Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 15. September 2008, 21:55

Die Angst geht um: Medien Boykottieren RETTÖ

Nun hat sich auch die Krone dem Medienboykott gegen RETTÖ angeschlossen.

Seit 2 Wochen wird nichts mehr über die Bürgerinitiative berichtet,keine Erwähnung in Leserbriefen und auch in den Umfragen wird RETTÖ totgeschwiegen.

Der ORF hat sich heute wieder eine Panne geleistet mit dem Ausspruch:

"Der KPÖ, Rettet Österreich und den Christen wird der Sprung ins Parlament ohnehin nicht zugetraut."

http://www.orf.at/080915-29520/index.html

Das die Homepage von Rettet Österreich wiedermal nicht angezeigt wird,ist eh klar.

Wenigstens einige Medien nehmen sich noch Zeit,so hat uns heute der Ö3 Wecker 1 Stunde begleitet,und morgen zwischen 16 und 19 Uhr kommen 3 Minuten mit Wilfried Auerbach und mir auf FM4.

Mit Klageandrohungen wird selbst der ORF weich,wie der Fall Burgenland zeigt.So wird es wohl unausbleicblich sein weitere Klageandrohungen anzuwenden.

Schade das es so weit kommen muss.Aber vielleicht werden die Medien am 28.9. ein unerwartetes Wahlwunder erleben! :-P

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 15. September 2008, 22:04

zukunftorientiert.

Schade das es so weit kommen muss.Aber vielleicht werden die Medien am 28.9. ein unerwartetes Wahlwunder erleben!


zukunftorientiert kann RETTÖ nicht sein, wenn sie am vergangenen festklebt. was gar nicht eintrat

past auf, das ihr nicht noch vor der wahl, ein gerichtliches wunder erleben werdet? den so wie ihr über unsere republik österreich herzieht, ist eine sauerei. diese republk österreich ist demokratisch gewählt. das lassen wir uns österreicher nicht von dahergelaufen nehmen. past auf das ich euch nicht anzeige und das forem gleich dazu. volksaufhetzer und ..... brauchen wir nicht.

3

Montag, 15. September 2008, 22:29

RE: zukunftorientiert.

Schade das es so weit kommen muss.Aber vielleicht werden die Medien am 28.9. ein unerwartetes Wahlwunder erleben!


zukunftorientiert kann RETTÖ nicht sein, wenn sie am vergangenen festklebt. was gar nicht eintrat

past auf, das ihr nicht noch vor der wahl, ein gerichtliches wunder erleben werdet? den so wie ihr über unsere republik österreich herzieht, ist eine sauerei. diese republk österreich ist demokratisch gewählt. das lassen wir uns österreicher nicht von dahergelaufen nehmen. past auf das ich euch nicht anzeige und das forem gleich dazu. volksaufhetzer und ..... brauchen wir nicht.
RETTÖ spricht über die Wirklichkeit in Österreich und es ist dieser Partei kaum anzulasten, dass diese Realität eine Sauerei ist. Da darf man - auch Du Germanistikus - nicht jene anpatzen welche darauf hinweisen, sondern sollte jene verachten die diese Sauerei (= owirama) täglich produzieren.

Dein Statement erinnert an frühere Zeiten, als der Überbringer von schlechten Nachrichten hingerichtet wurde.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

4

Montag, 15. September 2008, 22:39

du kannst ja alles hier nachlesen.

RETTÖ spricht über die Wirklichkeit in Österreich und es ist dieser Partei kaum anzulasten, dass diese Realität eine Sauerei ist. Da darf man - auch Du Germanistikus - nicht jene anpatzen welche darauf hinweisen, sondern sollte jene verachten die diese Sauerei (= owirama) täglich produzieren.

Dein Statement erinnert an frühere Zeiten, als der Überbringer von schlechten Nachrichten hingerichtet wurde.


RETTÖ spricht über die Wirklichkeit in Österreich und es ist dieser Partei kaum anzulasten, dass diese Realität eine Sauerei ist. Da darf man - auch Du Germanistikus - nicht jene anpatzen welche darauf hinweisen, sondern sollte jene verachten die diese Sauerei (= owirama) täglich produzieren.

Dein Statement erinnert an frühere Zeiten, als der Überbringer von schlechten Nachrichten hingerichtet wurde.


beantworte hauptsächlich auf die demokratieschädlinge, dieses forums. einige geben sich auch als RETTÖ aus.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 15. September 2008, 22:54

beantworte hauptsächlich auf die demokratieschädlinge, dieses forums. einige geben sich auch als RETTÖ aus.
Diese Antwort könnte genauso gut von spövp kommen. Immer schön die rumpatzerln aber in der Substanz nichts bringen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

6

Montag, 15. September 2008, 22:58

bring du sie.

beantworte hauptsächlich auf die demokratieschädlinge, dieses forums. einige geben sich auch als RETTÖ aus.
Diese Antwort könnte genauso gut von spövp kommen. Immer schön die rumpatzerln aber in der Substanz nichts bringen.

7

Montag, 15. September 2008, 23:02

@Boratti

Du überschätzt dich gewaltig, es hat niemand Angst vor dir, kein ORF und keine Printmedien.

8

Montag, 15. September 2008, 23:10

hilfe

hilfe habe von dieser RETTÖ-partei angst. wir sind schonn einmal gerettet worden. seiddem klappt es ja bestens, bis auf einigen kleinikeiten.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 15. September 2008, 23:13

@ROTI

vielleicht wäre es besser du gehst in das Land zurück wo du hergekommen bist,dann müsste ich einen weniger erhalten der sich bei uns nicht wohl fühlt

10

Montag, 15. September 2008, 23:34

Das sind Töne, die sehr nach Strache klingen.

Thema bewerten