Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

51

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:12

ist das ewige eintrichter der überbevölkerung nicht eine kriegshetzerei?

Also mir hat das noch keiner eintrichtern müssen, auf das bin ich selber drauf gekommen! Was es mit Kriegshetzerei zu tun hat, weiß ich auch nicht...
Für mich ist auf jeden Fall Fakt, dass es in einigen Gegenden eine Überbevölkerung geben muss, und zwar dort, wo die Leute sich selbst aus eigener Kraft mit den "Gaben der Natur" nicht ernähren können...
Und ich stell mir auch grad vor, wie sich die vielen Leute so ernähren könnten, wenns jetzt die ganzen technischen Hilfsmittel und Massenproduktionen nicht geben würde...

Wenn eine Gegend nicht genug Pflanzen und Tiere, eigentlich auch Trinkwasser, hat, um die derzeitige Bevölkerung zu versorgen, muss die Gegend wohl überbevölkert sein... Kinder sind sicher das Kostbarste, aber tut man ihnen einen Gefallen, sie zu empfangen und austragen, wenn ihre Versorgung absolut nicht gewährleistet werden kann? Ich find das, nüchtern gesagt, sehr dumm von den Menschen, sich in solchen Situationen maßig zu vermehren... Ja, und die "tollen" Religionen tun ja ihr weiteres, um so etwas auch noch zu verschlimmern...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:27

Also mir hat das noch keiner eintrichtern müssen, auf das bin ich selber drauf gekommen! Was es mit Kriegshetzerei zu tun hat, weiß ich auch nicht...
Ich habe mal ausgerechnet, dass sich die ganze Bevölkerung im Attersee verstecken ließe. Alle Menschen zusammen würden einen Würfel von ungefähr 700m Seitenlänge ergeben.

Dass Menschen in kargen Regionen so viele Kinder kriegen, liegt an ihren funktionierenden, sozialen Strukturen, aus denen sie aber herausgerissen wurden. Die fruchtbaren Gebiete nimmt sich der kriegerische Geldadel, während das gemeine Volk vertrieben wird.

Hier noch a Ergänzung:


Geldof in Africa (5/6) Die Reiter der Apokalypse

In der Nacht werden permanent Kinder geraubt, die dann für Krieg, Prostitution und Gräueltaten herandressiert werden.

Diesmal wurden 2 Kinder entführt und verschleppt. Dabei wird ihnen erzählt, wenn sie flüchten werden sie getötet. Die Wachen stellen sich für diese Unternehmung schlafend, weil sie wissen, dass irgendein Kind versuchen wird zu flüchten. Tatsächlich flüchtete ein Kind und es wurde auch wie vorgesehen eingefangen.

Daraufhin weckte man - soweit es nötig war - die restlichen Kinder die nun eine unvorstellbare und grauenhafte Aufgabe hatten. Sie mussten das geflohene Kind bei lebendigem Leibe tot beißen. Wer nicht bei jedem Biss auch ein anständiges Stück Fleisch des Opfers im Mund hatte, dem widerfuhr dasselbe Schicksal.

Finanziert werden diese Terrorgruppen von Leuten, die während dieser Gräuel die Bodenschätze Afrikas rauben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

53

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:29

Ich habe mal ausgerechnet, dass sich die ganze Bevölkerung im Attersee verstecken ließe. Alle Menschen zusammen würden einen Würfel von ungefähr 700m Seitenlänge ergeben.

Bitte eine genauere Erklärung!!! Makabere Frage... In welchem Zustand würden die dort alle Platz haben?? Als Asche, Knochenrestln...???

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

54

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:31

Für einen Menschen habe ich 70 Liter gerechnet.

Hast eh gesehen, ich habe mein letztes Posting ergänzt!

55

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:38

Hast eh gesehen

Nein, so schnell bin ich auch wieder nicht!! :D

56

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:41

Daraufhin weckte man - soweit es nötig war - die restlichen Kinder die nun eine unvorstellbare und grauenhafte Aufgabe hatten. Sie mussten das geflohene Kind bei lebendigem Leibe tot beißen. Wer nicht bei jedem Biss auch ein anständiges Stück Fleisch des Opfers im Mund hatte, dem widerfuhr dasselbe Schicksal.


Bei so schrecklichen Schilderungen bleibt mir einfach die Sprache weg... :depress :depress :sad: :sad:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

57

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:47

Ich habe das in dieser Dokumentation gesehen und ich war auch erschüttert - mir wird jetzt noch schlecht, wenn ich daran denke.

Doch mit solchen Taten werden ganze Völker zerstört, weil die nächste Generation ohne Bildung und Infrastruktur wortwörtlich in die Steinzeit zurück befördert wird. Dazu brauchst du keine A-Bombe, sondern einfach nur Armut für die Mehrheit der Bewohner, dann erleidigen sie den Steinzeitsprung ganz von alleine.

58

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:54

Eines kann ich darauf noch sagen... Unsere "zivilisierte" Gesellschaft hätte sich niemals bei "Natur"völkern einmischen dürfen und sie einfach leben lassen sollen und deren heimatlichen Gebiete sich nie einverleiben dürfen!!!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 17. Juni 2008, 23:06

Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand bin ich ganz deiner Meinung. Wir kennen jedoch unseren Ursprung nicht, darum sind alle Überlegungen dahingehend nur Spekulationen. Die Naturvölker können auch ein Resultat einer gewesenen Zivilisation ein. Sehr alte Funde, Jahrzehntausende vor unserer Zivilisation geben da schon Rätsel auf. Die Pyramiden, der Hammer von Texas, ein gefundenes Relief irgendwo in Russland.

60

Dienstag, 17. Juni 2008, 23:14

Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand bin ich ganz deiner Meinung. Wir kennen jedoch unseren Ursprung nicht, darum sind alle Überlegungen dahingehend nur Spekulationen. Die Naturvölker können auch ein Resultat einer gewesenen Zivilisation ein. Sehr alte Funde, Jahrzehntausende vor unserer Zivilisation geben da schon Rätsel auf. Die Pyramiden, der Hammer von Texas, ein gefundenes Relief irgendwo in Russland.

Ja, nach der jetzigen Sicht der Dinge, finde ich eben "primitivere" Kulturen in gewissen Bereichen des Lebens viel klüger und weiser... Sie haben noch eine gesunde Balance mit der Natur.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten