Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

141

Sonntag, 6. Juli 2008, 06:08

Ich werde zwar keine nennenswerten Vorbereitungen treffen


gibts denn für städtische otto-normal-verbraucher überhaupt welche?

Es kann natürlich schon sein, dass dieser Planet das tatsächlich alle 26.000 Jahre macht - und dies schon öfter tat - und es kann natürlich auch sein, dass Überlebende das Wissen aus einer vergangenen Zivilisation bis heute geheim gehalten haben und sich dieses Phänomen zunutze machen. Wenn es einen Polsprung gibt, dann werden sicherlich bestimmte Gebiete für immer womöglich im Meer versinken und bisher "unbekanntes" Land frei werden.


der wiederkehrzyklus von planet-x beträgt rund 3600 jahre, sowohl für die sintflut (arche noah) als auch die teilung des meeres (moses) wird planet-x von den esoterikern verantwortlich gemacht.

http://www.amazon.de/Return-Planet-X-Eff…h/dp/0977920917

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sudet« (6. Juli 2008, 06:48)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

142

Sonntag, 6. Juli 2008, 07:50

laut aktuellem stand wird der 15. mai 2009 angegeben, ab dem eris für alle mit bloßem auge sichtbar sein wird,



Die Vorboten sollen schon in einem August bemerkbar sein: DER FUNKENREGEN!

Das habe ich auch noch gefunden gestern. Links neben der Sonne










Fraglich ist aber auch, ob wir astronomisch gesehen, nicht erst wieder einen Planet IX suchen sollten,

Der neunte Planet soll "ESTONIA" geheissen haben. Habe ich von Jakob Lorber. Dort waren die Menschen viel größer. Die sollen auf der Jagd / Gier nach edlen Steinen ihren Planeten so durchlöchert haben, bis er explodierte. Und diese sehr großen Menschen fielen dann auf die Erde mit Teilen ihres Planeten. Es gibt auch noch einen Kornkreis, der eben einen fehlenden Planeten mit einer Inneren Umlauf näher bei der Sonne zeigt. Kornkreise sollen Botschaften von Aliens sein!



MEHR ZUM ANSCHAUEN DIESER SCHÖNEN DINGER HIER. http://www.lucypringle.co.uk/photos/

Es gibt dann auch noch die Geschichte aus der Bibel mit den gefallenen Engeln





Gott wie ihn bspw. AZ sieht, ist nirgends dahinter weil es einen solchen Gott nicht gibt!
GOTT ist nicht ad Personum zu sehen. (Man kann ihn sich auch so vorstellen, dann ist er auch das!) ER ist ALLES! Ein ALLES WESEN. Unsere Seelen sind ein abgespaltener Teil von GOTT und deswegen sind wir Teil von GOTT. Steht im Band 1 bei Walsch Neale Donald Walsch: "Gespräche mit GOTT"

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

143

Sonntag, 6. Juli 2008, 11:23

der wiederkehrzyklus von planet-x beträgt rund 3600 jahre, sowohl für die sintflut (arche noah) als auch die teilung des meeres (moses) wird planet-x von den esoterikern verantwortlich gemacht.
Ich stehe nicht kritiklos hinter den Geschichten und ich befasse mich nur nebenbei mit den vielen Interpretationen. Ein einziges Leben ist einfach zu wenig für alle verwirrenden Meinungen.

Ein wiederkehrender Planet wäre eine physikalische Begebenheit und für uns somit völlig logisch zu begreifen. So gesehen, sind vom Menschen erzeugte göttliche Zusammenhänge nur verständlich. Wie sich die Weitergabe von Informationen seltsam entwickelt, können wir am Spiel "Stille Post" erkennen.
GOTT ist nicht ad Personum zu sehen. (Man kann ihn sich auch so vorstellen, dann ist er auch das!) ER ist ALLES! Ein ALLES WESEN. Unsere Seelen sind ein abgespaltener Teil von GOTT und deswegen sind wir Teil von GOTT. Steht im Band 1 bei Walsch Neale Donald Walsch: "Gespräche mit GOTT"
Es ist schon interessant, dass du sogar den Walsch für deine Obsession missbrauchen kannst. Allein wie du die Sachlage beschreibst, erweckt in mir Abscheu. Wie ein religiöser Primat, mit tyrannischer Zunge, lässt du absolut keine Luft für Gespräche ohne Brechreiz.

Es gibt Menschen die vergolden das Zusammenleben, dir gefällt wohl das Gegenteil.

144

Sonntag, 6. Juli 2008, 12:25

Gott wie ihn bspw. AZ sieht, ist nirgends dahinter weil es einen solchen Gott nicht gibt!
GOTT ist nicht ad Personum zu sehen. (Man kann ihn sich auch so vorstellen, dann ist er auch das!) ER ist ALLES! Ein ALLES WESEN. Unsere Seelen sind ein abgespaltener Teil von GOTT und deswegen sind wir Teil von GOTT. Steht im Band 1 bei Walsch Neale Donald Walsch: "Gespräche mit GOTT"
Es gibt keinen Gott der irgendwo mit Vollbart sitzt und mit dem Zeigefinger rumzeigt. Gespräche mit Gott sind letzten Endes Selbstgespräche! Wobei Selbstgespräche überhaupt nichts Negatives an sich haben aber leider oftmals so hingesstellt werden. So flüchten sich Menschen in die Ausrede, dass sie eigentlich mit Gott reden würden.

Für mich sind meine Selbstgespräche Dialoge des Verstandes mit meinem Geist (Unterbewusstsein!) oder von mir aus auch umgekehrt. Keiner muss Angst davor haben, was bei solchen Gespräche rauskommt weil der angeborene Geist elementar ist, kein Gut oder Böse kennt. Erst der anerzogene Verstand nimmt Beurteilungen/Wertungen vor und versucht die Erkenntnisse mittels Kompromiss - oder auch gar nicht - in seine Umwelt einzubetten.

Wer denkt, Gott hätte ihm dieses oder jenes gesagt ist aus meiner Sicht bloß zu feige die eigene Kreativität/Schöpfungskraft anzuerkennen. Ich kann das den Menschen nicht verübeln, offenbar hat die römisch-jüdische Indoktrinationsmaschinerie zu gut gewirkt. Warum sollte das Leben (Mensch, Tier, Pflanze) unter irgendetwas stehen, wenn das Leben weiteres Leben zeugt? Das ist der Schöpfungsakt der in jeden Einzelnen vorhanden ist!

Deinen Religionsfaschismus solltest Du ablegen! Er hat uns die Situation - nur mit anderem Namen - so gebracht wie sie ist. Der Glaube und das Eifern an das Paradies ist nichts anderes als Wichtigtuerei und unterdrückt Menschen in ihrer Gestaltungfähigkeit.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

145

Sonntag, 6. Juli 2008, 13:56

Wie sich die Weitergabe von Informationen seltsam entwickelt, können wir am Spiel "Stille Post" erkennen.

maya-kalender, nibiru-hype und eine am 21.12.2012 nur alle rund 26000 jahre auftretende konjunktion (galaktisches zentrum - sonne - erde) auf der astrologisch-esoteren seite stehen anomale sonnenaktivität, geophysische aktivitäten auf allen planeten des sonnensystems, spürbare klimaveränderung, verschiebung der geometrischen erdachse, veränderung des magnetischen pols, schwächer werdendes erdmagnetfeld, auf der astronomisch-wissenschaftlichen seite gegenüber.

gerade du müsstest doch darüber bescheid wissen warum wale orientierungslos in den freitod "schwimmen" oder welche folgen es für die menschliche psyche haben kann, wenn sie ungeschützt der kosmischen strahlung ausgesetzt wird.

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

146

Sonntag, 6. Juli 2008, 14:58

gerade du müsstest doch darüber bescheid wissen warum wale orientierungslos in den freitod "schwimmen" oder welche folgen es für die menschliche psyche haben kann, wenn sie ungeschützt der kosmischen strahlung ausgesetzt wird.
Ich weiß es leider nicht, ich kann nur aus den vielen Behauptungen vermuten.

Ich bin weder für noch gegen eine Katastrophe, weil mir das einfach nix bringt. Ich lebe gerne nach dem Spruch unbekannter Herkunft: "Wenn ich wüsste, dass ich morgen sterbe, würde ich trotzdem noch einen Baum pflanzen."

... und jede verhinderte Weltuntergangsstimmung ist ein gepflanzter Baum.

147

Sonntag, 6. Juli 2008, 16:32


Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

148

Sonntag, 6. Juli 2008, 16:46

Ja, aber ich weiß nicht was wir dagegen tun können. Wenn wir jetzt beten und fromm werden, wird das nix bringen. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

149

Sonntag, 6. Juli 2008, 17:02

Ja, aber ich weiß nicht was wir dagegen tun können. Wenn wir jetzt beten und fromm werden, wird das nix bringen. :schulter:


jetzt beten bringt nichts, da hast du vollkommen recht, aber spätestens dann wenn es soweit sein wird, werden ALLE beten, auch die die heute noch darüber lachen

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

150

Sonntag, 6. Juli 2008, 17:12

Ja, aber ich weiß nicht was wir dagegen tun können

Ich habe immer wieder geschrieben, was man tun sollte!

Und mit dem Beten kann man nie zu früh anfangen!

UMDENKEN! Das ist notwendig!

Thema bewerten