Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. August 2008, 14:30

RETTÖ "Rettet Österreich" hat es geschafft und ist wählbar!

Wie ich gerade erfahre, hat die Initiative "Rettet Österreich" genug Unterstützungserklärungen erhalten und kann somit zur NRW 2008 antreten.

Mir, als leidenschaftlicher Demokrat, bleibt nix weiter übrig, als dieses Team zu unterstützen, weil Österreich ohnehin ein Wunder braucht.


http://rettetoesterreich.at/

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Mittwoch, 20. August 2008, 14:35

Ich bin immer noch unschlüssig wen genau ich wähle... aber es ist ziemlich sicher...

Aber ich glaub ich kenne eh schon das Resultat. Es wird sicher Rot-Blau. Die Wahlplakate stehen verdächtig nah nebeneinander. Wobei die Grünen und ÖVP sehr weit auseinander stehen :kopfkratz:
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. August 2008, 14:47

Ich bin immer noch unschlüssig wen genau ich wähle... aber es ist ziemlich sicher...
Das ist eine sehr präzise Auskunft - die geheime Wahl verursacht das antidemokratische Zerstreuen der potentiellen Wähler. Wenn sich jetzt alle auf LiF, KPÖ, BZÖ, Christen, Monarchen und "Rettet Österreich" aufteilen, dann werden wieder die bekannten Bonzen unter sich in der Regierung und im Parlament bleiben.

Ich werde mich anzustrengen versuchen, dies ein wenig zu verhindern.

4

Mittwoch, 20. August 2008, 16:33

Jo, Jo, jeder bäckt seine Brötchen am liebsten selber.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. August 2008, 16:54

Darum bin ich für die Verkündung der Wahlpräferenz - weil nur so eine größere Gemeinschaft erwirkt werden kann.

Was ist das für eine Demokratie, wenn wer aus seiner Wahl ein Geheimnis macht? Muss man sich für seine gewünschten Problemlösungen etwa schämen?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. August 2008, 17:44

Österreich - Power!

Auf der Suche nach, http://www.google.at/search?hl=de&rlz=1T…=cr%3DcountryAT , ist das Zeitwort an erster Stelle. Das muss natürlich auch mal erwähnt werden.

Hier findet ihr ein Filmchen über die bewundernswerte Bürgerinitiative "Rettet Österreich", die es gilt in das Parlament zu katapultieren.

http://www.vienna.at/news/wien/artikel/l…080821-02392974

Das Programm ist kurz und bündig

Natürlich kommt der ORF da verhöhnend:

Zitat

Kurz vor Ende der Bewerbungsfrist sichern sich immer mehr Gruppierungen die notwendige Unterstützung für die Nationalratswahl. Nun hat es auch die Liste "Rettet Österreich" geschafft, sagt Wilfried Auerbach von dieser Initiative.

"Mein Name ist Wilfried Auerbach"
So kurz und knapp die Aussage bei der heutige Pressekonferenz. Noch etwas unbeholfen präsentieren sich die weithin wenig bekannten Vertreter dieser Gruppierung. Der Vorsitzende stellt sich so vor: "Mein Name ist Wilfried Auerbach, ich komme aus der Wirtschaft, habe in der Industrie gearbeitet, habe dort eine glaube ich langjährige Erfahrung, komme aus dem Hochleistungssport und glaube, dass wir in der Bürgerinitiative das besser machen können als die Politiker."

http://oe1.orf.at/inforadio/94971.html?filter=3
Unbeholfen ist da überhaupt nix, sondern es kommt aufrichtig rüber. Was stellt sich der ORF vor, dass sich so eine neue Gruppierung gibt wie der Lugner oder die verschauspielerte Bonzenschaft der etablierten Parteien?

7

Donnerstag, 21. August 2008, 19:07

Eine ins Parlament mit ihnen.

Was sie erreichen werden, steht in den Sternen.

Bis jetzt ist nur ihre EU - Vertragsraunzerei bekannt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. August 2008, 19:19

Bis jetzt ist nur ihre EU - Vertragsraunzerei bekannt.
Das ist nicht wahr, sie haben zwar wenige Themen, doch es sind die wichtigsten.

Oder sollen sie etwa auch gleich mit Lügen beginnen, wie dein SPÖ Verein, dem du noch immer die Stange hältst?

Die wichtigste Arbeit ist, dass alle unbezahlten Wähler mobilisiert werden, damit sie sich nicht in alle Parteien verstreuen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Donnerstag, 21. August 2008, 19:21

Da sehe ich keine Chance, es kanditieren bis jetzt 8 Parteien, sie nehmen sich die Stimmen gegenseitig weg

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. August 2008, 19:26

Seit Jahren erkläre ich das! Wenn Wahlen funktionieren würden, dann wären sie verboten. Wir haben keine Demokratie, wir haben nur eine demokratisch ausschauende Falle.

Thema bewerten