Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

71

Sonntag, 3. August 2008, 21:41


traurig ist es wenn leute, der niedermacherei nachplappern.
Du schreibst mir aus dem Herzen - es ist so leicht ein vorbereitete Schimpfung zu verbreiten. Man braucht kaum selbst zu denken und findet sich bei der großen Masse, was zum Wahrhalten der Lüge führt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

72

Sonntag, 3. August 2008, 21:46

Deine Auslegung vom iranischen Präsidenten passt hier nicht her - die deutsche Presseagentur hat dazu Stellung genommen. Es war ein Beispiel, wie leicht alle Medien unkontrolliert eine getürkte Wahrheit verbreiten.

Ich gebe mich neutral, doch du verteufelst weiter den Hamer. Wenn ich deine Heftigkeit nachahme, müsste ich jetzt für Hamer plädieren.

Also sage ich auch dir, was dich dem AbisZ geschrieben habe.




Das hat sehr mit dem Glauben zu tun (nicht nur religiös) - denn wer glaubt und sich der eigenen Überzeugung freut, hört auf Neues - und vielleicht Wahres - zu entdecken.


Ich verteufel nicht den Harmer, ich stelle die Tatsachen fest.

Die Eltern des armen Kindes sind für mich die Schuldigen, die sind auf dem falschen Weg.

Es ist bewiesen, das dieses arme Kind gestorben wäre, wenn der Staat nicht eingeschritten wäre.

Das Kind, das unter diesen Eltern aufwächst, ist zu bedauern.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

73

Sonntag, 3. August 2008, 21:52

Du wiederholst ständig - und es wurde auch immer wiederholt, dass der unschludige Heidegger schuldig ist - seine Mutter wurde für deppat gehalten. Die schuldigen Verbrecher aus korrumpierten Gewaltenteilungsapparat wurden nicht bestraft, die Haftentschädigung reichte gerade für die Anwaltskosten.

Willst du mir etwa erzählen, so eine Vorgangsweise ist Hamer entgegen ausgeschlossen? Noch dazu wenn die gewinnmaximierende Pharmainteressen dahinter stecken.

Du bist echt ein armseliger Sozialdemokrat, wenn du dem abzockenden Kropf, dem vermutlichen Täter, absolut glaubst.

74

Sonntag, 3. August 2008, 22:14

@Caddy,

Thomas Klestil wurde von Dr. Harmer schon viel früher (1996/1997) zu seinem Leiden Lungenkrebs behandelt. Damals kursierte das Gerücht, dass er an einem Virus oder genauer ausgedrückt an einer so genannten atypischen Lungenentzündung leiden würde. Daraufhin war er ja eine Zeit weg von der Regierung.

Wenn du nicht an die Wirksamkeit der "Neuen Medizin" oder wie seit eh her der "Germanischen Medizin" glauben willst, dann ist das deine Sache. Ich, für mich denke, dass Krebs keine Neuerkrankung unserer letzten Generationen ist, sonder eine schon immer existierende Krankheit, für die einfach schon seit Tausenden von Jahren eine Heilung besteht - deshalb starben daran auch früher die Menschen nicht so massenhaft wie heute.

Auf Grund einer Untersuchung in den 30er Jahren in Amerika, wo ausnahmslos ein jeder Gefangene der verstarb, ein jeder Obdachlose usw. auf Krebs untersucht wurden, wurde festgestellt, dass 95 % ALLER verstorbenen Krebs in sich trugen ... gestorben ist daran keiner.
Mit ein Grund dafür war sicherlich, dass keiner davon wusste, was schon bei den meisten Krebserkrankten zu einer Augenblicklichen Verschlechterung der Krankheit führt. Angst ist der Aggressor.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

75

Montag, 4. August 2008, 00:16

glaube

@Caddy,

Thomas Klestil wurde von Dr. Harmer schon viel früher (1996/1997) zu seinem Leiden Lungenkrebs behandelt. Damals kursierte das Gerücht, dass er an einem Virus oder genauer ausgedrückt an einer so genannten atypischen Lungenentzündung leiden würde. Daraufhin war er ja eine Zeit weg von der Regierung.

Wenn du nicht an die Wirksamkeit der "Neuen Medizin" oder wie seit eh her der "Germanischen Medizin" glauben willst, dann ist das deine Sache. Ich, für mich denke, dass Krebs keine Neuerkrankung unserer letzten Generationen ist, sonder eine schon immer existierende Krankheit, für die einfach schon seit Tausenden von Jahren eine Heilung besteht - deshalb starben daran auch früher die Menschen nicht so massenhaft wie heute.

Auf Grund einer Untersuchung in den 30er Jahren in Amerika, wo ausnahmslos ein jeder Gefangene der verstarb, ein jeder Obdachlose usw. auf Krebs untersucht wurden, wurde festgestellt, dass 95 % ALLER verstorbenen Krebs in sich trugen ... gestorben ist daran keiner.
Mit ein Grund dafür war sicherlich, dass keiner davon wusste, was schon bei den meisten Krebserkrankten zu einer Augenblicklichen Verschlechterung der Krankheit führt. Angst ist der Aggressor.



also ich glaube schon wieder, das der krebs ein wanderndes organ ist, das jeder in sich hat. unsichtbar (vieleicht ist es die immer erwähnte seele? ).
durch künstliche verblödung an den glauben an sich selbst, kann er unruhig werden und ausbrechen. besonders gefährlich ist wenn man ihm durch einen eingriff reizt.
nicht umsonst heisst es, liebe heilt alles oder versetzt berge. warum nicht den krebs.
in rumänien wurden leute selbst durch hunger vom krebs befreit. zuerst isst man zuviel, was krebs erzeugt. dan die hungersnot.
krebs ist auch nicht vererbbar. man wird auch als nachfolger nicht imun. auser der nachfolger hat das selbe proplem.
man könnte jetzt sagen glauben heisst nichts wissen. aber zum teil läst sich es beweissen.

darum liebe leute behandelt eure organe wie kuppels und gebt ihnen was gerne möchten oder lust dazu haben.

76

Montag, 4. August 2008, 07:29

der asy würde mit seinem sohn bis zum bitteren ende unter dem wunderheiler seiner behandlung gehen

jetzt merkt man wer den klescha hat

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

77

Montag, 4. August 2008, 07:57

Ich würde Schul- und "Wunder"Medizin verbinden. Das ist doch nicht schlecht, oder?

Immerhin hat mir die Schulmedizin 10 Jahre meines Lebens gestohlen, nur weil ich in Österreich und nicht in der Schweiz versichert war. Die Schulmedizin hat mir 10 Jahre lange einen Knochentumor massiert, elektrisch behandelt und mit Cortison vollgepumpt.

Äh - hatte ich damals auch einen Klescher?

78

Montag, 4. August 2008, 08:06

bist du jetzt der meinung die schulmedizin ist, oder muss perfekt sein, ich nicht
bei meiner schwiegermutter haben sie den lungenkrebs auch erst viel später entdeckt

ich würde auch alles verbinden, aber sicher mit keinem fanatiker, wie dem dr. haman

ob du früher einen klescha gehabt hast weiß ich nicht, glaub aber, einen kleinen sicher, so wie halt alle anderen auch, aber jetzt isa halt gewachsen

79

Montag, 4. August 2008, 08:43

Ich, für mich denke, dass Krebs keine Neuerkrankung unserer letzten Generationen ist, sonder eine schon immer existierende Krankheit,


Das ist keine Neuigkeit, das ist eine banale Weisheit.

Bei einigen Krebsarten gibt es Heilung, vor allem im Frühstadium, bei einigen gibt es sehr wenig Chancen.

Zitat

Auf Grund einer Untersuchung in den 30er Jahren in Amerika, wo ausnahmslos ein jeder Gefangene der verstarb, ein jeder Obdachlose usw. auf Krebs untersucht wurden, wurde festgestellt, dass 95 % ALLER verstorbenen Krebs in sich trugen ... gestorben ist daran keiner.


Das ist leicht erklärbar.

Die Lebenserwartung in der Zeit lag um die 60 Jahre, da starben die Menschen an etlichen anderen Erkrankungen als an Krebs, der ja in der Regel ältere Menschen befällt und sehr oft Jahrzehnte zur Ausbildung braucht.

Durch die heutige hohe Lebenserwartung ist dadurch die Chance, an einem Krebs zu erkranken, deutlich gestiegen.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

80

Montag, 4. August 2008, 09:16

ich würde auch alles verbinden, aber sicher mit keinem fanatiker, wie dem dr. haman
Auch dir kann ich nur sagen, dass ich keine Aussage über Hamers Qualifikation leisten kann. Da ich kein Trottel bin, werde ich weder die Schulmedizin, noch Hamer, verteufeln oder verherrlichen.

Ich würde schon seit Jahren, aufgrund der gewinnorientierten Schulmedizin, mit einem hohen Querschnitt dahinsiechen. Mich hat letztendlich kein Arzt, sondern eine schweizer Krankenversicherung gerettet. Das war kein Fanatismus, sondern eindeutig ein Verbrechen - ich habe heute noch die vertrottelten Gutachten der österreichischen, gerichtlich beeideten Mediziner - und keinem wurde irgendetwas entzogen, sondern sie bekamen große Stangen Geld dafür.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten