Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Juli 2008, 20:01

>> EU-Pläne bedrohen das freie Internet !

EU-Pläne bedrohen das freie Internet

Bürgerrechtler schlagen Alarm: In einer konzertierten Aktion wollen internationale Medienkonzerne und ihnen
nahestehende Abgeordnete noch im Laufe dieses Sommers dafür sorgen, dass das Internet in der EU gefiltert werden kann.

Der Hebel dazu wird im Telekompaket angesetzt, mit dem der Kommunikationsmarkt in der EU neu geregelt werden soll.

Am 7. Juli beraten in Straßburg zwei Ausschüsse des EU-Parlaments über das Telekompaket, eine Initiative der
EU-Kommission, mit der der Telekommarkt in der Union neu geordnet werden soll.

Das Paket umfasst auch Maßnahmen wie die Neuordnung der Regulierung in den Mitgliedsstaaten, und die
zuständige Kommissarin Viviane Reding hat sich vor allem den Konsumentenschutz auf die Fahnen geschrieben.

Am 2. September soll im EU-Parlament über das Telekompaket abgestimmt werden. Beraten wird im Ausschuss für
Binnenmarkt und Verbraucherschutz [IMCO] und im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie [ITRE].

Wie eine detaillierte Untersuchung der Politikwissenschaftlerin Monica Horten von der Universität Westminster zeigt,
will eine Koalition aus Lobbyisten der US-amerikanischen und französischen Medienindustrie über ihr nahestehende
EU-Abgeordnete zahlreiche subtile Änderungen in die umfangreichen Texte der betroffenen fünf Richtlinien einfließen lassen.

Netzneutralität in Gefahr

Diese Änderungen laufen darauf hinaus, dass die europäischen Internet-Provider ihren Status als neutrale
Informationsübermittler verlieren und für die Inhalte verantwortlich gemacht werden, die über ihre Systeme
übertragen werden. Bürgerrechtler wie die französische Initiative La Quadrature du Net, das deutsche Blog Netzpolitik.org und
die britische Open Rights Group schlagen nun Alarm.

Die Netzneutralität in der Europäischen Union, so die Bürgerrechtler, sei durch das Telekompaket
so stark gefährdet wie noch nie.

Kommt das Telekompaket mit den Zusätzen der "medienindustriefreundlichen" Abgeordneten durch, werden die Provider
dazu verpflichtet, den Verkehr im Internet permanent abzulauschen und zu kontrollieren - um nicht von der Medienindustrie
systematisch geklagt zu werden.

Dabei geht es n i c h t einfach um Filesharer, die nicht lizenzierte Mediendateien tauschen.

Der gesamte Datenverkehr im Netz soll systematisch und vollautomatisch überwacht werden.

Das hat auch unmittelbare Auswirkungen auf die Datenübermittlung von Firmen, auf den E-Commerce und
E-Government. Einem total überwachten Netz ist nicht mehr zu trauen. Quelle: http://futurezone.orf.at/it/stories/289934/

Wacht endlich auf - Sie wollen eine Diktatur mit anderen Mitteln einführen !

Fuck ! - NIEDER mit dieser von Banken-Konzernen - der Hochfinanz diktiert und
kontrollierten EU-Kommission die uns Kultur-Europäer in einen Vielvölkerker sperren wollen.

Wir sind für eine u n b e d i n g te VOLKSABSTIMMUNG über den von den
von den Siegermächten lizensierten Alt-Parteien, ÖVP-Schüssel und SP-Gusenbauer
unterzeichneten EU-Verfassungsvertrag da diese Elemente prüfbar den Bürger, das Souverän
mit List und Tücke faktisch zu nettozahlenden Arbeits-Sklaven wie zudem das
LAND Österreich so zur Ausplünderung an die Hochfanz überantworteten.

Der Vorgang der Unterzeichnung der EU-Verfassung
ohne Volksabstimmung war prüfbar LANDESVERRAT !

Dem Polit-Element SPÖ, ÖVP wie den GRÜNEN muß aus diesem Grund vom
Souverän in der nächst anstehen Wahl ohne WENN und ABER
die ROTE Karte gezeigt werden .

Es kann und darf das Souverän, Herrn & Frau Österreicher - will es wirklich
"Herr im Haus" bleiben diese Verschwörung - diesen "o r g a n i s i e r t e n"
LANDESVERRAT wie Lämmer hinnehmen ...

Stampft diese Verräter mit Eurem Willen als Souverän bei der nächsten
Wahl mindestens 200 Km UNTER die ERDE wo sich diese demokratiefeindlichen
Elemente genau dort ein neues Volk suchen können,

denkt mit schönen Abend,

Euer Freigeist Petronius :-P

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 4. Juli 2008, 08:10

aufgrund des bevorstehenden supergaus werden jetzt natürlich alle hebel in bewegung gesetzt, um volksverblödung, vertuschung und nachrichtenfälschung aufrecht erhalten zu können.

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 4. Juli 2008, 08:28

Die Zustände sind sicher tragisch, doch wir dürfen nicht die EU-Pläne schimpfen, wenn es doch unsere Volksvertreter sind, die mit Gaunermanier ganz Österreich unter das Joch der EU pressen.

