Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 14. Juni 2008, 21:07

Hitlers Friedensangebot 1940

http://zeitwort.at/files/friedensvertrag.wmv

Zitat

Im Magazin "Stern 35/2004" war über den Filmbeitrag auf "n-tv" folgendes zu lesen:

"Einen rechtslastigen Film über den Englandflug von Hitlers-Stellvertreter Rudolf Heß im Jahr 1941 hat der Fernsehkanal "n-tv" in der vorletzten Woche mehrfach ausgestrahlt.
Der damalige britische Premier Winston Churchill sei Schuld, so die These, daß der Zweite Weltkrieg nicht schon 1941 beendet wurde, weil er auf ein angebliches Friedensangebot von Heß nicht eingegangen ist.
Über Hitlers Eroberungs- und Vernichtungskrieg in Osteuropa verloren die Autoren (unter ihnen der Herner Stadtarchivar Olaf Rose, der wegen seiner Kontakte zur rechtsextremen Szene gefeuert wurde) kein Wort.
Der Film sei wissenschaftlich geprüft und basiere auf "neuen Dokumenten" , verteidigte n-tv-Chefredakteur Markus Föderl den Beitrag. Bei den neuen Dokumenten handelt es sich um das Buch "Churchills Friedensfalle" des Briten Martin Allen - ein gern gesehener Interviewpartner der "National-Zeitung". Sein Buch ist im rechtsextremen Druffel-Verlag erschienen."


Gerade von den Briten kommen immer wieder geschichtskorrigierende Veröffentlichungen, da sie in Archiven nachforschen und versuchen die Wahrheit zu ergründen. Gewisse Kreise in Deutschland wollen aber, daß diese Wahrheit nicht publik wird und leugnen selbst authentische Beweise und Zeugenaussagen.
Auf n-tv-Mitarbeiter wird anscheinend mächtiger Druck ausgeübt. Interessant ist festzustellen, daß das Magazin "Stern" nichts über den Geschichtsprofessor Rainer F.Schmidt oder den US-Kommandant Eugene K.Bird schreibt. Sind jene Personen auch rechtsextrem?

http://www.wfg-gk.de/nachrichten151.html

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 14. Juni 2008, 22:04

Wie ich schon weiß, die Medien sind zensiert!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. Juni 2008, 22:18

Schön, dass du das weißt - doch mich interessiert, warum die Briten dieses Angebot nicht angenommen haben.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. Juni 2008, 22:54

Waren zu diesem Zeitpunkt die 6 Mio Juden bereits getötet?

http://www.forstner-billau.at/referat/s4.html

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 14. Juni 2008, 23:18

Waren zu diesem Zeitpunkt die 6 Mio Juden bereits getötet?
Egal, es hätten laut Kabbala trotzdem 6 Mio. sein müssen.

6

Samstag, 14. Juni 2008, 23:57

mE hätte Churchill diese "Gnade" von Hitler nicht annehmen wollen. England und Deutschland haben sich gefetzt (zB über die Medien) des is nimmer normal gewesen... So leicht gibts da keinen Frieden :schulter:

Das Friedensangebot vom 01.Mai 1945 durch Joseph Goebbels wurde ja auch nicht angenommen :D
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


7

Sonntag, 15. Juni 2008, 12:40

doch mich interessiert, warum die Briten dieses Angebot nicht angenommen haben.


Hier hast du die Antwort.

Zitat


Hitler hatte ganz Westeuropa erobert, da sollte England einen Friedensvertrag mit dem Hitler eingehen.

De san do ned deppad.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Juni 2008, 16:45

Hitler hatte ganz Westeuropa erobert, da sollte England einen Friedensvertrag mit dem Hitler eingehen.
Du musst ein Säufer sein, weil dein Wahnsinn ist schon unerträglich.

Das Angebot aus dem Film:

  • Sofortiger Rückzug aus den annektierten Gebieten: Frankreich, Belgien, Holland, Dänemark und Norwegen
  • Wiedergutmachung der entstandenen Schäden.
  • Wiederherstellung eines souveränen polnischen Staates.
  • Allgemeine Abrüstung.
  • Vernichtung der Angriffswaffen.

Dein Gedächtnis ist einfach voll kaputt. Aber danke, denn jetzt konnte ich es für die Suchmaschinen aufschreiben. Du dienst mit deiner Tölpelhaftigkeit der Verbreitung der Information.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Sonntag, 15. Juni 2008, 17:25

Phhhhhhhhh., Film.

Der Angriff auf Rußland war doch schon durchgeplant, das Angebot war Larifari.

10

Sonntag, 15. Juni 2008, 17:37

na sicher is des larifari, oder glaubt wirklich irgendwer, dass dieser narr hitler der so viele menschen umbrachte, das ernst meinte

Ähnliche Themen

Thema bewerten