Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 11:10

Wikipedia und Hamer

In den Diskussionsseiten hab ich einen interessanten Kommentar entdeckt:

Zitat

Ich habe, nach langwierigem Durcharbeiten aller Beiträge hier und Erkennen der Hinter-Absicht der Schlüsselautoren hierbei, „zufällig“ dieselben, die die Macht über den Hauptartikel sowie artverwandte Schlüssel-Themen haben, erkannt, daß es alles eine Frage der angewandten „Psychopolitik“ ist, die alles einfach, präzise und für jeden nachvollziehbar auf einen kleinen Hauptnenner bringt. Rein zufällig aber wird auch die Methodik der „Psychopolitik“ in Wiki von denselben unscheinbaren Mitmenschen ständig auf Null reduziert, man lese dort die Historie der Psychopolitik, und man lese bitte dort zwischen den VORHANDENEN Zeilen, wenn man sich dort in die scheinbare! Leere eingearbeitet haben wird.
Es gibt offensichtlich gar keine „Zufälle“ in dieser „Politik“, denn dass es eine ist, sowohl das Thema Psychopolitik unrecherchierbar zu halten als auch die NEUE MEDIZIN, egal jetzt, ob stimmend oder nicht, das wird sofort auch dem schlichtesten Laien sonnenklar. Wer falsifiziert nun diese Behauptung hier? Denn, wenn er es nicht kann, wird er löschen! Denn diese meine Worte hier - sind der Sprengstoff, der die Methodiken der fleißigst agierenden Psycho-Politiker bei Schlüsselthemen zum Platzen bringen kann. Also stören sie so stark, daß man dies hier nicht dulden wird. - Mal sehen, wie lange das hier stehen bleiben darf? Mit freundlichen Grüßen, Euer Mitstreiter für die wirkliche, nicht die veröffentlichte, Wahrheit.
Den Artikel "Psychopolitik" gibts überhaupt gar nicht mehr auf Wikipedia... gelöscht! genauso wie sämtliche Diskussionsbeiträge zu Psychopolitik... gelöscht! Leider gilt (um einen anderen Diskussionsbeitrag zu zitieren):

Zitat

Mit Bedauern stelle ich fest, daß sich Wiki nicht groß von der BILD-Zeitung unterscheidet. Für eine gute Spende aus der Pharma-Industrie wird alles passend gemacht. Schade, ich dachte bisher, Wiki ist seriös. Leider war das wohl eine Fehlinterpretation.
Quelle: wiki

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 11:22

Wo Macht ausgeübt wird, dort ist sie auch zu spüren. Selbes Prinzip findet sich auch in http://dmoz.org wo seit 3 Jahren erfolgreich der Eintrag des Zeitwortes verhindert wird.

3

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 11:58

gestern hab ich im online-standard gelesen, dass der Schlingensief anfang des Jahres (Lungen-)Krebs hatte... den hat er jetzt nicht mehr...
derstandard

Zitat

Standard: Sie gelten als geheilt.
Schlingensief: Ich hab den Krebs nicht besiegt, ich kann mit solchen Formulierungen nichts anfangen. Ich hab ihn jetzt erst mal raus, ich hab nur mehr einen Lungenflügel und ich kann damit gut leben. Klar gibt es die Ängste. Aber es war wichtig, den weißen Kitteln zu entkommen. Man muss wieder ins Leben eintreten! Jeder Patient hat das Recht dazu und die Gesellschaft muss ihm dabei helfen.
Interessant ist auch, dass er von einer ähnlichen Theorie wie Hamer spricht (psychisches Schockerlebnis), wie der Krebs ausbricht:

Zitat

Standard: Die Film-Installation The African Twintowers, die ab 4. Oktober beim steirischen herbst gezeigt wird, entstand 2005 in Namibia. Seit damals hat sich Ihr Leben dramatisch verändert ...
Schlingensief: Ich kam heuer im Jänner aus Nepal, wo ich für die Inszenierung "Jeanne d‘Arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna" für die deutsche Oper Berlin nach Erlösungsbildern gesucht habe, um sie mit dem streng katholischen Stoff von Walter Braunfels zu kreuzen. Wir haben dort die Verbrennung von Leichen gefilmt und diese Kinderarbeits-Ziegeleien besucht, wo acht bis 17-Jährige Ziegel produzieren und bis zu 30 Kilo Ziegel auf ihrem Rücken tragen. Dann haben wir ein Kinderkrankenhaus besucht, dass ein Einwohner gebaut hatte, weil sein Sohn im Alter von vier Jahren bei einem Unfall überfahren wurde und verblutete. Hier werden nun 10.000 Kindern im Jahr durch Impfungen oder ärztlichen Beistand behandelt. An diesen Orten habe ich gespürt, dass die eigene Arbeit uneffektiv und sinnlos ist. Zweifel an Kunst, an Theater, Oper. Eigentlich hat es mich nach Handgreiflichkeiten gesehnt. Zum Schluss schrieb ich in das Gästebuch: "Auf dass die kreisenden Gedanken endlich einen Grund finden." Und drei Tage später bekam ich das Röntgenfoto mit dem gut sichtbaren Tumor. Nach dem ersten Röntgen haben wir noch gehofft, es wären irgendwelche Pilze aus dem Amazonas oder Tuberkulose, doch in Berlin wurde klar, es war ein Adenokarzinom, ein Nichtraucherkrebs.
Schlingensief scheint auch kein Fan der Schulmedizin zu sein :)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 12:03

Wenn du schon kritisch bist, dann muss du jede Kritik ins Kalkül ziehen.
Opfer der Germanischen Neuen Medizin

Wem's interessiert, hier einige erschütternde Berichte über Opfer der Germanischen Neuen Medizin.

Ich muss zugeben, das ist tatsächlich ein Verbrechen, wenn man todkranke Menschen so "behandelt"

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 13:42

natürlich... aber sollte man auch immer hinterfragen, woher diese kritik kommt, bzw. wer sie äußert:

esowatch.com:

Esowatch / esowatch.com verschleiert fadenscheinig eigene Identität / Staatsanwalt ermittelt

Esowatch / esowatch.com unterstützt Rechtsradikale

Zitat

Wie dieser Link zeigt, schließt Nina Gerlach allerdings Kritik an der Wiki Esowatch.com aus. Diese Wiki wird von Anhängern der streng dogmatischen Skeptiker-Vereinigung GWUP e. V. (siehe auch: Wikipedia-Admin FOSSA über die GWUP) betrieben und verbreitet … wie der Zufall es so will … die persönliche Weltanschauung von Nina Gerlach. Der Verein GWUP tritt regelmäßig in aggressiver und Andersdenkende herabwürdigender Art und Weise auf. So z. B. in seiner Kritik zur Professur für Komplementärmedizin an der Berliner Charité. Siehe zu diesem Thema auch: H.Blog: Charité, Outcome-Studien, Rouven Schäfer und Prof. Dr. Ulrich Berger von der GWUP und READERS EDITION: GWUP und Komplementärmedizin: “Hilfe Skeptiker!”
www.psychophysik.com

irgendwie finde ich esowatch nicht so wirklich vertrauenserweckend...

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 13:56

irgendwie finde ich esowatch nicht so wirklich vertrauenserweckend...
Das scheint so zu sein - Esowatch benimmt sich somit ähnlich wie Wikipedia bei speziellen Themen. Es ist anzunehmen, dass in unseren Informationen ganz wenig Wahrheit enthalten ist.

Ich selbst kann zur "Neuen Medizin" kein Urteil abgeben, weil ich den vorhandenen Quellen nicht vertraue.

7

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 14:59

Ich selbst kann zur "Neuen Medizin" kein Urteil abgeben, weil ich den vorhandenen Quellen nicht vertraue.
ich auch nicht so wirklich, aber die gegebenen fakten sprechen für sich:

-) Olivia Pilhar hat fühlt sich berufen, Botschafterin für die "Neue Medizin" zu werden und helfen, diese zu verbreiten...
Quelle: woman.at

-) Hamer wird von der Medienpropaganda fertiggemacht: zB vom ARD
Videotitel: ARD-Propaganda-Hetz-Sendung gegen die Neue Medizin mit Dr. Hamer

Videobegleittext: Versuchte Schlechtmachung Dr. Hamer's durch Axel Bulthaupt in Brisant bei der ARD.
Aufzeichnung von 1995 während die Aktion mit Olivia Pilhar groß in den Schlagzeilen war.

Am Ende will er ihn noch zur Aussage nötigen, dass es AIDS nicht gibt, um ihn doof darstehen zu lassen ohne sich erklären zu können, denn das Thema bedarf natürlich großer Erklärung.

-) Der Krebs-Bankrott - ca. 55 Minuten (Doku) Krebsforschung (Onkologie) ist eine der erfolglosesten Wissenschaften aller Zeiten

-) Das Geschäft mit dem Krebs

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:44

Nun steh ich da, ich armer Tor und bin so klug als zuvor.

Wenn die "Neue Medizin" so einfach ist, dann verstehe ich trotzdem nicht, warum sich diese Technik nicht unter einem anderen Namen verbreitet. Wenn eine Therapie funktioniert, dann wären doch Überlebende der beste Beweis.

Ich empfehle bspw. oft meine Playmobil-Männchen Therapie gegen diverse Schmerz- und Verunstaltungsbeschwerden - und sie wird sogar von Usern im Forum angewandt. Die Schulmedizin hat mich dafür nicht versucht zu verunglimpfen. Möglicherweise liegt es daran, dass ich daran nix verdienen will.

Wenn ich meine Therapie bspw. " ANGST Absolut Neue Germanische SchmerzTherapie" nenne und die Schulmedizin gleichzeitig verteufle, dann werde ich sicherlich auch Feindseligkeiten schüren.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:45

Zitat


Schließlich ist sie ein erwachsener, mündiger Mensch und entscheidet selbst. „Mein Mann – er ist ja ein Hamer-Jünger, hält Vorträge in ganz Österreich und würde sehr gerne in einer Live-Sendung im Fernsehen über diese alternative Medizin sprechen – legt Olivia auch nahe, ihre eigenen Erfahrungen beruflich zu verwerten. Wissen Sie, man kann nicht Körper und Seele trennen. Der Mensch ist eine Einheit. Und es gibt für alles eine psychische Ursache, egal ob man Neurodermitis, Haarausfall oder ein Wimmerl im Gesicht hat. Das ist auch Olivia inzwischen bewusst...“ So gesehen wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis die junge Frau auch ihre Berufung findet.

http://www.woman.at/articles/0827/550/21…n-olivia-pilhar



Das ist der Beweis, das sich das Mädchen nicht aus der Klammer ihrer vertrottelten Eltern und dem Gfrast Harmer lösen konnte und jetzt unrettbar selber verblödet und Unheil über die Kranken bringen wird. :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:

10

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:51

das ist maximal der beweis, dass sie alles glauben, was in der woman steht :roll:

Thema bewerten