Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

301

Dienstag, 1. Mai 2012, 14:27

Zur Kriegsplanung gehören auch eine entsprechende Einstimmung des Publikums und eine Kontrolle über die "Informationen". Aber das will nicht so recht gelingen. Deswegen können sie planen, was sie wollen.
Sehe ich nicht so, denn dort, wo Väter ihre Familie ernähren müssen und keine Arbeit haben, finden sich viele Angriffssoldaten. Das entwaffnete Publikum - nämlich wir - ist wurscht, weil es ohnehin nix entgegensetzen kann.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

302

Dienstag, 1. Mai 2012, 15:51

Das entwaffnete Publikum - nämlich wir - ist wurscht, weil es ohnehin nix entgegensetzen kann.
Natürlich können wir dem was entgegensetzen, nämlich Information, Aufklärung der Kriegspropaganda,... Das war vor dem Internet nicht möglich.

303

Dienstag, 1. Mai 2012, 18:02

Du meinst, vor dem Fressen kommt doch noch die Moral? Auch glaube ich, dass du das Internet überschätzt, denn die Suchmaschinen bestimmen welche Informationen oder Leute du kennenlernen kannst. Was ausgeblendet ist, kann nicht behandelt werden. Das funzt wie in Facebook, wo alle ziemlich isoliert gemeinsam sind.

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

304

Dienstag, 1. Mai 2012, 18:23

Du meinst, vor dem Fressen kommt doch noch die Moral? Auch glaube ich, dass du das Internet überschätzt, denn die Suchmaschinen bestimmen welche Informationen oder Leute du kennenlernen kannst. Was ausgeblendet ist, kann nicht behandelt werden. Das funzt wie in Facebook, wo alle ziemlich isoliert gemeinsam sind.
Menschen möchten ganz ohne Moral, nur zum Selbstzweck, in Frieden leben. Kriegsgelüste entstehen ausschließlich durch Existenzangst und Manipulation. Dank www ist es fast nicht mehr möglich, das Publikum ungestört manipulieren zu können. Das geht eigentlich nur mehr, wenn einer nur mehr einen TV-Sender schaut und sonst nix, und auch mit niemandem redet.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

305

Dienstag, 1. Mai 2012, 18:41

Irgendwie reden wir aneinander vorbei.

Auch wenn du ganz Österreich von irgendwas überzeugst, dann bleiben es gegen die Imperialisten ohnmächtig. Denen ist es doch die Meinung völlig wurscht. Richtig ist allerdings, dass die Menchen zum Selbstzweck in Frieden leben wollen, weshalb sie dafür auch vorauseilend mal einen Angriffskrieg ignorieren und tolerieren.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

306

Sonntag, 20. Mai 2012, 15:27

Zitat

Darabos: "Lieberman ist unerträglich"

19.05.2012 | 18:07 | Christian Ultsch (Die Presse)
Verteidigungsminister Darabos attackiert Israels Außenminister Lieberman, warnt vor einer unbeherrschbaren Krise nach einem Angriff auf Irans Atomanlagen und erklärt, warum er einen Bundesheer-Einsatz in Mali erwägt.
....
http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do


Was kommt jetzt auf Herrn Darabos zu?

307

Donnerstag, 12. Juli 2012, 15:06

Zitat

Drei russische Flotten planen Treffen im Mittelmeer

Kriegsschiffe der russischen Nord-, Schwarzmeer- und Ostseeflotte sollen sich in einer Woche im Mittelmeer treffen, um dann unter einheitlichem Kommando zu agieren. Das teilte die Führungszentrale der Kriegsmarine am Donnerstag mit.

In welchem konkreten Meeresgebiet das Treffen erfolgt, wurde nicht bekanntgegeben. Wie es hieß, soll der aus diesen Schiffen gebildete Verband U-Jagd- und Luftabwehr-Übungen absolvieren. Es geht auch darum, für gemeinsame Anti-Piraten-Einsätze zu trainieren. Als Flaggschiff soll dabei das U-Jagd-Schiff „Admiral Tschabanenko“ agieren.

