Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Winfried Sobottka

unregistriert

11

Sonntag, 28. September 2008, 16:05

Ich nicht!
Dass Du ein Patriarcho bist, habe ich einigen Zeilen in Deinem Hauptwort entnommen. Dass Du Dir auf Dein Patriarchentum auch noch etwas einbildest, ist noch viel schlimmer als schlimm: Unbelehrbarkeit in ihrer reinen Form, wie im Labor gezüchtet.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 28. September 2008, 16:12

Ich bin überhaupt kein Patriarch, nur lese ich deine riesigen Formatierungen nicht.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Das_Gewissen

unregistriert

13

Sonntag, 28. September 2008, 16:33

RE: RE: liest das wer?

tud sich da jemand den zwang an und liest soviel? wenn ich sowas sehe, lese ich nicht mal einen satz. warum, das wurde schonn diskutiert, oder nach der wahl weiter?
Sie zeigen wieder einmal mehr, dass Sie nur hier sind, um die Verbreitung von Wahrheit und Vernunft zu behindern. Ob Sie lesen, interessiert nicht, gut wäre es, wenn Sie nur dort schreiben würden, wo Sie auch wirklich etwa zu sagen haben.

Die Texte sind elementar wichtig, wenn die Menschheit zur Vernunft und zum Himmel auf Erden kommen soll, und Sie sollten Ihre dümmlich penetrante Art, erwachsene Leser bevormunden zu wollen, einfach aufgeben. Jede und jeder können doch selbst lesen, und dann selbst entscheiden. Und wer nicht lesen will, der braucht es auch nicht.

Sie stehen wirklich auf dem Kopf.


Ist er nicht lustig unser Sobottka? Er hält sich sogar für wichtig. Wer nicht bereit ist seinen ausgesprochenen Müll zu lesen, behindert gewiss die Verbreitung von Wahrheit und Vernunft. Es sieht doch eher so aus, dass diejenigen, welche diesen Müll veröffentlichen bzw. weiterverbreiten und zulassen, sich sehr schnell vor Gericht wiedersehen werden.

Winfried Sobottka

unregistriert

14

Sonntag, 28. September 2008, 16:55

RE: RE: RE: liest das wer?







tud sich da jemand den zwang an und liest soviel? wenn ich sowas sehe, lese ich nicht mal einen satz. warum, das wurde schonn diskutiert, oder nach der wahl weiter?
Sie zeigen wieder einmal mehr, dass Sie nur hier sind, um die Verbreitung von Wahrheit und Vernunft zu behindern. Ob Sie lesen, interessiert nicht, gut wäre es, wenn Sie nur dort schreiben würden, wo Sie auch wirklich etwa zu sagen haben.

Die Texte sind elementar wichtig, wenn die Menschheit zur Vernunft und zum Himmel auf Erden kommen soll, und Sie sollten Ihre dümmlich penetrante Art, erwachsene Leser bevormunden zu wollen, einfach aufgeben. Jede und jeder können doch selbst lesen, und dann selbst entscheiden. Und wer nicht lesen will, der braucht es auch nicht.

Sie stehen wirklich auf dem Kopf.


Ist er nicht lustig unser Sobottka? Er hält sich sogar für wichtig. Wer nicht bereit ist seinen ausgesprochenen Müll zu lesen, behindert gewiss die Verbreitung von Wahrheit und Vernunft. Es sieht doch eher so aus, dass diejenigen, welche diesen Müll veröffentlichen bzw. weiterverbreiten und zulassen, sich sehr schnell vor Gericht wiedersehen werden.
Ich verstehe es nicht, dass Asy Sie noch nicht gesperrt hat.

1. Wenn ich Müll schreibe, dann kann man das auch begründen. Also: Tun Sie das doch, ich lasse mich von Argumenten doch wirklich sehr gern überzeugen.

2. Dass ausgerechnet ein Rechtsbrecher der br-deutschen Extraklasse jetzt auch noch meint, Österreicher deshalb bedrohen zu können, weil sie die Informations- und Meinungsfreiheit nicht seinen Befehlen folgend totschlagen, müsste dem Asy nach meiner Ansicht irgendwann zu weit gehen.

3. Ich verlange von niemandem, dass er meine Beiträge liest. Aber es ist definitiv unanständig und ein Anschlag auf die Informations- und Meinungsfreiheit, wenn man Beiträge ohne Vorbringen von Argumenten diffamiert.

Winfried Sobottka, ein Sprecher der Anarchistinnen und Anarchisten in Österreich und der BRD, die zusammen unser deutsches Mutterland sind.

http://tagebuch.freegermany.de

www.freegermany.de/expose.html

Das_Gewissen

unregistriert

15

Sonntag, 28. September 2008, 21:38

2. Dass ausgerechnet ein Rechtsbrecher der br-deutschen Extraklasse jetzt auch noch meint, Österreicher deshalb bedrohen zu können, weil sie die Informations- und Meinungsfreiheit nicht seinen Befehlen folgend totschlagen, müsste dem Asy nach meiner Ansicht irgendwann zu weit gehen.


Der Witz des Jahres 2008. Das schreibt ein 3fach vorbestrafter Rechtsbrecher.

Sobottka sollte erstmal erklären, was an seinem Müll so elementar wichtig sei. Er missbraucht das Internet und damit die Informationsfreiheit. Das wird aber im nächsten Verfahren geklärt werden und da wird man Sobottkas Müll auch zerlegen. Er mag nur etwas Geduld haben.

16

Montag, 29. September 2008, 00:17

kann es sein das er,

Er mag nur etwas Geduld haben.



in der schweiz auch gesucht wird? würde alles auf ihn passen? sah da einen film über rechtsextreme.auch gesucht in deutschland und österreich??? na ist eh egal.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten