Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

111

Samstag, 5. Juli 2008, 22:57

sie ist lediglich in unserem System blauäugig

Das glaub ich dir sogar! Aber viele hier im Forum geschriebenen Ideen gelten da in unserem System blauäugig...

Du brauchst nur ein einzige Arschloch in der Gruppe, schon ist kein Frieden mehr möglich

Das ist natürlich eine traurige, aber wahre Tatsache! Und daher muß sich dann so ein Arschloch der Gruppe mit der Konsequenz abfinden, dass er beim wiederholtenmale Unfriedenstiften aus der Gruppe gehen muss...

Mich würd auch intressieren, was AbisZ überhaupt mir mit dieser Frage wissen wollt...
Andi, was ist das für eine Frage, soll ich da hineininterpretieren, diese Firma wäre die Erde und die Arbeiter die Menschen? :schulter:
Bitte stell doch Fragen direkter... Denn falls meine Interpretation deiner Frage stimmt, ist dieser Vergleich für mich irgendwie schwachsinnig...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

112

Samstag, 5. Juli 2008, 23:05

Kapitel 11


(Siehe Walsch)

Noch eine Bitte an dich Andi!
Verwende als Antwort für mich nicht Textstellen aus der Bibel oder Verweise auf das Buch Walschs, beides habe ich nicht gelesen und werd ich auch nicht in absehbarer Zeit lesen. Sowas megalanges, wie dieses Kapitel 11-Zeugs les ich einfach nicht, es intressiert mich nicht! Aber du kannst es natürlich total vereinfacht und kurz Zusammenfassen und als Basis deiner Meinung verwenden! ;)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

113

Sonntag, 6. Juli 2008, 08:06

Andi, was ist das für eine Frage, soll ich da hineininterpretieren, diese Firma wäre die Erde und die Arbeiter die Menschen?
Du hast es erkannt, sehr gescheit

Denn falls meine Interpretation deiner Frage stimmt, ist dieser Vergleich für mich irgendwie schwachsinnig...
Was ist daran schwachsinnig! Um den Frieden aufrecht zu erhalten...

dass er beim wiederholtenmale Unfriedenstiften aus der Gruppe gehen muss...







es intressiert mich nicht!
Das ist deine Entscheidung. Aber sag dann ja nicht man hat es dir nicht mitgeteilt bzw. gewarnt! Weil das wäre dann UNWAHR!

114

Sonntag, 6. Juli 2008, 12:59

Das ist deine Entscheidung. Aber sag dann ja nicht man hat es dir nicht mitgeteilt bzw. gewarnt! Weil das wäre dann UNWAHR!

Jaja, nicht so patzig...


Was ist daran schwachsinnig! Um den Frieden aufrecht zu erhalten...

Naja, eine menschliche "Erfindung" wie Firmen kann ich nicht als Vergleich für die große Gemeinschaft der Natur nehmen. Die Erde, falls sie bewusst denkt, denkt sicher nicht so einfach wie die Menschen und würd dann auch nicht so fehlerhafte "Gemeinschaftenund Gesellschaften" gründen...

Die Natur/Erde "kündigt" keinem auf Erden lebendes Lebewesen, wenn es Fehler macht. Solche Kündigungen und Abgrenzungen machen nur wir Lebewesen auf der Erde, weil wir mit dem fehlerhaften Verhalten eines Fehlermachenden nicht anders umgehen können, weil ja auch oft unser Leben oder das unserer Familie ansonsten gefährdet wäre... Diebstahl aus Gier ist ein Ausdruck einer kranken Seele, was Ursache unserer Gesellschaft sein könnte und somit müssen wir mal an diesen Ursachen arbeiten, um solche Probleme zu beseitigen!

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

115

Sonntag, 6. Juli 2008, 13:13

Naja, eine menschliche "Erfindung" wie Firmen
Und wessen "Erfindung" ist die Natur?

Die Natur/Erde "kündigt" keinem auf Erden lebendes Lebewesen, wenn es Fehler macht.
Ich denke doch. Wenn man ein Haus in einem Flussbereich baut und eigentlich ist die Breite der Schlangenlinie des Flusses von der Natur als "Überschwemmungsgebiet" vorgesehen. Dann wird dem Häuselbauer, wenn nun viel Wasser daherkommt, sehr wohl von der Natur auf dessen Fehler hingewiesen. DEINE WORTE!

116

Sonntag, 6. Juli 2008, 22:03

Und wessen "Erfindung" ist die Natur?

Ich weiß es nicht, und auch keine Religion auf dieser Welt, kann das mit richtiger Sicherheit wissen. Jede Religion hat ihre eigenen Vorstellungen, wie und wer die Welt erschaffen hat... Ich wage sogar zu behaupten, dass so viele Menschen es auf der Welt gibt, es so viele verschiedene Vorstellungen über die Erschaffung der Welt gibt, denn auch 2 Angehörige der selben Religionsgemeinschaft haben nicht 2 völlig identische Vorstellungen, sondern man gibt immer eine Spur Individualität dazu...
Aber ich persönlich glaub an die "Große Mutter". Sie hat die "Idee" zum Universum gehabt und beobachtet ohne Einmischung wie eine liebende Mutter die Entwicklung dieses Universums. In weiterer Folge sind für mich bewohnbare Planeten, wie zB. die Erde, die unser Zuhause ist, die "Mutter Erde" oder die "Mutter Name vom Planeten"...
Doch ich bin mir bewusst, dass mein Glaube nicht der einzig richtige oder überhaupt der richtige ist! Er ist nur der Glaube, den ich von meiner lieben Oma gelehrt bekommen hab und in/mit dem ich mich wohlfühle!

Wenn man ein Haus in einem Flussbereich baut und eigentlich ist die Breite der Schlangenlinie des Flusses von der Natur als "Überschwemmungsgebiet" vorgesehen. Dann wird dem Häuselbauer, wenn nun viel Wasser daherkommt, sehr wohl von der Natur auf dessen Fehler hingewiesen. DEINE WORTE!

Die Überschwemmung würde doch auch genauso an den Platz dieses zu nah gebauten Hauses hinkommen, wenn gar kein Haus dort stehen würd. Überschwemmungen gehören zum Kreislauf der Natur dazu... Du beschreibst das aber so, als würds ohne Haus auch keine Überschwemmung geben, weil die Natur sie für keine Hinweise an ihre Lebewesen bräuchte... Aber Überschwemmungen gibt es ja auch sehr wohl in Gebieten ohne Häuser! Die Überschwemmung würd also so oder so kommen, und wenn vorher die Menschen so dumm waren, hier ein Haus hinzubauen, sind sie einfach nur selber dran schuld, hat aber meiner Meinung nach nicht mit einer auf Fehler hinweisende Motivation der Natur zu tun!
Der Mensch lernt hoffentlich, wenn er klug ist, in Zukunft genauer zu überlegen, wo er sein Haus hinbaut, aber die Natur macht sicherlich nicht absichtlich Überschwemmungen, um uns auf etwas hinzuweisen. Einen eventuellen Hinweis kann man höchstens als Mensch hineininterpretieren, wenn einem der Gedanke gefällt, dass die Natur uns so wichtig nimmt, um zu uns zu "sprechen"...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

117

Montag, 7. Juli 2008, 02:32

Zitat

Erzbischof Carlos Osoro-Sierra, Apostolischer Administrator, hat am 7. Mai 2007 alle Verbote gegenüber Garabandal aufgehoben und den Ortspfarrer Don Rolando-Cabeza Fuentes ermuntert, in seinen Predigten über die Erscheinungen Marias zu sprechen.


Also angebliche Zukunftsvorhersagen, die dann auch noch von der Kirche abgesegnet werden und damit wahrscheinlich auch noch völlig zensiert und verändert wurden, sind einfach nur wertlos.... :roll:


Andi, da hab ich noch eine Frage!
Wie ich eben schon festgestellt hab, speziell diese Zukunftsvorhersagen wurden anscheinend von der kath. Kirche "überwacht" und "verwaltet". Und dass die kath. Kirch nicht ehrlich zu den Menschen ist, hast du ja auch schon selber festgestellt...
Warum aber vertraust du dann genau so einer Prophezeiung?

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

118

Montag, 7. Juli 2008, 14:02

GOTT ist ALLES! Wenn du dir GOTT als
"Große Mutter".
vorstellst, ist er auch das!

Warum aber vertraust du dann genau so einer Prophezeiung?
Weil ich es mit vielen anderen Informationen gegengecheckt habe und mich stückweise näher zur Wahrheit vorarbeite. z.B. : Fatima und es gibt auch noch Berichte von anderen Marienerscheinungen http://www.gebetsaktion.at/

119

Montag, 7. Juli 2008, 14:22

gröste erscheinnung

es gibt auch noch Berichte von anderen Marienerscheinungen




halte nicht viel von erscheinungen, wohl aber von natürlichen vorwahrnungen.

eine nachweissliche erscheinung bist du.

120

Montag, 7. Juli 2008, 14:23

vorstellst, ist er auch das!
Warum muss ich das tun??
Ich schaff dir ja auch nicht an...
Die Große Mutter ist in allem, also stell dir jetzt vor, dein Gott ist eigentlich sie, die Große Mutter!!

Wichtig für unsere weiteren Diskussionen, ich glaub an sie, die Große Mutter und du an ihn, den Gott...
Aber unterlass es, mir aufzuzwängen, dass dein Gott mehr "existiert" als sonst irgendeine Vorstellung von anderen Religionen! Ich anerkenne deinen Glauben, stelle eventuell Fragen dazu, aber ich schaff dir auch nicht in irgendeiner Weise an, dass du jetzt eher dir die Große Mutter vorstellen sollst, anstatt deinem Gott!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten