Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

51

23.09.2008, 13:37

widerstandsrates.

sagte der Sprecher des Nationalen Iranischen Widerstandsrates (NWRI), Ali Safawi, heute in Wien.



da stimmt ja was nicht, wenn der iranische widerstandsrat solche sachen behauptet. sind die widerständler von iran geflohen? oder mischen sie mit dem westen-lügner mit?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

52

23.09.2008, 15:02

da stimmt ja was nicht, wenn der iranische widerstandsrat solche sachen behauptet. sind die widerständler von iran geflohen? oder mischen sie mit dem westen-lügner mit?

http://de.wikipedia.org/wiki/Nationaler_Widerstandsrat_Iran

http://www.ncr-iran.org/de/content/view/27/44/

Für mich ist das dubios!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

53

23.09.2008, 17:20

Nordkoreanische Experten helfen dem Iran angeblich bei der Entwicklung von atomaren Raketensprengköpfen. "Dutzende" Wissenschaftler aus dem asiatischen Land kämen regelmäßig - zum Teil für mehrere Monate - in den Iran, um Teheran bei der Entwicklung seiner Mittelstreckenrakete Schahab-3 und der passenden Sprengköpfe zu unterstützen, sagte der Sprecher des Nationalen Iranischen Widerstandsrates (NWRI), Ali Safawi, heute in Wien.


Das ist eine Ente. Weist auf den unmittelbar bevorstehenden Angriff auf den Iran hin.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

54

23.09.2008, 20:54

Das ist eine Ente. Weist auf den unmittelbar bevorstehenden Angriff auf den Iran hin.
Richtig, wieder eine never ending propaganda bis zum totalen Krieg. Wie im Irak mit den Massenvernichtungswaffen. :kotz:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

55

24.09.2008, 10:49

Zitat


Ahmadinejad: Heftige Attacken auf "schikanöse Mächte"

24.09.2008 | 06:48 | (DiePresse.com)

Irans Präsident Ahmadinejad verteidigt das Atomprogramm vor der UN-Vollversammlung. Er warf Washington Kolonialismus vor.

....

http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

56

26.09.2008, 18:16

VOR JEDEM WELTKRIEG GABE ES EINEN FINANZZUSAMMENBRUCH!

Und jetzt schaut es ganz danach aus wieder!



Zitat


Finanzkrise: "Dem amerikanischen Patienten droht der klinische Tod"

26.09.2008 | 16:58 | (DiePresse.com)

Der 700 Mrd. Dollar schwere Rettungsplan zur Rettung der Wall Street ist vorerst gescheitert. Tragische Figur ist US-Finanzminister Paulson: Er fiel vor einer demokratischen Politikerin auf die Knie.

....

"Ohne Rettungspaket droht Katastrophe"


"Wenn das Rettungspaket der US-Regierung nicht verabschiedet wird, droht eine Katastrophe", sagte ein Analyst an der Wall Street. "Es ist keine Zeit für Wahlkampfgeplänkel. Bei einer zu langen Debatte droht dem amerikanischen Patienten der klinische Tod."

.....

http://diepresse.com/home/wirtschaft/fin…o&direct=417811

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

57

26.09.2008, 18:26

Zitat


Israel wollte angeblich Irans Atomanlagen bombardieren

26.09.2008 | 12:13 | (DiePresse.com)

Einem Bericht des "Guardian" zufolge erwog Israel dieses Jahr ernsthaft, iranische Atomanlagen anzugreifen. US-Präsident George W. Bush unterstütze das Vorhaben jedoch nicht.





Israel hat einem Zeitungsbericht zufolge dieses Jahr ernsthaft die Bombardierung iranischer Atomanlagen erwogen, dafür jedoch keine Unterstützung der USA erhalten. Wie die britische Zeitung "The Guardian" (Freitag-Ausgabe) unter Berufung auf ranghohe europäische Diplomaten berichtet, besprach der israelische Regierungschef Ehud Olmert das Thema mit US-Präsident George W. Bush Bush während eines Treffens am 14. Mai in Israel.

....
http://diepresse.com/home/politik/nahost…=/home/index.do
Das ist mE seit Ende Juli 2008 anders - siehe Ölpreis!

58

26.09.2008, 18:56

Möchte wissen, was unser Florida - Auswanderer zu dieser Finanzkatastrophe sagt.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

59

26.09.2008, 22:21

Zitat




Wirtschaftskrise

Schwarzenegger streicht 22.000 Arbeitsplätze
(1)

Von Anette Dowideit 2. August 2008, 12:43 Uhr
Der vierte Teil der Blockbuster-Serie von Arnold Schwarzenegger könnte "Job-Terminator" heißen. Denn der österreichische Gouverneur von Kalifornien will 22.000 Stellen von Teilzeitangestellten und Zeitarbeitern in seinem Bundesstaat streichen. Und der Ex-Bodybuilder hat noch weitere brutale Pläne.
http://www.welt.de/wirtschaft/article233…itsplaetze.html
:shock:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

60

27.09.2008, 10:11

Das Wettrüsten nimmt wieder noch mehr Fahrt auf!

Zitat


Russland: "System atomarer Abschreckung modernisieren"

27.09.2008 | 09:37 | (DiePresse.com)

Die veralteten Waffen aus Sowjetzeiten sollen verschwinden. Bis 2020 soll eine neue Generation von Atom-U-Booten gebaut sowie eine bessere Raketenabwehr installiert werden.





Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat nach dem jüngsten Krieg im Südkaukasus eine umfassende Modernisierung der Streitkräfte inklusive der Atomwaffen angekündigt. Bis zum Jahr 2020 müsse das System der atomaren Abschreckung von Grund auf erneuert werden, sagte Medwedew zum Abschluss eines Manövers des Kommandostabs am Ural, wie russische Medien am Samstag berichteten. Vorgesehen sei unter anderem der Bau einer neuen Generation von Atom-U-Booten mit Marschflugkörpern sowie eine bessere Koordinierung der Raketenabwehr mit Aufklärungssatelliten im Weltall.

....

http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten