Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Juni 2008, 13:47

IKEA

Ich weiß ned wie das in anderen Filialen is aber im Salzburger Ikea wollens jetzt immer bis 21 Uhr offen halten. Glaub jeden Werktag. Könnt aber auch nur 1 mal in der Woche gewesen sein. Hab ned alles so genau mitbekommen weil ichs nur heut morgen im Radio gehört hab...

is doch schon schlimm oder? De Hackler werden dort voll ausgebeutet hieß es. Es gibt ned mal an Betriebsrat. Die Gewerkschaft kann a nix tun :schulter: Wieso darf soetwas nu möglich sein? Und dann auch nu bis 21 Uhr offen halten?

Ich sag ja nix wenn des ein privater Betrieb macht. Mei wenn er halt offen halten will, dann muss der Chef eben selber drin stehen aber bei so einem Betrieb wie dem Ikea is des schon heftig. Und das ist auch nur weil die "normalen" Leut solang und so viel arbeiten müssen, dass ned früher einkaufen gehen können!

Also da lauft definitiv irgendwo was ganz gewaltig falsch.
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 3. Juni 2008, 14:21

In der SCS südlich von Wien hat der Ikea am Donnerstag und Freitag bis 21 Uhr offen!
Im Allgemeinen finde ich das aber nicht schlimm, es kommt halt darauf an, wie das für die Mitarbeiter mit den Arbeitszeiten ist und in wievielen Schichten so ein Tag aufgeteilt ist!
So Abendschichten könnten für berufstätig sein müssende Frauen auch von Vorteil sein. Mittags kann man seine Kinder von der Schule empfangen, später kommt dann der Partner nach Hause und kann sich um die Kinder kümmern, wenn die Frau zur Abendschicht geht.

3

Dienstag, 3. Juni 2008, 14:24

Im Allgemeinen finde ich das aber nicht schlimm, es kommt halt darauf an, wie das für die Mitarbeiter mit den Arbeitszeiten ist und in wievielen Schichten so ein Tag aufgeteilt ist!


steht eh eigentlich schon oben. Es herrschen beschixxene Zustände. Niedriger Lohn, lange Arbeitszeit usw... :schulter: mag sein, dass des von Filiale zu Filiale unterschiedlich is aber normalerweise ned :kopfkratz:
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


4

Mittwoch, 4. Juni 2008, 17:02

So Abendschichten könnten für berufstätig sein müssende Frauen auch von Vorteil sein. Mittags kann man seine Kinder von der Schule empfangen, später kommt dann der Partner nach Hause und kann sich um die Kinder kümmern, wenn die Frau zur Abendschicht geht.
Ähm; toll wär das; kann ich mir so richtig gut vorstellen.
Mann kommt heim, Frau geht arbeiten. Sozusagen "Schichtwechsel" in der Kinderbetreuung. :pillepalle: :pillepalle: :pillepalle: :pillepalle:
Familienleben? Wer braucht denn das schon; is ja eh nur Luxus.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Mittwoch, 4. Juni 2008, 18:04

Ähm; toll wär das; kann ich mir so richtig gut vorstellen.
Mann kommt heim, Frau geht arbeiten. Sozusagen "Schichtwechsel" in der Kinderbetreuung.
Familienleben? Wer braucht denn das schon; is ja eh nur Luxus.

Blödsinn, wenn ein Geschäft um 21 Uhr schließt, bist mit Glück um 21:30 daheim, da gibts noch genug Partnerschaftsleben!! Also falls ich arbeiten gehen müsst, würd ich mir auch so gut es geht Arbeitszeiten suchen wie späterer Abend, Wochenende, in denen mein Partner selbst auf meine Tochter schaun kann!

6

Mittwoch, 4. Juni 2008, 18:25

grundsätzlich

grundsätzlich ist es nicht schlecht, länger offen zu haten. früher wurde um 18 uhr zugespert. der arbeiter konnte nicht mehr einkaufen. weil ja viele ebenfals bis 18 uhr arbeiten.

nur müsten mehr leute eingestellt werden und auch dementsprechend bezahlt werden. ansonsten bekomen sie eh keine arbeitskräfte. oder ist die zwangsvermietlung beim arbeitsamt eh schonn weiter fortgeschritten. also hin zur versklavung?

übrigens, kommt der buchinger nicht vom ams? wo soviele, wegen belanglosigkeit, ihr arbeitslosengeld gestrichen wurde. da wurden x familien runiert.

7

Mittwoch, 4. Juni 2008, 18:25

Wennsd a Glick hosd, wennsd kans hosd und in der SCS bei Wien oabeidsd und ka Auto hosd, sixd dein Oidn nua in da Hapfn aus schlofanda.

8

Mittwoch, 4. Juni 2008, 18:29


Blödsinn, wenn ein Geschäft um 21 Uhr schließt, bist mit Glück um 21:30 daheim, da gibts noch genug Partnerschaftsleben!!
Aber ja doch!!!! Das ist es!!!!
Bist "eh schon" um 21:30 daheim; elefantastisch!
Hast aber ne klitzekleine Kleinigkeit vergessen: Die Jobs sind meist nicht "um die Ecke". Fahrzeiten von so locker mal einer Stunde darfst ruhig einkalkulieren.
Ahja; noch was: Wenn das Geschäft um 21 Uhr schließt; glaubst wirklich du kannst dann so einfach abdampfen?
Meistens eher nicht. Kassa machen; aufräumen; usw.

Und du bist ja überhaupt nicht müde, wennst dann so zwischen 22 und 23 Uhr mal zu Hause einläufst; da sprühst du wahrscheinlich erst vor Energie und dein Partner freut sich schon so richtig aufs "gemütliche Zusammensein". :hmpf:

Wann werden es die Leute endlich mal kapieren, dass längere Öffnungszeiten absolut nichts bringen!
"Mehr Arbeitsplätze"????? ja, aber wiederum meist nur geringfügig Beschäftigte.
"Mehr Umsatz"???? Blödsinn; ein Euro kann nun mal nur einmal ausgegeben werden. Es findet nur eine "Umsatzverschiebung" statt. Was sonst unter tags ausgegeben/eingenommen wird, findet dann eben erst später statt.
Einzig ein "Mehr" an Betriebskosten, damit verbunden jede Menge an sinnlos vergeudeter Energie.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 4. Juni 2008, 18:30

oder ist die zwangsvermietlung beim arbeitsamt eh schonn weiter fortgeschritten. also hin zur versklavung?
Du hast es absolut richtig erkannt........

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Juni 2008, 19:05

Blödsinn, wenn ein Geschäft um 21 Uhr schließt, bist mit Glück um 21:30 daheim, da gibts noch genug Partnerschaftsleben!!
Du scheinst in der Partnerschaft sehr anspruchslos zu sein, ganz das Gegenteil von dem, wie du sie sonst beschreibst. :roll:

Ähnliche Themen

Thema bewerten