Die EU will sehr viel, doch gegeben wird es ihr durch unsere Oberverbrecher in den Machtzentren Österreichs.

4

Freitag, 4. Juli 2008, 18:15

aufgrund des bevorstehenden supergaus werden jetzt natürlich alle hebel in bewegung gesetzt, um volksverblödung, vertuschung und nachrichtenfälschung aufrecht erhalten zu können.
was haben alle davon wenn sie viel wissen? sollte es wirklich verschwörungen geben und aufgedeckt werden, würde sich für die menschen im täglichen leben irgend etwas ändern? gar nichts weil die meisten wollen eine arbeit und davon leben können. ob es absprachen gab interessiert nur jene denen langweilig ist.

kann mir auch nicht vorstellen dass sich leute zusammen setzen und beschließen die welt zu zerstören!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 4. Juli 2008, 20:14

kann mir auch nicht vorstellen dass sich leute zusammen setzen und beschließen die welt zu zerstören!
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass eine Tonne Schotter mehr kostet als eine Tonne Weizen.

6

Freitag, 4. Juli 2008, 21:36

kann mir auch nicht vorstellen dass sich leute zusammen setzen und beschließen die welt zu zerstören!


die welt wird auch nicht zerstört werden, sondern "nur" ein großteil der bevölkerung (lebewesen)

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sudet« (4. Juli 2008, 22:13)


7

Freitag, 4. Juli 2008, 21:59

was haben alle davon wenn sie viel wissen? sollte es wirklich verschwörungen geben und aufgedeckt werden, würde sich für die menschen im täglichen leben irgend etwas ändern? gar nichts weil die meisten wollen eine arbeit und davon leben können. ob es absprachen gab interessiert nur jene denen langweilig ist.
Mit einer Zensur werden wir weiterhin mit viel quantitativen "Wissen" versorgt und verdämlicht. Und die meisten zehren davon und denken sie wissen viel! Was ja eigentlich auch stimmt nur ist viel alles andere als ausreichend. Qualitatives Wissen wird aber weiterhin so gut wie möglich beschnitten. Das ist eigentlich schade, weil man muss gar nicht viel wissen um qualitativ denken zu können!

kann mir auch nicht vorstellen dass sich leute zusammen setzen und beschließen die welt zu zerstören!
Zerstören im Sinne von Vernichtung/Explosion wird wohl nicht beabsichtig sein, doch wollen sich die jüdisch-christlichen Vereinigungen und Bünde die Menschen (somit die Erde) untertan machen.

Für mich ist das der Untergang!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 5. Juli 2008, 07:56

sollte es wirklich verschwörungen geben und aufgedeckt werden, würde sich für die menschen im täglichen leben irgend etwas ändern? gar nichts weil die meisten wollen eine arbeit und davon leben können. ob es absprachen gab interessiert nur jene denen langweilig ist.
ICH MÖCHTE, DASS ALLE MESNCHEN ANGSTFREI GLÜCKLICH LEBEN KÖNNEN! Und mir ist bei weitem nicht langweilig!


kann mir auch nicht vorstellen dass sich leute zusammen setzen und beschließen die welt zu zerstören!
Es wird ja bereits daran gearbeitet! Die Macht- und Geldgier treibt sie an!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Samstag, 5. Juli 2008, 09:37

Es wird ja bereits daran gearbeitet! Die Macht- und Geldgier treibt sie an!


es stellt sich für die bevölkerung nur mehr eine frage, welche für sie die humanere lösung sein wird, der bevorstehende supergau durch naturgewalten oder aber ein dem zuvorkommender aus menschenhand, wobei es sich natürlich um keinen atomaren sondern um einen biologischen handeln wird. warum gewisse leute abermillionen in vorsorgemaßnahmen investieren kommt ja nicht von ungefähr und da USrael der herr über leben und tod auf planet erde ist, wird es deren machtgier niemals zulassen, das schicksal der weltbevölkerung den naturgewalten zu überlassen.

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

10

Samstag, 5. Juli 2008, 09:57

Es wird ja bereits daran gearbeitet! Die Macht- und Geldgier treibt sie an!
es stellt sich für die bevölkerung nur mehr eine frage, welche für sie die humanere lösung sein wird, der bevorstehende supergau durch naturgewalten oder aber ein dem zuvorkommender aus menschenhand, wobei es sich natürlich um keinen atomaren sondern um einen biologischen handeln wird. warum gewisse leute abermillionen in vorsorgemaßnahmen investieren kommt ja nicht von ungefähr und da USrael der herr über leben und tod auf planet erde ist, wird es deren machtgier niemals zulassen, das schicksal der weltbevölkerung den naturgewalten zu überlassen.
Ob ein Supergau kommt oder eigentlich schon da ist, vermag ich nicht genau sagen. Aber die für mich ist es logisch, dass nach einem Zusammenbruch (Menschenhand oder Natur) vieles sich wieder regenerieren wird. Das ist der Lebenskreislauf, der Tod ist die Vorbereitung auf ein neues Leben.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Thema bewerten