Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Mittwoch, 19. November 2008, 19:04

Zu deinem Zeitwortlink habe ich keinen Zutritt

Ich auch net

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 19. November 2008, 19:17

Zu deinem Zeitwortlink habe ich keinen Zutritt.


Danke für die Info! Habe wieder was gelernt! Werde mich bessern!

Ist aber eh schon zu spät! :kopfkratz:
»HerrAbisZ« hat folgende Datei angehängt:
  • WEGH.pdf (23,53 kB - 166 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Juli 2017, 12:11)

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 20. November 2008, 14:24

RE: Korrektur



Do, 20. November 2008, 20 Uhr
Werkstatt-Film ?Wasser unterm Hammer?
Film über die Auswirkungen der Wasserprivatisierung in der EU
Ort: Amerlinghaus (Stiftgasse 8, 1070 Wien)


Donnerstag, 20. November 2008

ACHTUNG: Beginn 20 Uhr (hier wurde im vorigen Rundbrief irrtümlich 19 Uhr angegeben!)
Habe mich soeben telefonisch erkundigt! Eintritt ist gegen freie Spende! Werden wir uns dort sehen Caddy40?

blackbox

unregistriert

44

Donnerstag, 20. November 2008, 14:31

Ich tue mir Leid

wenn ich an Städter denke. Die können am Abend Veranstaltungen besuchen, je nach Laune. Unsereiner kann am Abend mit den Hühnern schlafen gehen oder sich vom Fernsehen vertrotteln lassen, auch je nach Laune. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 20. November 2008, 14:34

RE: Ich tue mir Leid

wenn ich an Städter denke. Die können am Abend Veranstaltungen besuchen, je nach Laune. Unsereiner kann am Abend mit den Hühnern schlafen gehen oder sich vom Fernsehen vertrotteln lassen, auch je nach Laune. :schulter:

Du Kannst ja auch in die Stadt ziehen! Also jammern ist hier nicht angebracht! Du hastr die Wahl!

Hier der Link zur Veranstaltung http://www.wasseruntermhammer.de/site/film/inhalt.html

blackbox

unregistriert

46

Donnerstag, 20. November 2008, 14:47

Leider kann ich nicht alles haben, Stadt und Land.

Jammern hilft nichts,wie du richtig schreibst. In meiner "Hoch"zeit hatte ich in mehreren Städten mein Domizil aufgebaut gehabt. In Wien sogar zweimal. Da ich mir aber leichtsinniger Weise in Goisern ein Haus gebaut habe, werde ich, Wohl oder Übel, hier Ausharren bis mich der Teufel holt. Was hoffentlich auch nicht mehr allzulange dauert. :sad:

47

Donnerstag, 20. November 2008, 17:22

Habe mich soeben telefonisch erkundigt! Eintritt ist gegen freie Spende! Werden wir uns dort sehen Caddy40?


Ich habe keine Anlass, diese Veranstaltung zu besuchen.

Die Engländer haben es der "Eisernen Lady" zu verdanken, in Wien wird es das niiiiiiiiiiiie geben.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 20. November 2008, 17:43

Ich habe keine Anlass, diese Veranstaltung zu besuchen.

Die Engländer haben es der "Eisernen Lady" zu verdanken, in Wien wird es das niiiiiiiiiiiie geben.

Zitat


.....
Jetzt, meine ich, sieht auch die SPÖ, was Sache ist. Aber den wirklichen Schutz gegen eine Einmischung von außen bietet eine Verfassungsbestimmung in einem Wiener Landesgesetz nicht. Denn Sie wissen alle, seit wir bei der EU sind, sind die EU-Vorschriften bevorzugt zu behandeln. Und wenn EU-Vorschriften, wie zum Beispiel die Wasserrahmenrichtlinie, mit dem Ergebnis geändert werden, dass Wasser zur Handelsware wird oder dass etwa der Wassermarkt ähnlich wie der Strommarkt liberalisiert werden soll, dann ist die heute zu beschließende Verfassungsbestimmung ohnehin unwirksam. Dann können andere, auch private, möglicherweise sogar ausländische Firmen, als Versorger auftreten. Ein Verkauf des Wiener Wassers ins Ausland ist auch nicht mehr auszuschließen. Den einzigen Schutz gegen eine derartige Entwicklung bietet uns noch das Einstimmigkeitsprinzip im EU-Parlament, weil dann können wir, wenn es um unsere Interessen geht und die Wahrnehmung der österreichischen Interessen, ein Veto einlegen, so sich einzelne Fraktionen, zum Beispiel die Sozialisten nicht anderen Sozialisten anderer EU-Staaten aus Fraktionsinteressen mehr verbunden fühlen und ein anderes Stimmverhalten an den Tag legen.

......
Seite 31 Absatz 3 in der Anlage!
Wiener Landtag
17. Wahlperiode3. Sitzung vom 4. Oktober 2001
»HerrAbisZ« hat folgende Datei angehängt:
  • Wiener Wasser.doc (986,62 kB - 2 453 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Dezember 2017, 21:13)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

49

Donnerstag, 20. November 2008, 19:25

Soll ich jetzt 17 Std. das ganze Protokoll lesen.

Welcher Politiker hat dies Aussage gemacht, welcher Partei gehört er an ??

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 20. November 2008, 19:36

Du hättest, wenn du wolltest ja die Suchfunktion verwenden können! Ich habe zwar eh eine Angabe gemacht auf welcher Seite es steht und es steht auch dann gleich oben in der Inhaltsübersicht, wer die RednerInnen sind.

Aber ich helfe dir gerne noch einmal: Abg Brigitte Reinberger (Klub der Wiener Freiheitlichen) jetzt dürfte Sie beim BZÖ sein!

Thema bewerten