Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juni 2008, 15:33

Graz: Nervenklinik-Patient mit Semmel ermordet

Zitat

Graz: Nervenklinik-Patient mit Semmel ermordet
11.06.2008 | 12:46 | (DiePresse.com)
Eine Konservendose und eine halbe Semmel ragte aus dem Hals eines Patienten der Grazer Sigmund-Freud-Klinik. Die Polizei ermittelt wegen Mord. Der Patient war am Bett fixiert.


Ein 48-jähriger Pflegling ist Dienstagabend in der Landesnervenklinik Sigmund Freud in Graz ermordet worden. Wie die gerichtlich angeordnete Obduktion am Mittwoch bestätigte, war der Patient an einer kleinen Dose Leberaufstrich und einer halben Semmel, die ihm in den Rachen geschoben worden waren, erstickt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Inzwischen ist auch Kritik am Umstand aufgekommen, dass das Opfer trotz Fixierung offenbar über einen längeren Zeitraum vom Pflegepersonal unbeaufsichtigt war.
Ein Pflegehelfer hatte Dienstagabend kurz nach 20.00 Uhr den nach Luft ringenden, an Armen und Beinen fixierten Patienten bemerkt. Aus seinem Mund ragte eine halbe Semmel. Der Angestellte entfernte die Semmel und verständigte ein Rettungsteam des Krankenhauses. Der Stationsarzt leitete sofort die erforderlichen Hilfsmaßnahmen ein. Dabei wurde auch eine kleine Dose mit Leberaufstrich - eine in einer Aluminiumschälchen verpackte Frühstücksportion - im Rachenraum des 48-Jährigen entdeckt.
Reanimation fehlgeschlagen
Die Stationsärzte und der inzwischen eingetroffene Notarzt führten Reanimationsversuche durch. Eine Intubation konnte aber erst erfolgen, als die Dose entfernt worden war. Gegen 20.30 Uhr wurde der Tod Mannes festgestellt. Da sofort klar war, dass Fremdverschulden im Spiel war, wurde die Polizei eingeschaltet und in der Folge einer gerichtliche Obduktion angeordnet. Erkenntnisse über Täter oder Motiv gab es laut Polizei von Mittwochmittag noch keine.
Pflegefall seit Gehirnhautentzündung
Das 48-jährige Opfer war seit Kindheit nach einer Gehirnhautentzündung ein Pflegefall. Er hatte sich seit 14 Tagen zur Behandlung an der Klinik befunden. Auf der Station waren noch zehn Mitpatienten, die an psychotischen Erkrankungen leiden, sich aber grundsätzlich frei zwischen den Zimmern bewegen können. Zwei Patienten, die im selben Raum wie das Oper untergebracht waren, befanden sich zum mutmaßlichen Tatzeitpunkt nicht im Zimmer.

Patient drei bis vier Minuten unbeachtet
http://diepresse.com/home/panorama/oeste…389994/index.do
50% überbelegt. :schulter: :schulter:

Das wird wieder eine Vertuschungssache werden und gleichzeitig fordert man mehr Geld, welches natürlich nicht Sachbezogen verwandt wird.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 1. August 2008, 22:25

ich war genau zu der Zeit in Graz - angeblich sollte die Polizei herausgefunden haben was genau passiert ist - leider konnte mir das niemand sagen. Weiss es jemand - es interessiert mich immernoch!

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. August 2008, 07:49

Soviel ich mitbekommen habe, wollte ein anderer verwirrter Patient ihn nur füttern.

4

Samstag, 2. August 2008, 23:00

wow.....

gewusst das Shizuphrenie durch einen bestimmten Mangel an Vitamin im Körper entstehen kann? Somit landen viele "normale" Menschen in einer Anstalt und werden vollgepumpt obwohl sie "eigentlich" gesund wären. Traurig........

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 2. August 2008, 23:14

Menschen sterben hauptsächlich an Mangelerscheinungen - dazu gibt es sogar eine Untersuchung.

Tote Ärzte lügen nicht, .....

Ähnliche Themen

Thema bewerten