Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

81

Freitag, 29. August 2008, 08:55

MA 20 ?????

war ein Wiener Magistratler



U-BAHN station schwedenplatz unterm donaukanal. wie hies in den 70 jahren dort die bauaufsichtsbehörd?. erinnere mich so um die MA 20 ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

83

Montag, 20. Oktober 2008, 22:23

Epcos stehen 150 Kündigungen bevor

Zitat

Mit dem steirischen Unternehmen befindet ein weiterer Autocluster in Schwierigkeiten, zehn Prozent der Beleg­schaft wären betroffen
Graz - Die Finanzkrise zieht weitere Kreise: Auftragsrückgänge und Stornos speziell im automotiven Bereich haben den weststeirischen Elektronikkomponenten-Hersteller Epcos OHG zu personellen Einschnitten veranlasst: 150 der 1.500 Mitarbeiter des zum steirischen Autocluster (AC Styria) gehörenden Unternehmens wurden zur Kündigung angemeldet, wie vom AMS am Montag bestätigt wurde.

http://derstandard.at/?url=/?id=1224255989063

Die Dekadenz geht Tag für Tag weiter. Kleine Konkurse und Stellenverluste werden nirgends erwähnt.

84

Montag, 20. Oktober 2008, 22:49

Die Folge vom Sparen in der Kuchlkredenz, die Leid solln die Marie aufn Moakt haun.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

85

Dienstag, 21. Oktober 2008, 14:28

Die Folge vom Sparen in der Kuchlkredenz, die Leid solln die Marie aufn Moakt haun.
Was denn nun? "Sparen in der Zeit" oder sinnlos rauspulvern, was willst jetzt?
Dass gerade ältere Personen den Banken in solch einer Situation misstrauen, müsste selbst der Einfältigste verstehen. Diese Leute sind schon mal ohne irgendwas dagestanden.

Nicht "die Leid" sollen ihr Geld auf den Markt schmeißen, sondern all diese Spekulanten/überbezahlten Banker/BörsenBroker gehören mal zur Vernunft gebracht.
Unsereinen wird ständig gepredigt, man kann nicht mehr ausgeben, als man einnimmt. Diese Leutchen aber spekulieren/hasardieren mit Summen, die nicht nur fernab jeder Vorstellungskraft liegen, sondern in Wahrheit niemals vorhanden sind/waren. "Fiktives" Geld sozusagen. Dass solch ein Kartenhaus über kurz oder lang zusammenbricht, sagt einem der normale Hausverstand; oder anders ausgedrückt: Das ist simpelste Mathematik!

86

Dienstag, 21. Oktober 2008, 14:45

Diese Leute sind schon mal ohne irgendwas dagestanden.


Diese Leute gibt es fast nicht mehr, die Geldabwertung habe ich nur als Kleinkind erlebt.

Die Leute sollen nichts hinauspulvern, sondern normal weiterleben, das Horten für die Krise ist Sinnlos.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

87

Dienstag, 21. Oktober 2008, 14:49

sondern all diese Spekulanten/überbezahlten Banker/BörsenBroker gehören mal zur Vernunft gebracht.
Hier unterliegst du einem Kombinationsfehler, denn was würdest du denn tun, wenn du bspw. nur 10.000 Euro mtl. verdientest? Könntest und würdest du überhaupt das ganze Geld ausgeben?

Hier liegt die Krot begraben, denn dieses überflüssige Geld wird dem Wertschöpfungsmarkt entzogen und dem Spekulationsmarkt zugeführt. Derweil wird aus dem Nix Geld produziert, weil das andere schon als Dauerwert (Immobilie, Infrastruktur, Wasser, usw) gebunkert wurde.

So, und jetzt enteigne mal einen USraelischen Eigentümer. Da gibt es mächtig :box :box

88

Dienstag, 21. Oktober 2008, 14:53

Die Leute sollen nichts hinauspulvern, sondern normal weiterleben, das Horten für die Krise ist Sinnlos.
Oha; mal wieder eine (der seltenen) Übereinstimmungen. ;)
"Horten" bringt gar nichts; bei einer eventuellen "galoppierenden" Inflation kriegst für das "Ersparte" bestenfalls eine Semmel.
"Normal" weiterleben; da sind wir einer Meinung.
Wobei sich allerdings die Frage stellt, wie viele Leute eigentlich noch in der Lage sind, "normal" zu leben........

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

89

Dienstag, 21. Oktober 2008, 15:27

Die Folge vom Sparen in der Kuchlkredenz, die Leid solln die Marie aufn Moakt haun.



Verkauft's mei Hemd i foar in Himmel. :zkugel: :zkugel: :zkugel:


So hört sich an was du schreibst, deiner Meinung nach gibt es kein Morgen :schulter:

Hau ruhig den letzten Cent in den "Konsum", der Staat wird gerne die Sicherheit für Miete und Heitzkosten übernehmen, uuuuups nein, er bürgt ja nur für Banken. :ggg: :ggg: :ggg:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

90

Dienstag, 21. Oktober 2008, 15:35

Die Leute sollen nichts hinauspulvern, sondern normal weiterleben, das Horten für die Krise ist Sinnlos.
Oha; mal wieder eine (der seltenen) Übereinstimmungen. ;)
"Horten" bringt gar nichts; bei einer eventuellen "galoppierenden" Inflation kriegst für das "Ersparte" bestenfalls eine Semmel.
"Normal" weiterleben; da sind wir einer Meinung.
Wobei sich allerdings die Frage stellt, wie viele Leute eigentlich noch in der Lage sind, "normal" zu leben........


Die Folge vom Sparen in der Kuchlkredenz, die Leid solln die Marie aufn Moakt haun.



Verkauft's mei Hemd i foar in Himmel. :zkugel: :zkugel: :zkugel:


So hört sich an was du schreibst, deiner Meinung nach gibt es kein Morgen :schulter:

Hau ruhig den letzten Cent in den "Konsum", der Staat wird gerne die Sicherheit für Miete und Heitzkosten übernehmen, uuuuups nein, er bürgt ja nur für Banken. :ggg: :ggg: :ggg:


Sixt, das Bengelchen8 hat mich verstanden, du stehst auf der Leitung. :schulter:

Ähnliche Themen

Thema bewerten