Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. August 2008, 11:22

Warum sollte die SPÖ gewählt werden?

Da wir hier den Caddy, das sozialdemokratisches Vollblut haben, wundert es mich, dass er keinen Wahlkampfthread für die SPÖ stellt. Ich wollte jetzt wenigstens einen guten, hier zu deponierenden Grund für die SPÖ finden, leider fällt mir da nix wirklich Taugliches ein. Ich versuche es trotzdem.

Ich würde die SPÖ wählen, wenn ich zu dick wäre, denn die SPÖ sorgt für unerschwingliche Nahrungsmittel.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. August 2008, 11:31

Ich würde die SPÖ wählen, wenn sie verspricht dem ZIONISMUS entgegen zu treten und ALL das was verbrochen wurde in den vergangenen Jahrzehnten wieder in Ordnung bringt!


Glaubt ihr das das geschehen würde?

3

Sonntag, 24. August 2008, 11:36

SPÖ

würde SPÖ wählen (asy ruhig bleiben).


wen kreiskys sohn sich als bundeskanzler der wahl stellen würde.

4

Sonntag, 24. August 2008, 11:44

Ich würd die SPÖ wählen wenns einen brauchbaren Vorschlag zur Lösung des Zuwanderungsproblems bringen.
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. August 2008, 11:46

wen kreiskys sohn sich als bundeskanzler der wahl stellen würde.
Echt, du kennst Kreiskys Sohn? Wenn er sehr schlank ist, dann sollte er sich in der SPÖ engagieren, weil dann nimmt er sicherlich zu.

Aber du weißt selbst, dass du Unsinn schreibst - denn Kollaborateure dürfen nicht in der Regierungsverantwortung bleiben, weil dann könnten wir ja gleich in den Kosovo auch ziehen. Freunde der EUSraelis sind Feinde der Österreicher.

6

Sonntag, 24. August 2008, 12:01

kreisky

wen kreiskys sohn sich als bundeskanzler der wahl stellen würde.
Echt, du kennst Kreiskys Sohn? Wenn er sehr schlank ist, dann sollte er sich in der SPÖ engagieren, weil dann nimmt er sicherlich zu.

Aber du weißt selbst, dass du Unsinn schreibst - denn Kollaborateure dürfen nicht in der Regierungsverantwortung bleiben, weil dann könnten wir ja gleich in den Kosovo auch ziehen. Freunde der EUSraelis sind Feinde der Österreicher.


kenne kreiskys sohn nur vom fernsehen. aber ich hätte da noch einige danke-wahlstimmen, an seinen vater zu vergeben. der gesetzliche erbe were sein sohn.

überhaupt verstehe ich das mit den juden nicht. meiner ansicht:

haben die juden uns nicht "soviel" leid zugefügt, als "wir" ihnen.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. August 2008, 12:07

Über Kreisky hatten wir schon diskutiert, durch Wiederholungen ändert sich auch nicht, dass seine aufgenommenen Kredite bei seinen Gesinnungsfreunden den Ausverkauf Österreichs beschleunigten und wir in der Verschuldungsspirale hängen. Ich finde es nicht gut, wenn du solche Politiker ehrst, noch dazu Juden hassende Juden, die anderer Länder Regime übernehmen, nur weil ihre Mafia null Skrupel hat.
haben die juden uns nicht "soviel" leid zugefügt, als "wir" ihnen.
Diesen Satz verstehe ich nicht - ich habe keinem einzigen Juden etwas getan, umgekehrt schaut es schon massiv anders aus.

8

Sonntag, 24. August 2008, 12:34

bleibe schon bei meiner überzeugten meinung.

Diesen Satz verstehe ich nicht - ich habe keinem einzigen Juden etwas getan, umgekehrt schaut es schon massiv anders aus.


warum zahlen wir dan wiedergutmachung?

1. wer nicht einsieht muss eben zahlen.

2. wer hat den die juden-jugend ihre lebensgrundlagen todgeschossen? wenn ihre eltern ermordet wurden und ihre existenz beraubt wurde, müssen doch die jetzigen nachfolger auch darunter leiden. darum müssen wir wiedergutmachung zahlen. nur warum gilt es nicht auch für vietnam usw.

um bei dem dehma zu bleiben.

immer wieder. kreisky hatte die absolutte weil er die schulden sehr gut in der wirtschaft und im sozialen anlegte. NUR darum konnten wir eines der reichsten länder werden. was natürlich auch die jetzige spö vernichten will.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. August 2008, 12:40

RE: bleibe schon bei meiner überzeugten meinung.

Das ist schade, denn Überzeugungen sind ja bekanntlich schlimmere Feinde der Wahrheit als Lügen. Da du nicht in Österreich verweilst, kann dir die Kreisky-Politik nicht besonders gefallen haben. Es ist zwar dein gutes Recht die Kreisky-Kredite mit verbraucht zu haben, so wie es ebenfalls dein gutes Recht ist, aus der Rückzahlungsverpflichtung in ein anderes Land zu flüchten, wo du womöglich gerade wieder von aufgenommen Krediten profitierst, die dann die Sesshaften bitter bezahlen müssen.

Warum du das aber nicht genau so hinschreibst, ist natürlich schon wieder ein Rätsel. Du wanderst also den Krediten nach und wenn es zur Zinsenbedienung und Rückzahlung kommst, nomadierst du in ein weiteres Land, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

10

Sonntag, 24. August 2008, 12:50

vertan.

Das ist schade, denn Überzeugungen sind ja bekanntlich schlimmere Feinde der Wahrheit als Lügen. Da du nicht in Österreich verweilst, kann dir die Kreisky-Politik nicht besonders gefallen haben. Es ist zwar dein gutes Recht die Kreisky-Kredite mit verbraucht zu haben, so wie es ebenfalls dein gutes Recht ist, aus der Rückzahlungsverpflichtung in ein anderes Land zu flüchten, wo du womöglich gerade wieder von aufgenommen Krediten profitierst, die dann die Sesshaften bitter bezahlen müssen.

Warum du das aber nicht genau so hinschreibst, ist natürlich schon wieder ein Rätsel. Du wanderst also den Krediten nach und wenn es zur Zinsenbedienung und Rückzahlung kommst, nomadierst du in ein weiteres Land, oder habe ich da etwas falsch verstanden?



hab mich schon wieder vertippt und dadurch hat sich unsr schreiben kekreuzt. darum vieleicht der irrtum an mich.

antwort auf dein posting.

bin nicht ins ausland geflüchtet. habe meinen hauptwohnsitz wie immer, in österreich. fahre nur gelegentlich auf ürlaub ins ausland. meistens zur schwiegermutter in ein eu land.

zahle lohnsteuer und sozialversicherung nach wie vor in österreich.

Thema bewerten