Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

91

Mittwoch, 21. Mai 2008, 12:34

Ich würde mir viel mehr Logos wünschen. :oops:

Das kann ich ganz gut nachempfinden - aber wie du weißt, kann man nicht alle Wahrheiten beweisen.
Wo ist die Existenz eines einzige Gedankens von mir zu beweisen?
Ich konnte noch niemals ein "Gefühl" sehen oder berühren!
Zeit ist für mich weder greifbar noch fühlbar!

Das LOGO zu Gott kannst du nur entdecken - so wie man auch eine neue Regierungsform erst entdecken müsste. Die alten, die nicht funktionieren die haben wir schon - und doch scheiterst du mit deinen Erklärungen zu einer neuen protagonistischen Planwirtschaft - weil es sich die Menschen einfach nicht vorstellen können, es sich nicht erlauben in diesen Ideen zu denken. Ähnlich wie bei Gott.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

92

Mittwoch, 21. Mai 2008, 14:04

Ich habe auch G.W.Bushs Fuß noch nie gesehen, gerochen, angefasst, usw. trotzdem ist es für mich logisch, dass er Füße besitzt. Wenn von den Gottesgläubigen Gott immer nur mit Gefühlen bewiesen wird und Gefühle dann als unbeweisbar gelten, dann wirkt das wie eine Immunisierung gegen die Argumentation mit Vernunft.

Auch ein Nachteil bei Walsch, der nicht mit Gott, sondern mit sich selbst spricht. Warum nennt er sich selbst Gott, wenn doch der Gottesbegriff von den Monotheismen ausreichend präzisiert wurde? Das ist einfach zu verwirrend.

Der einzige und vernünftigste Hinweis auf einen Gott ist die Ordnung des Systems, weil sich daraus die Frage ergibt: Wenn alles im Universum seine Ordnung hat, warum sollte gerade der Mensch dieser Ordnung nicht immanent sein?

Das ist Logos, sonstige Erklärungen sind eher Pathos.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

93

Mittwoch, 21. Mai 2008, 18:01

Wenn alles im Universum seine Ordnung hat, warum sollte gerade der Mensch dieser Ordnung nicht immanent sein? http://de.wikipedia.org/wiki/Immanenz

GOTT sagt, dass unsere Seele ein abgespaltener Teil von GOTT ist! Und die ist unsterblich und weiß daher alles was GOTT weiß und Sie verlangt sich wie GOTT selbst zu erfahren! Nur unser Geist=Vernunft erinnert sich nicht vollständig!

So sehe ich das - deshalb ist für mich diese Logik der Immanenz klar!


Es gibt die Liebe, oder es gibt sie nicht - das ist die Frage. Die "absolute" Liebe kann keine Steigerungsform von Liebe sein.
Sie IST - oder IST nicht - und ich plädiere mal ganz 100%ig auf JA

Ich denke wir sollten einmal genau definieren. Ich sehe es so: Die absolute Liebe ist ALLES! GOTT ist ALLES, weil er die LIEBE ist - mit all den Gegensätzen (richtig - falsch, gut - böse, hell - dunkel, etc.) Das eine kann nicht ohne dem anderen existieren!

GOTT hat auch von der "reinen Liebe" gesprochen! Nachdem man erkannt bzw die Seele erfahren hat, was der dunkle Teil ist. Sollte man nach der reinen Liebe streben! Nach dem Guten, dem Bösen sich in den Weg stellen, Behüten, Beschützen, Pflegen, Freude an den schönen Dingen, etc.

Ich hoffe den Unterschied herausgearbeitet zu haben?

Liebe kann man in ALLEM walten lassen

Du hast recht, ich hätte "EIN Umstand" schreiben sollen!

Ich denke, die Dankbarkeit ist eine Grundhaltung. Die hat man, oder hat man nicht! Bei mir ist sie oft durch meine Ungeduld und der vielen Ungerechtigkeiten "unterbrochen" worden, weil es in mir "wurlte"! Klar?

Ich glaube man braucht gar nicht wirklich bitten. Ich habe des öfteren nur inne gehalten ohne etwas zu denken oder zu sagen und das war das innigste Gebet zu GOTT, weil er ja sogar vorher schon weiß, was ich mir in meinem Herzen erbitte für andere.

Er schreibt aber auch in dem Buch " wir sind göttlich" "wir sind schöpferisch" Unsere Gedanken sind es. Wenn etwas nicht rund läuft, sollen wir unsere Gedanken überprüfen und anders denken bzw. neu denken! Und das bewirkt dann bereits den Beginn des Schöpfungsprozesses, Wenn auch dann der Gedanke ausgesprochen wird,verstärkt sich der Schöpfungsprozess! Wenn auch noch Taten folgen, wird unser Schöpfung real(oftmals auch ohne unser zutun, weil der Gedanke bereits ausgereicht hat! Entscheidend ist aber auch das Resultat! Ist es OK oder nicht? Das muss jeder selbst herausfinden! Deshalb schreibt er auch, wir haben es bereits was wir bitten. Nur zeitlich stimmt es nicht überein. Im Universum ist es für uns bereits da! ICH BIN FURCHTLOS! past fr uns nicht besser ist. ICH WERDE FURCHTLOS!

Und nun zu ASY! Kennst du keine Gefühle wie Freude = Lachen, Trauer = weinen, oder das schöne Hochgefühl beim SEX bzw. danach ? usw.

Bestreitest du die Existenz von Gefühlen? Hast du keine Erfahrungen in dieser Richtung?

Es kommt mir so vor!

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

94

Samstag, 31. Mai 2008, 20:02

Ich denke, ich werde die Bücher gar nicht weiter lesen.

  1. kriege ich sie von meinem Bekannten nicht
  2. Interessiert es eh nicht mehr!
  3. passiert es mir bereits mehrmals, dass man sagt ich solle das lesen. Ich lese. Schreibe Zitate daraus bzw. rede darüber, dass das eh da alles drinnen steht von dem ich rede und dann gilt es trotzdem nicht

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

95

Sonntag, 1. Juni 2008, 02:49

passiert es mir bereits mehrmals, dass man sagt ich solle das lesen. Ich lese. Schreibe Zitate daraus bzw. rede darüber, dass das eh da alles drinnen steht von dem ich rede und dann gilt es trotzdem nicht
Was sind denn schon einzelne Zitate, wenn DEIN Konzept fehlerhaft ist?

96

Sonntag, 1. Juni 2008, 07:34

Ich denke, ich werde die Bücher gar nicht weiter lesen.

  1. kriege ich sie von meinem Bekannten nicht
  2. Interessiert es eh nicht mehr!
  3. passiert es mir bereits mehrmals, dass man sagt ich solle das lesen. Ich lese. Schreibe Zitate daraus bzw. rede darüber, dass das eh da alles drinnen steht von dem ich rede und dann gilt es trotzdem nicht


Herr A bis Z also wirklich :schüt: Du sollst doch nicht die Bücher jemand anders zuliebe lesen. Lies sie wenn DU es willst oder lies sie NICHT wenn DU es NICHT willst. Warum machst du deine Entscheidung von anderen abhängig??

Das finde ich sehr seltsam...
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

97

Sonntag, 1. Juni 2008, 12:54

Ich denke, ich werde die Bücher gar nicht weiter lesen.

  1. kriege ich sie von meinem Bekannten nicht
  2. Interessiert es eh nicht mehr!
  3. passiert es mir bereits mehrmals, dass man sagt ich solle das lesen. Ich lese. Schreibe Zitate daraus bzw. rede darüber, dass das eh da alles drinnen steht von dem ich rede und dann gilt es trotzdem nicht


HerrAbisZ,
dein oben beschriebener Unmut hat seinen Ursprung nicht in den anderen Leut, die dir Bücher empfehlen, die dein Gelesenes nicht so akzeptieren wie du es postest oder die dich mit zurückgehaltenen Büchern hindern.

Der Unmut gilt dir allein, der zwar viel Wissen konsumiert, aber damit nicht umzugehen weiß. Und weil du genau diese Erkenntnis nicht akzeptieren möchtest, lenkst du die Schuld auf die anderen - die dich nicht verstehen - und meiner Meinung nach zu RECHT.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

98

Sonntag, 1. Juni 2008, 14:55

HerrAbisZ,
dein oben beschriebener Unmut hat seinen Ursprung nicht in den anderen Leut, die dir Bücher empfehlen, die dein Gelesenes nicht so akzeptieren wie du es postest oder die dich mit zurückgehaltenen Büchern hindern.

Der Unmut gilt dir allein, der zwar viel Wissen konsumiert, aber damit nicht umzugehen weiß. Und weil du genau diese Erkenntnis nicht akzeptieren möchtest, lenkst du die Schuld auf die anderen - die dich nicht verstehen - und meiner Meinung nach zu RECHT.
Daraus erkennt man, dass es keinen Sinn macht die Bibel zu lesen und dann zu verzeihen nur weil es dort steht. Vergebung ist kein Patent des Glaubens, es ist eine Frage der eigenen selbst gefundenen Lebensphilosophie.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

99

Sonntag, 1. Juni 2008, 15:01

Was sind denn schon einzelne Zitate, wenn DEIN Konzept fehlerhaft ist?
Ich denke, alle unsere Konzepte sind fehlerhaft, weil WIR fehlerhaft sind. Aber das ist kein Beinbruch! Jeder hat halt seinen individuellen Weg bzw. Konzept!


Warum machst du deine Entscheidung von anderen abhängig??

Naja? Wie soll ich über etwas diskutieren können, wennn ich den Inhalt der Empfehlung nicht kenne?

Aber vielleicht hat die Kratzbürste recht! Bei all meinen Bemühen so sachlich wie objektiv zu sein.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

100

Sonntag, 1. Juni 2008, 15:51

Ich denke, alle unsere Konzepte sind fehlerhaft, weil WIR fehlerhaft sind.
Das wird wird wohl schon aus Selbstverständlichkeit so sein, doch dir fällt ein "Wir sind fehlerhaft" leichter als ein "Ich bin fehlerhaft" und eine Auftreten vermittelt schon, du seist von deiner Fehlerlosigkeit überzeugt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten