Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. August 2008, 12:03

Horngacher: "Tiefer Sumpf" in der Wiener Polizei

Zitat


Porzellan, Schmuck, Reisegutscheine: Der ehemalige Wiener Polizeichef Roland Horngacher berichtet von vielfältiger Bestechung der Polizei. Außerdem seien Amtsinterna weitergegeben worden.





Roland Horngacher, suspendierter Wiener Landespolizeikommandant, erhebt in einem Interview in der heute, Mittwoch, erscheinenden "Falter"-Ausgabe schwere Vorwürfe: Laut Horngacher waren "einzelne Personen der höchsten Führungsebene der Wiener Polizei korrupt". Er spricht wörtlich von einem "tiefen Sumpf". Namen nennt Horngacher aber keine.
http://diepresse.com/home/panorama/oeste…=/home/index.do

GUT finde ich das! Die Mauer bröckelt weiter! Jetzt wird es immer mehr öffentlich.

Wie seht ihr das? Was kann man noch tun, damit das alles aufhört und auch auffliegt?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. August 2008, 12:07

koruption hört auch nicht auf wenn sie mit der todesstrafe geandet wird
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

3

Mittwoch, 13. August 2008, 12:15

gene

koruption hört auch nicht auf wenn sie mit der todesstrafe geandet wird


das liegt schon im blut.eine krankheit darf man nicht bestrafen.besonders ausgeprägt ist es hier in rumnien (auch polizei). (ostblockstaaten).man könnte es öffentlicher nennen.

4

Mittwoch, 13. August 2008, 14:32

Aussagen der verwirrten Horngachers würde ich vorsichtig zur Kenntniss nehmen, (Phantasiekostüm mit Admiralsstab, betrunken ohne Führerschein Autofahren).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Mittwoch, 13. August 2008, 19:40

Aussagen der verwirrten Horngachers würde ich vorsichtig zur Kenntniss nehmen, (Phantasiekostüm mit Admiralsstab, betrunken ohne Führerschein Autofahren).
... kommt sein fehlender Bezug zur Realität noch dazu. Er hat oder wollte nicht begreifen, dass sich sogar in Österreich manchmal etwas ändert obwohl seine Skandale erst auftauchten, als er Geiger abservierte und sich dieser rächte. Das wiederum beweist, dass sich eigentlich gar nicht so viel geändert hat. Die Schlangen haben sich nur gegenseitig gebissen und der ganze Dreck kam an die Oberfläche.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 26. August 2008, 11:48

Zitat


Kripo-Oberst Frühwirth attackiert Polizeispitze

25.08.2008 | 18:49 | (Die Presse)

Neue Runde im internen Krieg: Für Ex-Kripochef Frühwirth sind viele Schäden der Wiener Polizeireform nicht mehr reparabel. Er selbst ist von der Spitze der KD1 in ein Kommissariat verbannt worden.

...

„Rechtsanwälte zur Strecke gebrachter Rechtsbrecher“ würden „praktisch in jedem Fall, wo prominente Namen auftauchen oder eine Organisation mit viel Geld im Hintergrund steht, Vorwürfe gegen ermittelnde Beamte“ erheben. Die Reaktion der Polizei, falsche Anschuldigungen klarzustellen, bleibe aus. Daher müsse man sich, so Frühwirth, fragen, „ob nicht etwa Unwissenheit, Taktik oder System dahintersteckt“.......
http://diepresse.com/home/panorama/oeste…=/home/index.do

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 2. September 2008, 12:53

Zitat


Wiener Polizei: Die Nerven liegen blank

01.09.2008 | 18:52 | KLAUS STÖGER (Die Presse)

Nach umstrittenen Frühwirth-Aussagen platzt Polizei-Präsident Gerhard Pürstl und Landespolizei-Kommandant Karl Mahrer der Kragen: „Frühwirth sollte sich überlegen, ob er sich noch mit der Polizei identifiziert.“

....
http://diepresse.com/home/panorama/oeste…=/home/index.do

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. September 2008, 14:36

Zitat


Personalvertreter: Suspendierung demokratiepolitisch ein Wahnsinn

Josef Sbrizzai: "Auch wenn es ein Offizier ist, muss er das Recht haben, seine freie Meinung zu äußern"



Wien - Die Suspendierung des Leiters der Wiener Kriminaldirektion 1 (KD 1), Roland Frühwirth, ist "für uns unverständlich", sagte der stellvertretende Vorsitzende des Fachausschusses Wien der Personalvertretung der Polizei, Josef Sbrizzai. "Ehrlich gesagt, mir fehlen die Worte."

Hinter der "sachlichen Kritik" Frühwirths würden auch die Mitarbeiter des Wiener Kriminaldienstes stehen, betonte Sbrizzai. Die Suspendierung auszusprechen sei "demokratiepolitisch ein Wahnsinn", so der Personalvertreter. "Auch wenn es ein Offizier ist, muss er das Recht haben, seine freie Meinung zu äußern."

Sbrizzai kündigte an, dass die Personalvertretung Frühwirth sofort einen Anwalt zur Verfügung stellen werde. Es werde im weitesten Sinn in dem Gastkommentar ja auch Kritik an den Polizeireformen geübt. Die Darstellung der Bundespolizeidirektion, wonach es sich um "unqualifizierte Pauschalangriffe" handle, wies der Personalvertreter zurück.

http://derstandard.at/?url=/?id=1220458452841

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Donnerstag, 18. September 2008, 15:38

So schaut das Innenministerium nach 8 Jahren schwarzen Minister aus.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. September 2008, 17:23

So schaut das Innenministerium nach 8 Jahren schwarzen Minister aus.

Und die Aufklärung wird durch "ABDREHEN" der Untersuchungsausschüsse unter anderem durch die SPÖ VERHINDERT! Bzw. werden dann nicht wirklich die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen!

Ab da! Geschönte Polizei-Statistik: Aus 46.002 Verbrechen mach eins

Thema bewerten