Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Winfried Sobottka

unregistriert

1

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 22:58

Eva Nowatschek!

Ich weiß, dass alle Frauen neugierig sind. Und Du bist auch eine Frau. Also weiß ich, dass Du gelegentlich unangemeldet hier hereinschaust. Mit meinen Emails an Dich scheint es Probleme zu geben, so bitte ich Dich von hier aus: Das, was Du in Deiner langen Email geschickt hast, würde ich gern veröffentlichen. Aber die Links in der Email funktionieren nur aus der Web-Email heraus, ich kann sie also nicht einfach kopieren. Schicke mir das ganze bitte noch einmal als Word-Datei im Anhang zu, dann ersparst Du mir sehr, sehr viel blöde Arbeit!

Liebe Grüße

Euer

Winfried

PS: Die Faxkopien im Anhang sind z.T. nur miserabel lesbar. Wenn es geht, kopiere sie einmal dunkler/kontrastreicher - irgendwie besser. Dein kluger Sohn kennt sich vielleicht mit Graphik-Programmen aus, die so etwas bieten. Ansonsten wäre es das Beste, Du würdest - es sind ja keine umfangreichen Texte, soweit von mir gesichtet - diese Emails maschinenschriftlich abschreiben und zusätzlich zu den Originalen die Abschriften anbieten.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Winfried Sobottka

unregistriert

2

Freitag, 17. Oktober 2008, 00:42

Liebe Eva Nowatschek, falsche Scham ist einer der Hauptgründe dafür, dass Unrecht auch halten kann! Der regierende Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, ist schwul und bekennt sich stolz dazu. Den Stolz kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber jedenfalls, dass er sich deshalb nicht schämt. Dass ich über den Bankraub selbst informiert habe, hatte tatsächlich auch den Grund, dass ich anderen Scham nehmen wollte - Scham davor, eigene Fehltritte und Fragwürdigkeiten zuzugeben.

Eva, ich bin mir absolut sicher, dass es auch im Sinne von Jörg Haider wäre, wenn alle, die zur Klärung beitragen können, alles sagen, was sie sagen können!

Es gibt viele Menschen, die von Mord überzeugt sind, sollte es Mord gewesen sein, dann ist es extrem wichtig, das so plausibel wie möglich zu machen! Sollte es entgegen meiner Überzeugung doch anderes gewesen sein, ich würde dann von Suizidversuch mit bedingtem Vorsatz ausgehen, so müsste diese Wahrheit auch ans Tageslicht!

Ich bitte Dich inständig, darauf hinzuwirken, dass die Familie Haider nicht falsch verstandenes Ehrgefühl, sondern den Kampf um die Aufdeckung der Wahrheit zu ihrem höchsten gebot in dieser Sache mache, auch wenn es für sie noch so schwer sein mag! Jörg Haider war für die einen ein Heiliger, für die wird er es so oder so bleiben, für andere war ein Schuft, für die wird er es auch so oder so bleiben! Aber seine nationale Bedeutung macht es wichtig, dass die ganze Wahrheit ans Tageslicht kommt, zum Wohle der Nation, die auch Jörd Haider von ganzem Herzen liebte und der er sich mit Haut und Haaren verpflichtet fühlte!

Eva, sowohl alle Deutsch-Nationalen als auch alle deutschen AnarchistINNen wären Dir und der Familie Haider sehr dankbar, wenn sie alles sagten, was sie sagen können, und jede Informationsblockade unterließen!

Seine Mutter tut mir am meisten leid. ich weiß, wie es meiner Mutter an ihrer Stelle ergangen wäre. Als meine Kinder unter staatlicher Protektion misshandelt wurden, wurde ich noch rechtswidrig und ohne jeden wahren Grund zwangsweise in die Psychiatrie gesperrt. Meine Mutter hatten an meinen Kindern gehangen wie an mir. Sie war so verzweifelt, dass sie sich auf der Straße von einem Auto überfahren lassen wollte. Eine Nachbarin hielt sie zurück.

Eva, richte Jörgs Mutter bitte mein aufrichtiges Beileid aus, und sage ihr bitte auch, dass das Deutsche Volk Grund habe, ihrem Sohn dankbar zu sein, dass sehr viele Menschen auch in der BRD sehr um ihn trauerten!

Liebe Grüße

Euer

Winfried

3

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 17:20

von eva nowotschek

Zitat von »Eva Nowatschek« <index.php?page=Thread&postID=137886>
hegg - blackbox - gutes Gewissen - Roti :

Kommt ihr alle aus einer Zucht,die im Vatikan ihren Ursprung hat.
Nur wer von einem Pfaffen gezeugt und täglich dreimal fast im Weihwasser ersoffen ist,kann das werden, was ihr seit.

4

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 19:11

Servus Winfried

Auch wenn ein Bankraub eine Straftat ist,so ist der Bankräuber im Gegensatz zu einem Kindesschänder ein ehrenhafter Mann.
Ich will einen Bankraub nicht bagatellisieren,auch wenn man das Motiv eines Bankräuber nachvoll ziehen kann.Nicht selten wollen Bankräuber ihren in Not geratenen Familien helfen und bedenken erst dann, wenn es zu spät ist und sie erwischt wurden,dass auch das kein Ausweg war.

