen die ein Dogma verbreiten sind für mich weder glaubhaft noch Lügner, so sie einen Irrglauben mit innerster Überzeugung, uneigennützig vertreten, selbst wenn mir ihre Überzeugung dumm und unlogisch erscheint.
Als Beispiel; Ein Arbeitskollege wollte mit mir eine Wette abschließen den Verlauf der Donau betreffend. Ich hatte im Gespräch die Donaubrücke in Belgrad erwähnt, worauf er mich der Lüge bezichtigte und auf die physikalische Unmöglichkeit verwies das Wasser Bergauf fließen könnte. Er war davon ausgegangen das er Jugoslawien richtung Süden fährt und Höhenmeter gewinnt, die Donau aber in nord-östlicher Richtung Österreich verlässt, und bergab rinnt. Erst ein Blick auf die Landkarte konnte ihn überzeugen das seine Wahrheit falsch war.
Wahrheit muß ncht richtig sein, sie ist auch relativ. :shock: :shock: :shock:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

68

Donnerstag, 22. Mai 2008, 17:13

Ja, Hr. A-Z ich hätte noch so manche Fragen
Warum stellst du sie denn nicht bitte? Es gibt keine dummen bzw. miese Fragen, sondern nur nicht gestellte!


Weshalb aber glaubst du, daß du die ohnehin Guten erretten kannst/mußt?

Wo habe ich das behauptet? Mein Fehler war vielleicht der, dass ich glaubte mit meinem offenen Herzen alle so zu lieben, damit die dunkle Seite auf der Erde verschwindet. Tja da stecken nun viele Messer drinnen und Hackeln im Kreuz etc. Und das war mein Irrglaube und ich habe nicht einmal die 6 Einheiten, die man für sich selbst verwenden soll von den 666 Einheiten genommen. "Ich soll lernen auf mich selbst zu achten" war einmal eine Mitteilung!

EINES ist mir auch klar! JEDER KANN SICH NUR SELBST ÄNDERN! Denn ER/SIE trifft seine/ihre Wahl!


P.S.:


die physikalische Unmöglichkeit verwies das Wasser Bergauf fließen könnte
Wasser kann sehr wohl bergauf laufen! Bei eine Springflut! Da ist die Anziehungskraft des Mondes die Ursache!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

69

Donnerstag, 22. Mai 2008, 17:25




die physikalische Unmöglichkeit verwies das Wasser Bergauf fließen könnte
Wasser kann sehr wohl bergauf laufen! Bei eine Springflut! Da ist die Anziehungskraft des Mondes die Ursache!



Was soll diese Spitzfindigkeit, Gezeitenströme haben nun wirklich nichts mit "fließen" im Sinne von rinnen zu tun. :thumbsup: :thumbsup:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 22. Mai 2008, 17:30

Mir sind die vielen Bezüge zum Christentum lästig.

Bei aktuellen Geschehnissen in der realen westlichen Welt sehe ich es sinnlos sich auf Gott zu berufen oder ihn einbinden zu wollen.

Für mich ist dein wiederholte Herumgerede über deinen Gott, obowhl das hier schon viele immer wieder kritisiert haben, einfach total unfreundlich und lästig...

Du begründest deine Meinungen alle mit Gott.

Ich denke, warum ich an GOTT glaube, habe ich nun dargelegt! Er ist für mich das Alpha und das Omega (wie auch bei Walsch) ER ist ALLES!

Es ist auch so, dass man diese Sachen auch so definiert hat! Ich habe in der Schule, als ich beim Schulgottesdienst fern blieb auf diese Frage geantwortet von einem Lehrer: "Man hätte GOTT auch "Buschkawü taufen" können!

Sicherlich könnte ich vom Universum reden und von den Bienchen die von Blume zu Blume fliegen und alles schön umschreiben mit andern Worten! Es liegt mE auch darin, dass viele auf Grund negativen Erfahrungen von den Missbrauchern des Chrsitentums (Kirche, Religion, etc.) eben gegen diese Worte (es sind einfach nur Worte, Namen , Bezeichnungen - jeder legt das hinein, was er eben durch seine Erfahrungen hineinlegt) eine Sperre hat, weil er gewisse Dinge damit asoziiert! Denkt anders, denkt neu: TRENNT BITTE DIE SACHE VON DER PERSON!

Thema bewerten