Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

191

Samstag, 18. Oktober 2008, 10:01

Einer SPÖ ist nix zu teuer - sie wählt was weniger bringt und mehr kostet. :schulter: :zkugel: :ggg:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

192

Samstag, 18. Oktober 2008, 11:52






Nach eurem Ermessen, hätte man Elsner bei seiner einjährigen Flucht abknallen sollen, oder?




Daß just DiR, nicht Smith&Wesson-caddy, ein für das Volksvermögen so preiswerter Gedanken kam?....tztztz! :kopfkratz:

Und du glaubst, du bist ein tauglicher Mensch für unsere Gesellschaft ???

Ich glaube das nicht !!!!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

derphaetonsack

unregistriert

193

Samstag, 18. Oktober 2008, 11:57

ich halte caddy für durchaus hochwertiger als smith&wesson ... er entspricht vielmehr den qualitätsmerkmalen von steyr glock H&K oder barrett :up

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

194

Freitag, 16. Oktober 2009, 15:14

Zitat


Mistelbach
Motorraddieb erschossen: Polizist kommt vor Gericht
16. Oktober 2009, 13:49


Anklage wegen Körperverletzung mit tödlichem Ausgang in Vorbereitung

Wien/Mistelbach - Inmitten der Diskussion, ob im Zusammenhang mit dem in einem Kremser Supermarkt erschossenen mutmaßlichen 14-jährigen Einbrecher der Waffengebrauch der Polizisten gerechtfertigt war, lässt die Justiz mit einer brisanten Entscheidung aufhorchen: Jener Polizeibeamte, der am 8. August 2008 in Wetzelsdorf (Bezirk Mistelbach) einen flüchtigen Motorraddieb erschossen hat, wird wegen Körperverletzung mit tödlichem Ausgang vor Gericht gestellt.

....

Überraschende Entscheidung

Die Entscheidung, den Polizeibeamten vor Gericht zu stellen, kommt insofern überraschend, als die mit den Ermittlungen betraute Staatsanwaltschaft Wien ursprünglich die Einstellung des Verfahrens vorgeschlagen hatte. Bei der dienstvorgesetzten Oberstaatsanwaltschaft (OStA) fand der entsprechende Vorhabensbericht allerdings keine Zustimmung.

Dem Vernehmen nach soll sich vielmehr eine Oberstaatsanwältin eingehend mit dieser Causa auseinandergesetzt und schließlich selbst einen Strafantrag verfasst haben. In diesem schlug sie vor, nicht bloß Anklage in Richtung fahrlässiger Tötung zu erheben. Ihr erschienen die Indizien ausreichend, um ein unabhängiges Gericht beurteilen zu lassen, ob ein Vorsatzdelikt vorliegt.

Dieser auf Körperverletzung mit tödlichem Ausgang lautende Entwurf wurde nach äußerst langwieriger Prüfung im Justizministerium schließlich genehmigt.

....

http://derstandard.at/fs/1254311625917/M…mmt-vor-Gericht

Ist doch überraschend, oder? Wie wird sich das in der Zukunft auswirken?

Thema bewerten