Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. Oktober 2008, 18:12

EU-Wahlen in Österreich am 7. Juni 2009

Zitat

Flächendeckendes Desinteresse an EU-Wahlen
51 Prozent der EU-Bürger interessieren sich nuicht für die Wahlen zum EU-Parlamen

Brüssel - 51 Prozent der EU-Bürger sind an den Wahlen zum EU-Parlament (in Österreich am 7. Juni 2009) wenig oder gar nicht interessiert, 38 Prozent sind "etwas interessiert" und nur acht Prozent "sehr interessiert" .

Dies geht aus einer Eurobarometer-Umfrage des EU-Parlaments hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Befragt wurden zwischen März und Mai dieses Jahres 26.661 EU-Bürger, davon 1000 in Österreich.

27 Prozent der befragten Österreicher wussten, dass im kommenden Jahr EU-Wahlen anstehen, deutlich mehr als im EU-Schnitt (16 Prozent). Am Ende der Liste findet sich Großbritannien: 94 Prozent hatten keine Ahnung, wann die nächsten EU-Wahlen sind.

Nur 17 Prozent der Österreicher gaben allerdings an, sicher an der Wahl teilzunehmen, im EU-Schnitt sind es immerhin 30 Prozent. Im Kreis der fixen Nichtwähler ist die Altersgruppe der bis zu 24-Jährigen am stärksten vertreten: 20 Prozent in der EU und 14 Prozent in Österreich.

Fast jeder Zweite fordert, dass sich das Parlament vor allem dem Thema Arbeitslosigkeit widmen sollte, gefolgt von Wirtschaftswachstum (45 Prozent in der EU, 27 Prozent in Österreich) sowie Inflation und Kaufkraft (41 Prozent EU, 54 Prozent in Österreich). Die Einwanderungsproblematik ist den Österreichern mit 50 Prozent ein deutlich größeres Anliegen als dem EU-Schnitt (32 Prozent). Die Wahrung europäischer Werte ist nur zwölf Prozent der EU-Bürger ein Anliegen. (mimo/DER STANDARD, Printausgabe, 26.9.2008)
http://derstandard.at/?url=/?id=1220459139442
Seltsam finde ich schon, dass zwar jeder Dreck der EU verherrlicht wird, doch an Propaganda für EU-Wahlen kann ich mich nicht erinnern.

Hiermit lenke ich mal die Aufmerksamkeit auf die Wahlen ins EU-Parlament - in den Kalender trage ich das auch noch ein.

Ein paar Informationen:
http://www.help.gv.at/Content.Node/32/Seite.320630.html

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 3. Oktober 2008, 18:31

Weiß man überhaupt, wenn man wählen kann?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. Oktober 2008, 19:12

Wer zur Wahl antritt, der kann auch gewählt werden.

4

Samstag, 4. Oktober 2008, 09:11

Weiß man überhaupt, wenn man wählen kann?

Jetzt wundert mich nichts mehr.

Wieso ist dir das nicht bekannt, hier wird monatelang gegen die EU gepoltert und dann stellt sich heraus, das du nicht einmal das weisst !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 4. Oktober 2008, 10:34

EU Wahlen:-)

wozu noch ein paar Politiker wählen??

mir ist das zu blöd, ich wähl doch nicht meine eigen Schlächter...

da und dort nicht.

Ich hoffe rettet Österreich schafft es beim nächstenmal, alles andere ist für mich nicht wählbar.



ohgott ist mir die EU unsympathisch :roll:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 4. Oktober 2008, 10:54

Ich hoffe rettet Österreich schafft es beim nächstenmal, alles andere ist für mich nicht wählbar.
Die nächsten Wahlen wären die Landtags- und Gemeinderatswahlen in Österreich und am 7. Juni 2009 die EU-Wahlen.

7

Samstag, 4. Oktober 2008, 11:04

Wahlen

Danke, gut zu wissen

so bleibt noch Zeit um RETTÖ zu empfehlen.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 4. Oktober 2008, 11:09

Ich würde empfehlen keine Zeit zu verlieren. Wer das Geld für die Werbung nicht hat, muss sich eben auf die Zeit und die entstehende Bekanntheit verlassen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Samstag, 4. Oktober 2008, 11:17

Ja

man kann nur nutzen was eben zur Verfügung steht.

10

Samstag, 4. Oktober 2008, 11:35

RE: EU Wahlen:-)

wozu noch ein paar Politiker wählen??

mir ist das zu blöd, ich wähl doch nicht meine eigen Schlächter...

da und dort nicht.

Ich hoffe rettet Österreich schafft es beim nächstenmal, alles andere ist für mich nicht wählbar.



ohgott ist mir die EU unsympathisch :roll:

Und was machst du in der Zwischenzeit ?????

Jetzt wirst du 5 Jahre von deinen Schlächtern regiert !

Ich weiss nicht, wie alt du bist, aber wenn du von der RETTÖ regiert werden willst, brauchst noch sehr viel Geduld und Mitarbeit, den midn raunzn alle kommt ihr nie in die Regierung und mit dem EU - Austritt im Programm überhaupt nicht.

Thema bewerten