Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

481

Dienstag, 5. Mai 2009, 14:35

kann das estwas damit zu tun haben?

Zitat

12.2.2009
Die Sonne steigt unaufhaltsam höher am noch kalten und allzuoft bewölkten Himmel - und läßt sich zyklusgerecht Zeit mit einem Anstieg der Sonnenflecken-Aktivitäten ... um so erfreulicherweise tauchte vorgestern am östlichen Sonnenrand ein neues Sonnenfleckchen auf, durch seine Lage am Sonnenäquator aber leicht als Fleckchen des vergangenen Sonnenzyklus SC23 statt des neuen SC24 zu erkennen.
Also steckte ich gestern morgen schon Digiknipse und MOPS in die Tasche, und konnte dann gestern nachmittag allzu spät rausflitzen und die tiefstehende Donnerstagssonne mit der neuen AR11012 mal schnell erwischen ...
Sonnenbild
... etwa eine Stunde später erzeugte dort ein Sonnenausbruch einen kleinen "solaren Tsunami" (von einem B4-Flare), der allerdings im Weiß(grün)licht sicher nicht abzulichten gewesen wäre ... naja, aber besser ein schlechtes Bildchen wie gar nix smile - ein schöneres Vergleichsbild mit ETX90 und DMK31 gibt's dort von Jerome Delpau auf Solamat.
Wer erwischt diesen Kleinen heute oder am Wochenende?
quelle

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

482

Dienstag, 5. Mai 2009, 14:37

Ich weiß das nicht - uns fehlen eben viele Erklärungen, wohinter sich nicht immer eine Katastrophe verbergen muss. Die Katastrophe sind wir Menschen, die sich vom Wahnsinn leiten lassen. Am Weltall können wir nix ändern, doch hier auf der Erde müssen wir.
FULL ACK

ich meine ja nicht unbedingt DEN planeten X der in hauptsächlich esoterischen kreisen herumschwirrt. aber einfach so mal nur richtungsweisend...
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

483

Dienstag, 5. Mai 2009, 14:59

Die erhöhte Sonnenaktivität bewirkt bei uns ein wärmeres Klima und erhöht das CO2, was uns aber über die Medien verdreht wird. Sie verkünden im Gleichklang - bis auf ein paar Ausnahmen, damit die Demokratie-Illusion geschützt bleibt - dass unser CO2 für die Erwärmung verantwortlich sei.

Mehr konnte ich bisher nicht wirklich verstehen. :schulter:

EJ9.Freak

...bisher bekannt als "EJ9.Freak"

  • »EJ9.Freak« ist männlich
  • Private Nachricht senden

484

Mittwoch, 26. August 2009, 22:11

Nibiru X?

Hab mir jetzt mal mehrere Vorhersagungen durchgelesen.

Die Frage ist warum sollte ich Angst vor einem 3.WK haben wenn nachher sowieso, unabänderbar, "GOTT" die verbleibende Menschheit sowie Tiere und Pflanzen durch "Nibiru X" auslöscht? :kopfkratz:

Da kann ich beten bis ich schwarz werde... Falls nämlich wirklich ein Komet auf Kollisionskurs mit der Erde ist kann ich ihn, auch nicht durch beten, dazu überreden doch bitte seine Flugbahn zu ändern... :pillepalle:

Wie seht ihr das???

mfg
Wir werden für dumm verkauft und von dem Erlös werden wir verarscht...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

485

Donnerstag, 27. August 2009, 08:22

Dies meint auch Welt der Wunder (hochgeladen am 7.8.2009) und möglicherweise sprechen die Berechnungen derzeit dafür, doch ich habe eine andere These



Er wird knapp an der Erde vorbeifliegen, sich zwischen die Sonne schieben und dadurch werden alle Umweltschäden "bereinigt" werden. So in etwa habe ich das in meinem Video auf Youtube dargestellt. Und ich habe auch ein Bild in diesem Thema hier dazu hinterlassen. Es ist ratsam von Anfang an zu lesen.

486

Donnerstag, 27. August 2009, 08:36



Das Ende wird awesome!
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

487

Freitag, 28. August 2009, 19:03

@ A-Z

kannst du deinen Post jetzt auch theologisch fundiert untermauern oder schreibst du das nur, weil du schreib- und miteilungswütig bist ?

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

488

Freitag, 28. August 2009, 19:19

@ A-Z

kannst du deinen Post jetzt auch theologisch fundiert untermauern oder schreibst du das nur, weil du schreib- und miteilungswütig bist ?
Matthäus 24,29

Markus 13,24-25

Armageddon, Weltuntergang, usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (28. August 2009, 19:44)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

489

Donnerstag, 10. September 2009, 20:59

querdenker

have fun ;) ACHTUNG!!! MEGAbissiger humor besonders zum ende hin ;)

http://gott-und-satan.blogspot.com/2009/…arbeitstag.html

:engel:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

490

Sonntag, 4. Oktober 2009, 16:36

Projekt Cheops

2012 – Planet X – und die Bedeutung der Cheops Pyramide

Video ca. 48 Minuten

http://www.alpenparlament.tv/index.php?o…hnung&Itemid=57

http://www.projekt-cheops.eu/

Zitat


....

1983-1984 ortete der astronomische Infrarot-Satellit IRAS Hinweise auf einen X. Planeten. 1992 veröffentlichten die US Astronomen Harrington und van Flandern eine Studie, demzufolge sie mit “85%iger” Sicherheit von der Existenz dieses Planeten überzeugt sind, den sie für einen Eindringling im Sonnensystem halten. Der Planet soll gemäss Murray die Sonne im Urzeigersinn umkreisen, im Gegensatz zu allen bekannten neun Planeten. Seine Arbeit erschien in der Novemberausgabe des Jahres 1999 des Bulletins der renommierten britischen Royal Astronomical Society, gleichzeitig publizierten die Amerikaner ihre Forschungen in der Fachzeitschrift “Icarus”.

Soviel zur der bisher weithin unbekannten „Öffentlichkeitsarbeit“ einiger Experten, nur über die Auswirkungen seiner Anwesenheit auf die Aktivitäten der Sonne wurde bisher wenig oder gar nicht geachtet. Die bereits begonnenen Wandlungen aufgrund zunehmender Sonnenaktivität werden alle unsere Erwartungen weit übertreffen. Es geht nicht mehr um das "Wann", wir stecken bereits mitten darin - es geht nur um die Frage der Heftigkeit des Wandlungs- und Erschütterungsgrades, eben ausgelöst durch die Anwesenheit, bzw. durch den Einfluß seiner (Planet X) enormen Kräfte.

Da Dr. Harrington (inzwischen ermordet) vom US Marineobservatorium sagte, dieser Todesstern sei bis zu 4-mal größer als die Erde, und seine Masse dem 18-24-fachen der Erde entspreche, aber wesentlich höher in der Dichte sei, passt sich die Erde seinem starken elektromagnetischen Graviationssog temporär an, anstatt auf die Sonne ausgerichtet. Dennoch ist der Einfluß von Planet X so gewaltig auf die Sonne, das die Auswirkungen derer Aktivitäten auf unsere Erde und auch auf unserem Bewusstsein unglaublich sind.

Seit 10 Jahren nun sendet der Nasa-Satellit SOHO ununterbrochen Messdaten von der Sonne zur Erde. Von großer Bedeutung sind bei den Beobachtungen der Sonne die Sonnenflecken. Von diesen Sonnenflecken ist bekannt, dass sie den Zustand von sehr intensiven Magnetfeldern darstellen. ...lesen Sie hier weiter...


http://www.projekt-cheops.eu/html/planet_x_-_nibiru.html

Thema bewerten