Wie die Marine weiter mitteilte, sollen die an den Übungen beteiligten Versorgungsschiffe regelmäßig den syrischen Hafen Tartus anlaufen, um Treibstoff-, Nahrungsmittel- und Wasservorräte zu ergänzen. Bei Bedarf werden auch Kriegsschiffe in diesem Hafen erscheinen, hieß es. Am Mittwoch war ein Landungsschiff der Schwarzmeerflotte ins Mittelmeer bereits eingelaufen. Mit an Bord ist eine Einheit der Marineinfanterie.
http://german.ruvr.ru/2012_07_12/81201110/


Zitat

Immer mehr Kriegsschiffe im Mittelmeer

Ein russisches Landungsschiff ist ins Mittelmeer eingelaufen und kommt demnächst nach Syrien. Unterdessen wurden Nato-Marinekräfte und die syrische Kriegsflotte in der Region aktiver.

Die russische Agentur Interfax meldete am Mittwoch unter Berufung auf ihre Quellen, das russische Landungsschiff „Zesar Kunikow“ befinde sich bereits im Mittelmeer: „Nach dem Plan soll es den syrischen Hafen Tartus anlaufen, um seine Vorräte zu ergänzen. Mit an Bord ist eine Einheit der Marineinfanterie“.

Das russische Verteidigungsministerium hatte zuvor mitgeteilt, ein Verband der Schwarzmeerflotte, dem auch die „Kunikow“ angehöre, werde in diesem Sommer im Mittelmeer für gemeinsame Einsätze mit der Nord- und der Ostseeflotte trainieren.

Vor einer Woche hatte auch die Nato eine Marineübung im Mittelmeer gestartet. Drei Fregatten aus Frankreich, Deutschland und der Türkei nehmen daran teil. Der deutsche Admiral Thorsten Kahler sagte damals, es gehe um eine Anti-Terror-Übung.

Auf die Frage der türkischen Zeitung „Hürriyet“, ob es Sicherheitsmängel in der Region gebe, antwortete Kahler, die Nato kenne zwar nicht die genaue Zahl der Terroristen weltweit, werde aber für die Sicherheit der Nato-Mitglieder sorgen und keinen Terrorismus im Mittelmeer akzeptieren.

Die Zeitung wies darauf hin, dass die Nato-Übung vor dem Hintergrund zugenommener Spannungen in der Region stattfindet. Ende Juni hatte die syrische Luftabwehr ein türkisches Militärflugzeug abgeschossen. Die Regierung in Damaskus warf der Türkei damals eine Luftraumverletzung vor. Die Türken behaupteten, die Maschine sei zu jenem Zeitpunkt über neutralen Gewässern geflogen.

Im Juli wurde auch die syrische Kriegsmarine aktiver. Am vergangenen Wochenende veranstaltete sie ein Manöver. Nach Angaben der syrischen Agentur SANA ging es darum, den „Seeangriff eines angenommenen Feindes“ abzuwehren. Boden- und seegestützte Raketen wurden während der Übung abgefeuert. Das Verteidigungsministerium stellte fest, das Manöver habe die Fähigkeit des Landes bestätigt, sich gegen „jede mögliche Aggression“ zu verteidigen.

In der laufenden Woche hielt Syrien dazu noch eine Luftwaffenübung ab. Das Ziel bestand nach Angaben des Militärs darin, einen massiven Luftangriff auf Syrien abzuwehren. Wie es hieß, kamen auch syrische Bomber während der Übung zum Einsatz.
http://german.ruvr.ru/2012_07_11/81104114/

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

309

Freitag, 13. Juli 2012, 16:16

Nachdem Christian gestern die beiden Meldungen brachte, muss ich immer wieder an die Prophezeihungen von Alois Irlmaier denken. Obwohl mir diese etwas durcheinenader vorkommen.

Zitat

Alois Irlmaier (1894-1559)
Auch was die Zukunft betrifft hatte Irlmaier viele Visionen. Er sah einen dritten Weltkrieg und noch viele andere Dinge voraus:
»Alles ruft Friede, Schalom! Da wird's passieren. — Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber — die Lage ist gespannt.
....
http://prophezeiungen2012.blogspot.co.at…-1894-1559.html
Noch einmal für die vielen "UNGLÄUBIGEN".



Das ist KEIN Spaß! Vielleicht wird man irgenwann einmal besser verstehen, warum ich so verbissen agiert habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas Zehetbauer« (3. September 2014, 20:46) aus folgendem Grund: Video aktualisiert


Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

310

Samstag, 28. Juli 2012, 16:38

Ich bin schockiert und da ich nicht weiß wo ich es hin tun soll kommt es hier her

Selbstmordattentat zu verkaufen / versteigern ?


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

3. Weltkrieg, Afghanistan, Irak, Iran, Israel, USA

Thema bewerten