Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

191

11.04.2010, 20:17

Wir sind die besten! Wir wissen einiges schon vorher!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

192

17.04.2010, 14:20

Großangelegte Luftmanöver der NATO?

Trotz Flugverbot: Großangelegte Luftmanöver der NATO?
Offensichtlich findet grade eines der größten Luftmanöver der Nato statt. Bereiten die USA und die NATO mit dem Luftmanöver BRILLIANT ARDENT 2010 einen großangelegten Luftangriff auf den Iran vor?, lautet die Frage bei http://www.luftpost-kl.de In der aktuellen Situation, müsste man doch normal von einer Absage dieses Manövers ausgehen, aufgrund des “Asche Horrors”.

desweiteren im text

Zitat

Auch folgendes stammt aus dem PDF bei Luftpost-kl.de :
Das von der USAFE beschriebene Szenario verrät, dass mit BAT 10 ein umfassender Luftangriff auf ein Land geübt wird, das über ein effektives Flugabwehrsystem verfügt und sich mit eigenen Kampfjets und taktischen Raketen zur Wehr setzen kann. Warum muss dieses Manöver über Norddeutschland stattfinden, wenn damit der NATO-Gefechtsstand im türkischen Izmir zertifiziert werden soll? Sollte es sich bei der “fiktiven geopolitischen Umgebung” etwa um den Iran handeln?[1]
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

193

17.04.2010, 19:26

Jetzt sollte man noch abwarten, ob es zu Zeugenmedungen über trotzdem stattfindendem Flugverkehr gibt.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

194

20.04.2010, 12:14

Zitat

Briten trotzen Flugverbot mit Kriegsschiffen


Der Unmut über die nahezu europaweiten Flugverbote wächst: Nicht nur Passagiere sind verärgert, sondern auch die Fluglinien verlangen vermehrt eine Aufhebung. Denn der Schaden für sie beläuft sich auf rund 200 Millionen Euro pro Tag. Großbritannien schickt unterdessen Kriegsschiffe an die westeuropäische Küste, um gestrandete Passagiere nach Hause zu holen.




© Wikipedia © Wikipedia


Der Flugzeugträger Royal Ark der britischen Marine wurde bereits Richtung Frankreich entsandt


Drei Schiffe der Royal Navy, darunter ein Flugzeugträger, sollen Tausende Briten aus Frankreich und Spanien in die Heimat holen. Dies hatte die Regierung in einer Krisensitzung beschlossen. Die HMS Ocean, Ark Royal und Albion befinden sich bereits auf dem Weg.
...

http://www.heute.at/news/welt/Briten-tro…n;art414,286718


Und dafür schickt man einen Flugzeugträger :frag: !!! Das kann ich nicht glauben.

Interessant ist auch noch, das in der Druckversion dies anders steht. Die liefere ich noch nach.

Wir brauchen jetzt nur aufpassen, wenn der Flugzeugträger später woanders auftaucht.

195

20.04.2010, 13:50

ohne worte

da ist noch mehr... werd's mir aber selber erst heute abend "reinziehen"
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

196

20.04.2010, 17:46

Eine kurze Zusammenfassung auf deutsch wäre nicht schlecht @mike-ao. DANKE!

So nun der Artikel



Also ein NATO - Kampfjet war auch in der Luft!

Aber das beste



Ich dachte die Griechen sind pleite! Jetzt kaufen sie U-Boote zur Aufrüstung! Artikel 42 des EU Lissabon Vertrages lässt grüßen :frag: - wer kombinieren kann , kombiniere.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Baumfällt

unregistriert

197

20.04.2010, 19:52

Nachdem da oben das Video von diesen Luziferiern "The Human Project" [kontrollierte Opposition=Disinfo Agents] drinsteht, gebe ich es auch hier rein, obwohl nicht klar ist, dass der Vulkan was mit 3. WK zu tun hat:

War der Ausbruch von Menschen gemacht?
Keine Ahnung, möglich.

Jedenfalls wird bereits daraus NWO-Kapital geschlagen.
Gerade in der ZiB:
Entrüstung, weil Europa so unkoordiniert darauf reagiert hat. Stellt euch das vor, jedes Land hat seine eigenen Maßnahmen getroffen! Welche Frechheit. Wie furchtbar. Heul! Zähneklapper!
Dabei weiß jeder, dass man Behörden haben muss, die kurzerhand über den Luftraum aller Nationen verfügen können.

Weiß das nicht jeder?
Ich glaub wir sind einfach noch nicht erleuchtet genug, um das zu wissen.
Deshalb muss man ja im Geheimen darauf zusteuern, weil viele das heute noch nicht kapieren würden, was Erleuchtete wissen. Nationalitäten und Grenzen aller Art müssen weg.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

198

21.04.2010, 21:28



So! SO! Man sammelt SOLDATEN ein! Was haben englische Soldaten in Spanien zu suchen?

Zitat

Enthüllt: Europäische Militärs nutzen den Totalausfall der zivilen Luftfahrt für Kriegsspiele
Udo Ulfkotte
Journalisten der Systempresse erwähnen – wenn überhaupt – nur ganz am Rande bei Berichten über die Sperrung des europäischen Luftraumes, dass einige NATO-Militärflugzeuge mit durch Vulkanasche hervorgerufenen Schäden vom Einsatz zurückgekehrt sind. Irgendwie ist der Systempresse im Trubel wohl auch entgangen, was da gerade über Europa stattfindet: Das Manöver »Brilliant Ardent 2010«. Es spielt gerade durch, wie man in Europa reagieren würde, wenn die USA oder Israel überraschend die Atomanlagen in der Islamischen Republik Iran bombardieren würden – und Teheran dann zurückschlagen würde. Bei so einem Manöver, das nun zu Ende geht, war es rein zufällig ziemlich nützlich, wenn die vielen hinderlichen Zivilflugzeuge bei den Kriegssimulationen einige Tage am Boden blieben. Denn es geht um die schnelle Eingreiftruppe »NATO Response Force« (NRF) – hier eingestellt am 20. April um 7.35 Uhr ...
....
http://info.kopp-verlag.de/news/enthuell…iegsspiele.html
Übung BRILLIANT ARDENT 2010 (12 APR – 22 APR 2010) siehe Anlage
»HerrAbisZ« hat folgende Datei angehängt:

199

23.04.2010, 15:15

...und wieder einen schritt weiter...

US-Luftwaffe testet Raumschiff
"Space Plane" unterwegs in geheimer Mission

Es ist so lang wie eine amerianische Stretchlimousine und kann bis zu neun Monaten in 900 Kilometren Höhe durchs All gleiten. Erstmals hat die US-Luftwaffe ein eigenes Test-Raumschiff ins All geschossen. "Space Plane" ist in geheimer Mission unterwegs.


hier kann man auch noch was darüber lesen
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

200

20.05.2010, 18:59

Zitat

Trilaterale Kommission – Krieg gegen den Iran

18. Mai 2010
Ein Mitglied der Trilateralen Kommission sprach irrtümlicherweise mit einem WeAreChange-Aktivisten über die Pläne für eine Weltregierung
Das Mitglied der Trilateralen Kommission (TK) Mikhail Slobodovsici, ein Chefberater der russichen Regierung, gewährte während dem jüngsten Treffen der Gruppe in Dublin unabsichtlich Einblicke in die Pläne der globalen Elite, als er gegenüber einem WeAreChange/Ireland-Mitglied, den er fälschlicherweise für ein TK-Mitglied hielt, erklärte dass die Globalisten einen Krieg gegen den Iran planen.
Laut Jim Tuckers fesselndem Bericht über die Geschichte, rutschte Slobodovsici gegenüber Alan Keenan von WeAreChange Ireland auch heraus, dass die Trilateralen und ihre Bilderberg-Partner beabsichtigen, die Wirtschaftskrise auszunutzen um die Pläne für eine Weltregierung abzuschließen, eine Agenda die jedoch massiv durch sogenannte „Nationalisten“ behindert wird, welche zunehmend aufmerksam darauf werden, welche Auswirkungen die Weltregierung auf ihre Freiheiten und Lebensstandard haben wird.
„Wir entscheiden die Zukunft der Welt,“
so Slobodovsici gegenüber Keenan.
„Wir brauchen eine Weltregierung,“
führte er weiter aus und im Bezug auf den Iran sagte er:
„Wir müssen sie loswerden.“
„Plötzlich stellte Slobodovsici fest, dass Keenans Namensschild sich von denen der Trilateralen Kommission unterschied und sagte: ´Ich kann nicht reden – wir operieren hier unter Chatham House Regeln.`“

berichtet Tucker. Slobodovsicis Position zum Iran ist gleichermaßen alarmierend wie auch überraschend, angesichts des Umstandes, dass Russland dem Recht des Irans bezüglich der Entwicklung eines friedlichen Nuklearprogramms im Allgemeinen unterstützend gegenüberstand und auch direkt beim Bau von Reaktoren mithalf. Tucker enthüllte auch die Niedergeschlagenheit der Trilateralen, weil ihren Plänen für eine Weltregierung und die Zentralisierung der Macht so erbittert Widerstand geleistet wird.
„Es wird jedes Jahr schlimmer, nicht besser.“
sagte ein TK-Mitglied.
“Warum quälen wir uns überhaupt noch damit herum uns zu treffen?“
Darauf ein Anderer:
„Wir können nicht einfach aufgeben und aufhören. Die Bilderberger erwarten von uns, dass wir einen ausgearbeiteten Plan haben.“
Die Tatsache, dass die Elite ursprünglich plante ihre Weltregierung im Jahre 2000 vollständig errichtet zu haben und diese nun seit zehn Jahren überfällig ist, sei eine große Sorge unter den Trilateralen gewesen, so Tucker.
„Die TK-Jungs waren verärgert darüber, dass sie nicht in der Lage waren die Wirtschaftskrise, bei deren Entstehung sie mithalfen, auszunutzen um ein Welt-´Finanzministerium` unter den Vereinten Nationen ins Leben zu rufen. Die Schuld dafür geben sie dem ´zunehmenden Nationalismus` und fragen sich ´wie diese Leute über all dies Bescheid wissen konnten`, so Zeugen im Hotel der Trilateralen Kommission.“
Der Umstand, dass Aktivisten von We Are Change Ireland in der Lage waren, ein Mitglied der Trilateralen Kommission hereinzulegen und ihn bezüglich der Agenda der Globalisten zum Reden zu bringen, ist erstaunlich. Wie jüngst durch Mitglieder vom Sovereign Independent nochmals unter Beweis gestellt wurde, die David Rockefeller während desselben Treffens in Dublin konfrontierten, genießen die Trilateralen nicht dieselben massiven Sicherheitsmaßnahmen, die der Bilderberg-Gruppe während ihres jährlichen Treffens zugestanden werden.
http://www.nworesist.de/trilaterale-komm…gegen-den-iran/

Die Hoffnung lebt, weil sie eben erbitterten Widerstand schon spüren und sind 10 Jahre im Rückstand! DANKE an alle, die mitgeholfen haben.

NICHT AUFGEBEN!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten