Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 27. Juni 2008, 10:06

Deutschland: Ab 2012 Chipkarte "Elena" für Arbeitnehmer wird Pflicht

Zitat

(RP) Ab 2012 sollen Arbeitnehmer staatliche Leistungen wie etwa Kindergeld, Elterngeld, Wohngeld oder Arbeitslosengeld nur noch gegen Vorlage einer elektronischen Chipkarte mit digitaler Signatur bekommen. Ein elektronischer Einkommensnachweis („Elena“) soll künftig alle relevanten Daten des Antragstellers in einer zentralen Datenbank zusammenfassen.

Die geplanten Neuerungen gehen aus einer Vorlage des Bundeswirtschaftsministeriums hervor, die unserer Redaktion vorliegt. Danach muss jeder Arbeitnehmer, der Sozialleistungen empfängt, bei der örtlichen Arbeitsagentur eine Chipkarte erwerben und diese mit einer digitalen Unterschrift versehen.
Die Kosten für die Karte sollen bei 10 Euro liegen und werden vom Arbeitnehmer getragen. Mit der digitalen Signatur hat die Behörde automatisch Zugriff auf alle brisanten Daten des Arbeitnehmers, wie etwa Familienstand, Einkommensveränderungen oder Lohn-Zuschläge.
http://www.rp-online.de/public/article/w…rd-Pflicht.html

Was soll man da wieder mal noch schreiben, außer :kotz:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 27. Juni 2008, 10:09

Was soll man da wieder mal noch schreiben, außer


Wenn ich dich zitieren darf: Ich könnte gar nicht so viel fressen, als was ich kotzen möchte :kotz:
Jetzt gibt es schon den digitalen Einkommensnachweis :roll: auf dem bestem Wege zum gläsernen Menschen :kotz:

Aber hey warum sich Sorgen machen... unsereins hat doch eh nix zu verbergen :roll: :schüt: :wasdumir
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


3

Freitag, 27. Juni 2008, 10:15

Hier ist noch ein dazupassender Vorschlag:

http://de.news.yahoo.com/afp/20080627/tt…tz-c1b2fc3.html

Zitat

Berlin (AFP) - Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) will die Einwohnermeldedaten sämtlicher Bundesbürger offenbar zentral speichern lassen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf einen internen Vermerk des Bundesinnenministeriums. Ziel sei die "Versorgung der Behörden und sonstiger öffentlicher Stellen des Bundes durch regelmäßige Datenübermittlungen", heißt es demnach in einer Vorlage des Ministeriums.

[...]
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juni 2008, 10:19

Wir sind dumme Tiere, wenn wir uns chipen, leiten und demütigen lassen. Österreich wird diesem Konzept folgen oder ist schon längst mittendrin, während vielleicht irgendwann bei uns eine Diskussion begonnen wird.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 27. Juni 2008, 10:52

Wir sind dumme Tiere, wenn wir uns chipen, leiten und demütigen lassen. Österreich wird diesem Konzept folgen oder ist schon längst mittendrin, während vielleicht irgendwann bei uns eine Diskussion begonnen wird.


Ja sicher folgen wir. Was in Deutschland kommt ist in Österreich nur eine Frage der Zeit und auch umgekehrt... zumindest wenn es sich für den Staat als gut erweist. Auf die Bevölkerung wird wie immer geschissen. Dabei wäre ich so gespannt über eine Volksabstimmung von solchen Gesetzen. Da würdens nicht mal die Hälfte von ihrem Mist durchbringen
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


6

Dienstag, 1. Juli 2008, 19:13

Danach muss jeder Arbeitnehmer, der Sozialleistungen empfängt,


Damit habt ihr ein Problem ?????

Ich nicht, denn damit wird der Mißbrauch eingedämmt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Juli 2008, 06:32

Ich nicht, denn damit wird der Mißbrauch eingedämmt.
Wie kann man denn als Arbeitnehmer das Sozialsystem missbrauchen und wie soll dagegen eine Chipkarte helfen? Außerdem brauchen Arbeitnehmer keine Sozialleistungen, nur dummen Menschen kann man so einen Unsinn einreden.

8

Mittwoch, 2. Juli 2008, 10:10

Ich nicht, denn damit wird der Mißbrauch eingedämmt.
Wie kann man denn als Arbeitnehmer das Sozialsystem missbrauchen und wie soll dagegen eine Chipkarte helfen? Außerdem brauchen Arbeitnehmer keine Sozialleistungen, nur dummen Menschen kann man so einen Unsinn einreden.
Arbeitnehmer bräuchten keine Sozialleistungen, weil normalerweise der Lohn für eine Arbeit hoch genug sein sollte um überleben zu können. Allerdings gibt es immer mehr ArbeiterInnen - auch Vollzeitkräfte - die von ihrem Lohn nicht mehr leben können und der Staat mittels "Leistungen" einspringt. So werden jene Firmen die zu gierig sind den ArbeiterInnen einen vernünftigen Lohn zu bezahlen noch belohnt.

Ich frage mich aber, wo es bei Kindergeld, Wohngeld usw. Missbräuche geben könnte?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 2. Juli 2008, 15:35

Allerdings gibt es immer mehr ArbeiterInnen - auch Vollzeitkräfte - die von ihrem Lohn nicht mehr leben können und der Staat mittels "Leistungen" einspringt. So werden jene Firmen die zu gierig sind den ArbeiterInnen einen vernünftigen Lohn zu bezahlen noch belohnt.


Wie willst du das ändern ?

Ich sage dir, es geht nur mit starken Gewerkschaften, alles andere ist Humbug.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. Juli 2008, 15:57

Wie willst du das ändern ?
Polizei und Militär müssten sich selbst hygienisieren und dann die Schmarotzer ihrer gerechten Strafe zuführen - ich würde sie alle in die

SoZo - Sozialisierungszone für unbelehrbare Schmarotzer! werfen.

Hättest du etwas dagegen?

Ähnliche Themen

Thema bewerten