Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

121

Mittwoch, 7. Januar 2009, 09:31

alle anderen möglichkeiten sind absurd und würden noch mehr zündstoff liefern
Genau diese Ansicht schützt den jüdischen Verbrecherstaat. Kein einziges Land dürfte sich diesen Wahnsinn ungestraft leisten.

Wenn alle Palästinenser oder auch alle Moslems tot wären, würde es keinen Frieden geben, weil die jüdische Mehrheit das nicht zulässt. Ohne Krieg hat das jüdische Volk kein Einkommen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

122

Donnerstag, 8. Januar 2009, 13:01

Zitat

08. Jänner 2009, 12:20
Israel verstärkt Angriffe gegen Hamas
Konflikt droht sich auszuweiten - Israels Armee feuert als Reaktion Granaten Richtung Libanon ab - Angriffe auf Gaza-Stadt und im Süden des Gazastreifens

....

http://derstandard.at/?url=/?id=1231151272245
Für mich ist das alles kalkuliert! Und die Ausweitung wird sich noch weiter ausweiten!

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

123

Freitag, 9. Januar 2009, 12:11

Zitat


Gaza-Krieg im Internet: Mossad-Homepage gehackt

09.01.2009 | 09:51 | (DiePresse.com)

Iranische Hacker legten kurzzeitig die Homepage des israelischen Geheimdienstes lahm. Diverse andere Gruppen versuchen, Hamas-Propaganda auf gehackten Seiten zu verbreiten.

....

http://diepresse.com/home/techscience/in…=/home/index.do
An allen Fronten wird Krieg geführt. Aber ich denke das wichtigste ist die Erwähnung der iranischen Beteiligung!

Und das habe ich auch heute gelesen

Zitat


Ex-US-Verteidigungsminister warnt vor baldiger Iran-Atomkrise

09.01.2009 | 11:29 | (DiePresse.com)

William Perry prophezeit, dass der künftige US-Präsident Obama "fast sicher" mit einer ernsten Krise mit dem Iran konfrontiert sein werde. Der Iran bewege sich unaufhaltsam darauf zu, eine Atommacht zu werden.

....

http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do
Ich wünsche das keine EINZIGE Atomwaffe (u.a.v.a.m.) auf der Erde existiert!

124

Freitag, 9. Januar 2009, 12:48

An allen Fronten wird Krieg geführt. Aber ich denke das wichtigste ist die Erwähnung der iranischen Beteiligung!


Und das habe ich auch heute gelesen

Zitat
Ex-US-Verteidigungsminister warnt vor baldiger Iran-Atomkrise

09.01.2009 | 11:29 | (DiePresse.com)

William Perry prophezeit, dass der künftige US-Präsident Obama "fast sicher" mit einer ernsten Krise mit dem Iran konfrontiert sein werde. Der Iran bewege sich unaufhaltsam darauf zu, eine Atommacht zu werden.

....

http://diepresse.com/home/politik/aussen?=/home/index.do

Ich wünsche das keine EINZIGE Atomwaffe (u.a.v.a.m.) auf der Erde existiert!

Genau so wichtig, wie im zweiten Zitat: Ex- US- Verteidigungsminister warnt..., der Satz vorkommt:

Zitat

Es sei klar, dass Israel nicht untätig bleiben werde, während der Iran die letzten Schritte hin zur Atommacht unternehme, sagte der Perry bei einer Konferenz über die außenpolitischen Herausforderungen für die neue Obama-Administration.

Was steckt wohl hier wieder dahinter? :kopfkratz:
Habe mich gestern schon gefragt, von wem bekommen die Israelis nur die Waffen, wo bleibt die NATO? :schulter:
od. die sonst so beliebten Friedenstruppen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

125

Freitag, 9. Januar 2009, 12:58

von wem bekommen die Israelis nur die Waffen


Ist das nicht eh bekannt?

Und bei der UNO hat sich die USA bei der ersten Abstimmung zu den GAZA-Angriffen mit einem Veto gemeldet und jetzt hat sie sich mit ihrer Stimme enthalten!

126

Freitag, 9. Januar 2009, 13:30

Ist das nicht eh bekannt?

Und bei der UNO hat sich die USA bei der ersten Abstimmung zu den GAZA-Angriffen mit einem Veto gemeldet und jetzt hat sie sich mit ihrer Stimme enthalten!

:up
Leider gibt es keiner von den Verantwortlichen zu!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

127

Sonntag, 11. Januar 2009, 13:44

USA verhinderten Angriff auf Iran

Zitat

Krieg im Gazastreifen
USA verhinderten Angriff auf Iran
Der Nahe Osten ist offenbar nur knapp einem Flächenbrand entgangen: Medienberichten zufolge plante Jerusalem einen Luftschlag gegen Teherans Atomanlagen - bis US-Präsident George W. Bush die Notbremse zog. Israel weitet derweil seine Offensive im Gazastreifen aus.
http://www.ftd.de/politik/international/…ran/459305.html

Ein Theater!

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

128

Sonntag, 11. Januar 2009, 13:56

Aha! Jetzt folgt ein neuerlicher Bericht darüber?? Sind die Vorboten des 3. Weltkrieges schon zu sehen?

Ich denke, die Sache hat jetzt endgültig begonnen!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

129

Sonntag, 11. Januar 2009, 14:39

Ein Theater!

Ein falsches Theater! Wenn man denn unteren Bericht liest!

Ich denke, die Sache hat jetzt endgültig begonnen!

Zitat

USA schicken Tausende Tonnen Waffen nach Israel – Israels Bombardement in Gaza hält weiter an
Die USA wollen derzeit ein Frachtschiff chartern, um noch in diesem Monat tonnenweise Waffen von Griechenland aus nach Israel zu liefern. Der Nachrichtenagentur Reuters liegen die Ausschreibungsunterlagen vor. (1) Bei der als „Munition“ deklarierten Ladung gehe es um 325 Standardcontainer, die auf zwei Schiffen vom griechischen Hafen Astakos zum israelischen Hafen von Ashdod gebracht werden müssen, wie das U.S. Navy Military Sealift Command (MSC) – zuständig für Waffentransporte – erklärte.
In der Ausschreibung wird ein „Gefahrguttransport mit explosiven Stoffen und Sprengstoffen“ erwähnt, aber keine Details genannt. „Ungefähr 3000 Tonnen Munition in einem Rutsch zu liefern, ist eine Menge“ erklärte ein Broker. „Diese Art von Nachfrage ist recht selten und davon gibt es nicht viel im Lauf der Jahre.“
Die Anfrage des MSC kam am 31. Dezember, zu einem Zeitpunkt, als Israel das Bombardement auf Gaza bereits begonnen hatte. Die erste Charge Waffen soll bis spätestens 25. Januar, die zweite am Ende des Monats geliefert werden. Laut Reuters will eine deutsche Firma den Transport übernehmen.
Bereits am 15. Dezember hatte ein deutscher Carrier eine mächtige Waffen- und Munitionsladung vom US-Hafen Sunny Point in North Carolina zum israelischen Hafen Ashdod transportiert. Auch diese Lieferung stand, so zitiert Reuters einen Londoner Militäranalysten, in Zusammenhang mit dem geplanten israelischen Angriff auf Gaza. Die Ladung umfasste 989 Container, allein das Nettogewicht der Explosivstoffe wurde mit 2,6 Millionen kg (2600 Tonnen) deklariert.
Der US-Kongress hatte im September 2008 den Verkauf von 1000 Bunker brechenden GBU-39 Bomben an Israel genehmigt. (2) Ebenfalls im September erhielt Israel von den USA ein Raketenfrühwarnsystem, das von in Israel stationierten US-Soldaten bedient wird. (3)
Laut Reuters hat die Jerusalem Post letzte Woche selbst über die Lieferung dieser Bomben berichtet. Unter Berufung auf Militärbeamte erklärte das Blatt, die erste Lieferung sei Anfang Dezember angekommen und die Bomben seinen in Gaza genutzt worden, um die unterirdischen Raketenwerfer-Stellungen der Hamas zu zerstören.
Immer mehr verdichten sich die Beweise, dass Israels Angriff auf Gaza schon lange und mit Wissen der US-Administration geplant war. Die weiteren Waffenlieferungen könnten nicht nur auf eine Fortsetzung, sondern auch auf eine Ausdehnung des Krieges hindeuten.
Q: http://www.hintergrund.de/content/view/339/66/

Lesenswert!
Krieg zum Kampf gegen die Finanzkrise?
Warum rüstet die USA in Israel auf? , vor allem , warum werden die Israelis so von der USA unterstützt? :kopfkratz:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

130

Sonntag, 1. Februar 2009, 19:19

Zitat


"Reaktion wird hart sein": Olmert droht mit Vergeltung

01.02.2009 | 14:08 | (DiePresse.com)

Nach neuerlichem Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen droht Israels Premier mit Konsequenzen. Man werde "nicht zu den alten Spielregeln zurückkehren", die Armee werde auf eine Reaktion vorbereitet.

.....
Netanyahu droht dem Iran

Der aussichtsreichste Kandidat für das Amt des neuen israelischen Ministerpräsidenten, Oppositionsführer Benjamin Netanyahu, bezeichnete den Iran als größte Bedrohung für Israel und die gesamte Menschheit. Sollte er das Amt des Regierungschefs übernehmen, werde er sicherstellen, dass die Regierung in Teheran nicht länger eine atomare Bedrohung darstelle, sagte Netanyahu am Samstag dem Fernsehsender Kanal 2. Der Iran "wird nicht mit einer Atomwaffe bewaffnet sein". Auch einen Militäreinsatz gegen Teheran schloss Netanyahu nicht aus. Sein rechtsgerichteter Likud-Block geht als Favorit in die israelische Parlamentswahl am 10. Februar.

http://diepresse.com/home/politik/nahost…=/home/index.do
Es wird schon ziemlich deutlich hervorgestrichen! Wie lange schätzt ihr, wird es noch dauern?

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

3. Weltkrieg, Afghanistan, Irak, Iran, Israel, USA

Thema bewerten