Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sundancekid

Nur der gesunde Hausverstand machts möglich

  • »sundancekid« ist männlich
  • »sundancekid« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. September 2008, 20:23

100 % ige Steuerabsetzbarkeit von Alternativtechnologie

Wenn jemand sein Haus auf Solar oder Photovoltaik umstellen möchte. Sollte das zu 100 % von der Steuer absetzbar sein. Wenn jemand sein Auto auf Pflanzenöl (z.b. http://www.arge-ja.at/pflanzenoel_auto.html) umrüstet ebenfalls.
Für alle nochmal zum Mitschreiben:

Artikel 1. :P
Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. September 2008, 20:37

Wenn jemand sein Auto auf Pflanzenöl (z.b. http://www.arge-ja.at/pflanzenoel_auto.html) umrüstet ebenfalls.
Na, da stimme ich dir nicht zu. Die gestiegenen Lebensmittelpreise stehen auch mit dem sträflichen Unsinn, Lebensmittel in Fahrzeugen zu verbrennen, im Zusammenhang.

3

Samstag, 27. September 2008, 20:41



Wenn jemand sein Auto auf Pflanzenöl (z.b. http://www.arge-ja.at/pflanzenoel_auto.html) umrüstet ebenfalls.
Na, da stimme ich dir nicht zu. Die gestiegenen Lebensmittelpreise stehen auch mit dem sträflichen Unsinn, Lebensmittel in Fahrzeugen zu verbrennen, im Zusammenhang.
Danke Asy, wie kann man nur Lebensmittel für Treibstoff ersetzen?

sundancekid

Nur der gesunde Hausverstand machts möglich

  • »sundancekid« ist männlich
  • »sundancekid« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 27. September 2008, 20:42

Die Lebensmittelpreise oder die durch Spekulationen gepushten Preise? Wenn ich mir denk, wieviel Getreide für ein Kilo Fleisch verbraucht wird. Ist Umstellung auf Pflanzenöl auch ned schändlicher. Das Auto könnte schon lange mit Wasserstoff fahren oder ähnlichem. Würde sagen wir nehmen mal das was naheliegend ist. Da wäre mal Pflanzenöl ein Alternative oder? Ich spreche von jetzt gerade.
Für alle nochmal zum Mitschreiben:

Artikel 1. :P
Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

sundancekid

Nur der gesunde Hausverstand machts möglich

  • »sundancekid« ist männlich
  • »sundancekid« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. September 2008, 20:44

Pflanzenöl hin oder her, mein Vorschlag war 100 % ige Steuerabsetzbarkeit von Alternativtechnologie.
Für alle nochmal zum Mitschreiben:

Artikel 1. :P
Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.

6

Samstag, 27. September 2008, 20:46

Die Lebensmittelpreise oder die durch Spekulationen gepushten Preise? Wenn ich mir denk, wieviel Getreide für ein Kilo Fleisch verbraucht wird. Ist Umstellung auf Pflanzenöl auch ned schändlicher. Das Auto könnte schon lange mit Wasserstoff fahren oder ähnlichem. Würde sagen wir nehmen mal das was naheliegend ist. Da wäre mal Pflanzenöl ein Alternative oder? Ich spreche von jetzt gerade.


Ich für meinen Teil rate davon ab. Pflanzenöl ist Lebensmittel. Das dann wieder mehr produziert werden muß, soll man dann vielleicht Genmais anplanzen, usw.

einer der Punkte wieso nicht!

7

Samstag, 27. September 2008, 20:48

SPÖ

Pflanzenöl hin oder her, mein Vorschlag war 100 % ige Steuerabsetzbarkeit von Alternativtechnologie.



wenn das die SPÖ hört, setzt sie heute noch alles um. hi.

sundancekid

Nur der gesunde Hausverstand machts möglich

  • »sundancekid« ist männlich
  • »sundancekid« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. September 2008, 20:49

Kannst ihr mal flüstern, ist sicher billiger als irgendwelche Mautbeschlüsse.
Für alle nochmal zum Mitschreiben:

Artikel 1. :P
Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

sundancekid

Nur der gesunde Hausverstand machts möglich

  • »sundancekid« ist männlich
  • »sundancekid« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 27. September 2008, 21:25

@ASY

http://www.arge-ja.at/loeser.html

Kraftstoffversorgung:
Pflanzenöl - vom Acker in den Tank

Seit einem Jahr wird mein PKW, seit kurzem auch mein Traktor, nur noch mit kaltgepressten Pflanzenöl (nicht Biodiesel!) aus meiner eigenen Erzeugung betankt. Dies wurde durch eine kleine Umrüstung der (Diesel-)Fahrzeuge ermöglicht (Aufwand: ca. 2000 Euro, Patent Firma Elsbett, Deutschland). Die Leistung der Fahrzeuge ist seidem sogar besser, der Verbrauch geringer als mit Dieselöl. Um auch in dieser Hinsicht wirklich unabhängig zu sein, habe ich mit 7 Landwirten eine Pflanzenöl-Pressgemeinschaft gegründet und eine Pflanzenölpresse angeschafft. Der Treibstoff Pflanzenöl (nicht Biodiesel) wird derzeit zur Gänze aus Sonnenblumen gewonnen, welche mit extrem wenig Dünger und völlig ohne Pestizide auskommen. In Zukunft soll auch Leindotter in Mischkulturanbau vermehrt Verwendung finden. Der Anbau erfolgt auf Stilllegungsfächen , damit auch diese sinnvoll in einer nachhaltigen Wirtschaftsweise genutzt werden.
Für alle nochmal zum Mitschreiben:

Artikel 1. :P
Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 27. September 2008, 22:03

Da wäre mal Pflanzenöl ein Alternative oder? Ich spreche von jetzt gerade.
Wer nach mehr Energie schreit, bläst ins Horn der abweidenden Industrieelite. Sie sind die Verursacher des immensen Energieverbrauchzwangs. Wenn wir nur noch Einkaufszentren kaufen und Industriezentren arbeiten können, so werden wir gezwungen Ressourcen zu verschwenden.

Wir bräuchten diesen ganzen Schrott überhaupt nicht - hier gehört das Leck gestopft und nicht die Wasserschäden bedauert oder finanziert.

Thema bewerten