Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Mittwoch, 18. Juni 2008, 13:45

das auch die erdbebennadel voll ausschlug.

Das meinte ich mit Epizentrum... Einige Ort lagen schon zu Nahe, um zumindest diese zu warnen...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

42

Mittwoch, 18. Juni 2008, 13:58

was soll das ?



das auch die erdbebennadel voll ausschlug.

Das meinte ich mit Epizentrum... Einige Ort lagen schon zu Nahe, um zumindest diese zu warnen...

dein satz beinhaltet was ?

was ist mit den weiter weg orte ? warum sollten zumindest die nahe gelegen orte gewarnt werden ? waren nicht 20 minuten zeit ?



glaube du hast mir gefragt, ob ich nur nachts schreibe. du schreibst jetzt am tag. oder bist geschlafen.



weil es gerade hierher past.

der asy schreibt tag und nacht. klar denkend. wahrscheinlich bekommt er genug vom kuchen. wir können uns halt weiterbilden.

43

Mittwoch, 18. Juni 2008, 14:14

Roti, schreib mal ein besseres Deutsch, dass man halbwegs weiß, was du für Fragen stellst und dreh mal dein Avatar um... :roll:

44

Mittwoch, 18. Juni 2008, 14:24

Und 20 bis 30 min. müssen unter solchen primitiveren technischen Möglichkeiten nicht unbedingt ausreichen... Zumindest dort wo das Erdebeben auch sehr deutlich zu spüren war, kann man Schäden und Ausfälle der Technik nicht absolut verneinen...

Ich hab hier auch nirgends behauptet, dass es nicht bei den weiter entfernten Gebieten möglich gewesen wäre... Was du mir immer andichtest... :roll:

Ich glaub halt nicht einfach ohne selber mich noch tiefer mit dem Thema zu befassen, die Meinung, dass Menschen unbedingt dahinter stecken müssen, weil da nicht gewarnt wurde...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 18. Juni 2008, 14:45

Zumindest Banda Aceh und andere in der Nähe des Epizentrums liegenden Orte,
Keine Ahnung, ich war noch nie dort.

http://de.wikipedia.org/wiki/Seebeben_im…chen_Ozean_2004

46

Mittwoch, 18. Juni 2008, 14:54

http://www.uw-fotoforum.de/Weh/Tsunami%2…nda%20Aceh1.htm

Aber dein Link geht auch in die Richtung meiner Meinung, dass eine rechtzeitige Warnung vielleicht nicht möglich war...

Zitat

Experten kritisierten nach dem Beben, dass es im Indischen Ozean kein Tsunami-Warnsystem gab, wie es im Pazifischen Ozean zu diesem Zeitpunkt bereits existierte. Ihren Angaben zu Folge hätten mit einem solchen Warnsystem einige tausend Menschen gerettet werden können.

Die Tatsache, dass das pazifische Tsunami-Warnzentrum auf Hawaii bereits Minuten nach dem Beben eine Flutwelle voraussagte, half niemandem. In den Ländern fehlten sowohl mögliche Ansprechpartner als auch Kommunikationsinfrastrukturen.

Außerdem wurden – Berichten aus Thailand zufolge – Warnungen mit Rücksicht auf den Tourismus nicht weitergeleitet, so dass viele Menschen keine Chance mehr hatten, zu fliehen. Bei weiteren Nachbeben in der Region konnten die Behörden dank der verstärkten Aufmerksamkeit jedoch Warnungen schneller verbreiten.

Die Regierungen von Australien und Indien entschieden, ein Tsunami-Vorwarnsystem im Indischen Ozean aufzubauen, wie es auch im Pazifischen Ozean existiert. Dieses System (genannt TEWS - Tsunami-Early-Warning-System) soll unter anderem von einem deutschen Entwicklerteam aufgebaut werden und bis Mitte 2008 vollständig installiert sein.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 18. Juni 2008, 15:10

Zitat

Außerdem wurden – Berichten aus Thailand zufolge – Warnungen mit Rücksicht auf den Tourismus nicht weitergeleitet, so dass viele Menschen keine Chance mehr hatten, zu fliehen.
Ja genau, allein diese Ausrede zu akzeptieren, halte ich für einen sträflichen Unfug. Es gab bis zu einigen Stunden Zeit für die Warnung, die Leute hätten nur einen begrenzten Zeitraum ein paar Kilometer ins Landesinnere flüchten müssen.

Die Flutwelle wird am höchsten, je weiter das Epizentrum entfernt ist. Dafür spricht, weil sich so mehr geschobene Wassermassen am Ufer häufen können (Schiffen draußen am Meer ist gar nix passiert, die sind einfach nur höher geschwommen) Nahe am Epizentrum schwemmt ja nix mehr nach und ganz weit weg davon ist die Kraft des Bebens/der Explosion die Grenze. Erdbeben tut den Holzhütten nix und außerdem sind sie selbst schon eine Warnung, weiter weg hätte die Information locker durchgezogen werden können. Es hätten nur ein paar Hubschrauber und Flugzeuge die Landstriche warnen müssen.

Ganz gleich, ich bin eher für eine Verursachung und/oder Vertuschung.

48

Mittwoch, 18. Juni 2008, 15:29

Sicherlich zeigt dein herausgepicktes Zitat des Textes auch meiner Meinung nach eine dumme Ausrede auf... Bei solchen Katastrophen wird wahrscheinlich immer irgendwas vertuscht... Und nachher sind dann sowieso alle gscheiter, was man nicht noch so alles tun hätte können...

Ich zeige hier nur auch eventuelle andere Seiten auf...
Es kann schon sein, dass es eine menschliche Verursachung war, aber vielleicht keine böswillig hervorgerufene. Vielleicht wars irgendein geologisches Experiment, dass schiefgegangen ist, aber das will natürlich der Verantwortliche auch niemals zugeben!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 18. Juni 2008, 16:12

Zitate spickt man eben raus.

Und sonst stimme ich dir jetzt zu - ich halte sowohl Zufall als auch Vorsatz für taugliche Theorien.

50

Mittwoch, 18. Juni 2008, 16:31

ich schuld ?

Roti, schreib mal ein besseres Deutsch, dass man halbwegs weiß, was du für Fragen stellst und dreh mal dein Avatar um... :roll:


wenn wir so weiter machen, bin ich am tsumani noch schuld. werde wahrscheinlich nicht besser schreiben können.

künstler werden es verstehen, warum ich es so rein gemacht habe. oder du drehst deinen 50 kg schweren bidschirm um.

um was geht es überhaupt noch?

tschüss

Ähnliche Themen

Thema bewerten