Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Mittwoch, 20. August 2008, 20:37

RE: Aus meinem Mail von 5.10.2005 an den Wienr Bürgermeister Dr. Michael Häupl

Zitat



Wenn nicht bald eine radikale Wende in unserer Gesellschaft eintritt, werden durch diesen zerstörerischen Egoismus, riesige Katastrofen auf uns alle zukommen und die Selbstmordrate wird in den kommenden Jahren steigen!


was für eine radikale wende an unseren volk meinst du?? soll sie noch ärmer werden, geht es allen zu gut, oder was???

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

Mittwoch, 20. August 2008, 21:27

Heute erfahre ich von meiner Mutter, dass sich vorgestern eine 31jährige Nachbarin vor den Zug der Westbahn geschmissen hat. Vorgestern kam auch mein Sohn von einem Urlaub aus Innsbruck zurück, wo er mir berichtete, dass der Zug lange Zeit stand und viele Polizisten zu sehen waren. Ich meinte darauf, es hätte sich sicher wieder jemand vor den Zug geworfen.

In der Zeitung steht von diesem tragischen Vorfall kein Wort.



Man darf nicht zu viel von der öffentlichen Berichterstaatung verlangen, in der Vorwahlzeit wäre es kein guter Aufmacher wenn sich im reichen Österreich Menschen aus finanziellen Gründen umbringen.
Nicht umsonst wird "öffentlich verschwiegen" das ein Ende der Teuerungswelle nicht absehbar ist, und keine Partei einen Plan besitzt oder auch nur andenkt, der für Österreich stabilisierung, und für die Österreicher eine merkbare Entlastung bringt.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

33

Mittwoch, 20. August 2008, 21:29

Heute erfahre ich von meiner Mutter, dass sich vorgestern eine 31jährige Nachbarin vor den Zug der Westbahn geschmissen hat. Vorgestern kam auch mein Sohn von einem Urlaub aus Innsbruck zurück, wo er mir berichtete, dass der Zug lange Zeit stand und viele Polizisten zu sehen waren. Ich meinte darauf, es hätte sich sicher wieder jemand vor den Zug geworfen.

In der Zeitung steht von diesem tragischen Vorfall kein Wort.


Meine Tante ging auf den Gleisen spazieren. Ihr gings seit Jahren dreckig (wegen Knieprobleme keine Arbeit mehr bekommen, abhängig vom bösen Freund, keine KInder obwohl sie sich sehnlich welche gewünscht hätte). Sie hatte keinen Lebenswillen mehr. Sie trank an dem Abend (29.12.2001) zu viel, hatte Musik im Ohr, hatte ein Gipsbein (ständige Knieprobleme)... sie hörte den Zug nicht rechtzeitig, konnte nicht mehr ausweichen.

Es war so halb Selbstmord/halb Unfall. Stand mit einem kleinen Artikel in der krone
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


35

Mittwoch, 20. August 2008, 22:03

Da hab ich auch grad noch nen dazu passenden Thread gefunden:

Jugend: zweithäufigste Todesurache SELBSTMORD
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


36

Mittwoch, 20. August 2008, 23:55


Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Freiheit ist nicht, das tun zu können, was man möchte, sondern das nicht tun zu müssen, was man nicht will.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Nachricht senden

37

Freitag, 22. August 2008, 12:23

Zitat


Frontal gegen Lkw: Ein Toter bei Geisterfahrer-Unfall

21.08.2008 | 21:50 | (DiePresse.com)

Ein Geisterfahrer starb auf der S6 im Mürztal bei einem Unfall mit einem Lkw-Zug. Der Lastwagenfahrer wurde verletzt.





Bei einem Geisterfahrerunfall auf der S6 Semmeringschnellstraße ist Donnerstagabend eine Person getötet worden. Der Lenker aus dem Bezirk Mürzzuschlag war auf der Richtungsfahrbahn nach Bruck/Mur auf der Höhe von Hönigsberg frontal gegen einen Lkw-Zug geprallt. Die Polizei vermutet, dass der Geisterfahrer Selbstmord begehen wollte.

http://diepresse.com/home/panorama/oeste…408090/index.do

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 10. September 2008, 10:26

Zitat


Weniger Suizide in Österreich, aber mehr bei Jugendlichen

10.09.2008 | 08:36 | (DiePresse.com)

Noch immer sterben in Österreich jährlich mehr Menschen durch Selbstmord als durch Verkehrs-Unfälle. Bei Jugendlichen und Senioren werden Suizide häufiger. Die Rolle von Internet-Foren ist unklar.

.....

Auf jeden Selbstmord kommen 20 oder mehr Versuche, sich das Leben zu nehmen, so die WHO.

.....

http://diepresse.com/home/panorama/jugen…=/home/index.do
Naja, wenn unsere Jugend nicht mehr leben will, halte ich das schon für alarmierend!

39

Mittwoch, 10. September 2008, 12:00

unsere jugend will leben.

Zitat


Weniger Suizide in Österreich, aber mehr bei Jugendlichen

10.09.2008 | 08:36 | (DiePresse.com)

Noch immer sterben in Österreich jährlich mehr Menschen durch Selbstmord als durch Verkehrs-Unfälle. Bei Jugendlichen und Senioren werden Suizide häufiger. Die Rolle von Internet-Foren ist unklar.

.....

Auf jeden Selbstmord kommen 20 oder mehr Versuche, sich das Leben zu nehmen, so die WHO.

.....

http://diepresse.com/home/panorama/jugen…=/home/index.do
Naja, wenn unsere Jugend nicht mehr leben will, halte ich das schon für alarmierend!


was soll das den wieder. unsere jugend will nicht mehr leben. natürlich will sie leben. wie kann man nur so denken? wo früher mehr jugendliche sich das leben nahmen. vieleicht ist deine partei und die kirche mitschuldig???

40

Mittwoch, 10. September 2008, 13:27

Ich finde auch dass das ein nicht zu unterschätzendes Problem ist. Viele Jugendliche sind heutzutage so derartig verzweifelt dass sie sich umbringen... da muss was falsch laufen.
Obwohl es haben sich immer schon Jugendlich umgebracht. Muss nicht unbedingt an der heutigen Zeit liegen aber irgendwas passt nicht und das wird immer schlimmer statt besser
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten