Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Donnerstag, 22. Mai 2008, 20:35



Nicht wir sind Vergewaltigungsopfer, sondern unter uns tummeln sich Vergewaltiger. Es ist also wichtig, dass wir keinen Nachschub von Vergewaltigern produzieren - aber das scheint euch in eurem Lyncheifer nicht ins Hirn einbaubar.


Hi asy,
du gehst immer davon aus das wir (die Gesellschaft), Vergewaltiger, Diebe, Mörder, Betrüger usw...., produzieren. Könnte es nicht auch sein das Diese einfach aus der Evulution entstehen?, etwa so wie es rothaarige, blonde, oder dunkelhaarige Menschen gibt?
Schon bei manchen kleinen Kindern ist ein Hang zur Gewalt oder Sadismus erkennbar, mit guten zureden wird man diese angeborene Neigung nicht löschen können, und mit der Möglicheit sich "frei" zu entwickeln fördert man eher den Nachschub von Vergewaltiger, Diebe, Mörder, Betrüger usw....!

Ehe du fragst, ich habe kein Mittel dagegen, aber vieleicht würde sich einiges ändern wenn ein Krieg die Bevölkerungszahl dezimieren würde, und überschüssige Energie zum Überleben benötigt würde.

p.s. Ich weiß du lehnst es ab Menschen mit Tieren zu vergleichen, aber bei Ratten konnte man nachweisen das Überbevölkerung zu Aggression, Homosexualität und Abbau sozialen verhaltens führt, so anders sind wir scheinbar nicht.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Mai 2008, 20:45

aber bei Ratten konnte man nachweisen das Überbevölkerung zu Aggression,
Wenn du dich überbevölkert fühlst, dann liegt das an deiner Wahl des Lebensmittelpunktes, ich fühle mich nicht überbevölkert.

Wenn du wiederholt meinst, Sexualität sei eine Rassen- oder GEN-frage dann bestätigt das nur deine Erkenntnisresistenz. Mit der Evolution (Entwicklung) muss ich dir allerdings Recht geben. Unsere Gesellschaft hat sich zu einer gewalttätigen entwickelt, dass geht schon länger so, nur können wir es halt nun nicht mehr leugnen. :schulter:

23

Donnerstag, 22. Mai 2008, 21:02

Weihnachtsmann bist du Jurist?
Ja ich bin der Advocatus Diaboli. :zkugel: :ggg: :bruell:

Nein, aber wenn man sich mit der Thematik befasst und sich kundig macht, muss man kein Jurist dafür sein.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

24

Donnerstag, 22. Mai 2008, 21:14

aber bei Ratten konnte man nachweisen das Überbevölkerung zu Aggression,
Wenn du dich überbevölkert fühlst, dann liegt das an deiner Wahl des Lebensmittelpunktes, ich fühle mich nicht überbevölkert.

Wenn du wiederholt meinst, Sexualität sei eine Rassen- oder GEN-frage dann bestätigt das nur deine Erkenntnisresistenz. Mit der Evolution (Entwicklung) muss ich dir allerdings Recht geben. Unsere Gesellschaft hat sich zu einer gewalttätigen entwickelt, dass geht schon länger so, nur können wir es halt nun nicht mehr leugnen. :schulter:



Nun ich werde wohl Erkenntnissresistent bleiben, ich habe zwar nie etwas von "Sexualität sei eine Rassen- oder GEN-frage" geschrieben, aber wenn du es aus meinen Beiträgen so auffast liegt es an deiner Leseart :schulter:, und die kann und will ich nicht beeinflussen. :schulter:

p.s. ich halte es für unübersehbar, daß überall wo viele Menschen auf engen Raum zusammenleben die Gewalt explodiert.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 22. Mai 2008, 21:36

Richtig, wo wir wieder bei der Evolution/Entwicklung der Gesellschaft wären. Irgendwas stimmt nicht mit uns, dass es bspw. manche vorziehen in Wien zu leben - oder in einer anderen Großstadt.

26

Donnerstag, 22. Mai 2008, 22:15

Richtig, wo wir wieder bei der Evolution/Entwicklung der Gesellschaft wären. Irgendwas stimmt nicht mit uns, dass es bspw. manche vorziehen in Wien zu leben - oder in einer anderen Großstadt.



Unter Evolution verstehe ich eine natürliche Entwicklung, aber was mit Wien passiert ist zum Beispiel keine natürliche Entwicklung. Der Michel und seine Rathausindianer haben beschlossen aus Wien eine 2 Millionenmetropole zu machen, um jeden Preis. Das bringt natürlich oder fast zwangsläufig Probleme, wenn man betrachtet das 20% der Wiener Bevölkerung sich nach wie vor als Türken bezeichnen ist das bedenklich.
Weit bedenklicher ist allerdings das es immer weniger funktionierende Infrastrukur gibt, das Angebot an Arbeitsplätzen sinkt und der Konkurenzdruck auf die Menschen steigt. Nebenbei sinkt das pro Kopf Einkommen bei steigenden Lebenskosten, kurz ein guter Nährboden für Gewalt und Aussenseiter jeder Art, :schulter: da hift keine Aufklährung und da gibt es kein Vorbeugen. :schulter:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 23. Mai 2008, 00:25

Ich weiß nicht recht, aber alles von dir da so Aufgezählte zu verhindern, wäre doch Prävention genug und die würde von einer informierten Wählerschaft erzwungen werden können. Nix scheucht die Diktatur mehr als die Information.

Ich bin für mich zufrieden, weil ich in keiner Großstadt lebe. Unzufrieden machen mich die vielen Unzufriedenen, die wiederum von den vielen Zufriedenen erzwungen werden. Von den Zufriedenen sind aber viele wieder nicht gut informiert, viele wissen gar nicht, dass sie mit ihrem Eifer ihr gesellschaftliches Grab schaufeln. Das wirkt sich auch in einer sexuell versiechten Gesellschaft aus. Immer mehr laufen Gefahr Opfer eines Verbrechens zu werden und die Politik lässt sich nicht zwingen den Volksschutz zu pflegen. Warum kann das so sein?

28

Freitag, 23. Mai 2008, 08:31

Ich weiß nicht recht, aber alles von dir da so Aufgezählte zu verhindern, wäre doch Prävention genug und die würde von einer informierten Wählerschaft erzwungen werden können. Nix scheucht die Diktatur mehr als die Information.

Ich bin für mich zufrieden, weil ich in keiner Großstadt lebe. Unzufrieden machen mich die vielen Unzufriedenen, die wiederum von den vielen Zufriedenen erzwungen werden. Von den Zufriedenen sind aber viele wieder nicht gut informiert, viele wissen gar nicht, dass sie mit ihrem Eifer ihr gesellschaftliches Grab schaufeln. Das wirkt sich auch in einer sexuell versiechten Gesellschaft aus. Immer mehr laufen Gefahr Opfer eines Verbrechens zu werden und die Politik lässt sich nicht zwingen den Volksschutz zu pflegen. Warum kann das so sein?


Du stellst Fragen die du indirekt selbst beantwortest.
Im ersten Absatz schreibst du: wäre doch Prävention genug; da stimme ich voll zu, aber eine informierte Wählerschaft die etwas erzwingen kann, wird durch das System verhindert, es entzweit die Jungen, die Alten, die Armen, den Mittelstand, die Zuwanderer, usw..., und ich habe den Eindruck das 99% der Wähler das noch nicht einmal bemerken.
Selbst Kindesmissbrauch oder steigende Kriminalität wird vom System benützt, man "schützt" in dem man mit Billigung das Bürgers die Überwachung des Selbigen ausbaut. :schulter: :schulter: :schulter:

Aber eigentlich ist das schon ein anderes Thema.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 23. Mai 2008, 08:53

Das muss jetzt raus!

Diese Psychologin starb noch bevor sie ihr Buch verlegen konnte.
Ich erbte ihr enormes Material mit Namen und Fakten.

Ist das noch nicht zur Anzeige gebracht worden durch die involvierten Personen (Eltern, Opfer, etc. wer auch immer)?!!? Was ist wenn weitere Kinderschändungen stattgefunden haben weil Täter dadurch noch immer frei waren?

Ich will jetzt dies gar nicht weiter darlegen, weil zum Teil das ASY bereits gemacht hat.

Ich hätte schon längst Anzeige erstattet!

Ich habe ein extrem mieses Gefühl gestern bekommen und wieder eine sehr schlechte Nacht gehabt!

30

Freitag, 23. Mai 2008, 14:10

RE: Das muss jetzt raus!

Diese Psychologin starb noch bevor sie ihr Buch verlegen konnte.
Ich erbte ihr enormes Material mit Namen und Fakten.
Ist das noch nicht zur Anzeige gebracht worden durch die involvierten Personen (Eltern, Opfer, etc. wer auch immer)?!!? Was ist wenn weitere Kinderschändungen stattgefunden haben weil Täter dadurch noch immer frei waren?

Ich will jetzt dies gar nicht weiter darlegen, weil zum Teil das ASY bereits gemacht hat.

Ich hätte schon längst Anzeige erstattet!

Ich habe ein extrem mieses Gefühl gestern bekommen und wieder eine sehr schlechte Nacht gehabt!
Dem kann ich mich nur anschließen!

Wenn wirklich Namen usw. vorhanden sind, muss das doch zur Anzeige gebracht werden. Wegschauen - auch aus eigener Angst - bedeutet weitere Opfer. Wäre das moralisch vertretbar?

Ich denke nicht!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Thema bewerten