Wem will der Kindesschänder mit seinen Verbrechen helfen ?
Sich selber,sich an einem wehrlosen und unschuldigen Kind seine sexuellen Abartigkeiten ausleben.
Dass das Kind dabei zu Grunde geht,die Tat sein weiteres Leben nicht verkraften wird,ist dem Kindesschänder völlig egal.
Demnach mache Dir keine Sorgen, ich halte Dich noch immer für einen Ehrenmann.

herzliche Grüße Eva

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Wanderer

Wumsbert's schlimmster Alptraum

  • »Wanderer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 19:59

Servus Winfried

Auch wenn ein Bankraub eine Straftat ist,so ist der Bankräuber im Gegensatz zu einem Kindesschänder ein ehrenhafter Mann.
Ich will einen Bankraub nicht bagatellisieren,auch wenn man das Motiv eines Bankräuber nachvoll ziehen kann.Nicht selten wollen Bankräuber ihren in Not geratenen Familien helfen und bedenken erst dann, wenn es zu spät ist und sie erwischt wurden,dass auch das kein Ausweg war.

Wem will der Kindesschänder mit seinen Verbrechen helfen ?
Sich selber,sich an einem wehrlosen und unschuldigen Kind seine sexuellen Abartigkeiten ausleben.
Dass das Kind dabei zu Grunde geht,die Tat sein weiteres Leben nicht verkraften wird,ist dem Kindesschänder völlig egal.
Demnach mache Dir keine Sorgen, ich halte Dich noch immer für einen Ehrenmann.

herzliche Grüße Eva

Lady, deine Meinung zum Thema Kinderschänder mal außen vor, auch wenn du dich da offensichtlich mächtig rein verrannt hast und ich deine sonstigen Auswüchse zu dem Thema nicht weiter bewerten möchte. Daß du allerdings einen vorbestraften Verbrecher wie Wumsbert hier als "Ehrenmann" bezeichnest, läßt doch an deinem Geisteszustand zweifeln. :pillepalle:

Wegen des Bankraubes ist er seinerzeit noch nicht einmal bestraft worden, damit brüstet er sich heutzutage nur, weil ihm sonst nichts im Leben geblieben ist, was ihn wichtig macht. Wenn du dafür also Bewunderung hegst, ist das schon mächtig eigenartig. :kopfkratz: Eine seiner damaligen Straftaten bestand übrigens im Fahren unter Alkoholeinfluß. Findest du es wirklich so viel ehrenhafter, daß ein betrunkener Fahrer ein Kind tot oder zum Krüppel fährt, als daß es ein anderer Straftäter mißbraucht?

Die aktuellen Anklagepunkte, zu denen bereits das Strafverfahren am Landgericht Dortmund laufen, beinhalten darüber hinaus noch Nettigkeiten wie schriftliche Morddrohungen, Beleidigungen, Verunglimpfungen, Titelmißbrauch und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auch das spricht nicht wirklich für einen "Ehrenmann".

Außerdem ist der Tenor deiner Aussagen deine Abneigung gegen Menschen mit sexuellen Abartigkeiten, was soweit ja nachvollziehbar und o.k. ist. Auch in diesem Falle solltest du tatsächlich mal die Links besuchen, die dein "Ehrenmann" zum Thema "Sexualschema" regelmäßig hier und in anderen Foren verbreitet. Und wenn dir auch das, was du da findest, inhaltlich dann noch so toll gefällt - natürlich, nachdem du es auch mal GELESEN hast (!) - solltest du auch darüber informiert sein, daß dein "Ehrenmann" darauf steht, auf seinem Rechner harte SM-Bildchen und -Videos aus dem Netz zu horten (was er auch schon mehrfach bereitwillig zugegeben hat), und daß er bereits Ärger damit hatte, daß er einige davon in seinem damals noch öffentlichen Forum veröffentlicht hat - also auch für Kinder zugänglich. Das paßt auch irgendwie nicht zu dem "Ehrenmann" in deinem Sinne, zu dem du Wumsbert hier hochstilisierst.

Solltest du ihn allerdings so toll finden, weil er für dich der Traummann ist, geht da sicherlich was. :liebe Immerhin ist Wumsbert stets hormongestaut und sucht ja die "Anarchistin passenden Alters" (kannst du übrigens auch über Google finden, zur Nutzung rät er ja auch regelmäßig). Seine ehemalige Partnerin hat er übrigens vergrault, so daß da niemand im Wege steht. Daß er für den Unterhalt seiner beiden Söhne als "Ehrenmann" natürlich niemals aufgekommen ist, weil er danach ja ständig verfolgt wurde und - leider, leider - nicht arbeiten konnte, versteht sich ja von selbst. :oops:

Also dann mal los !!! Von Wien ins schöne Lünen ist es ja auch nicht sooo weit und solche "Ehrenmänner" sind (zum Glück) verdammt selten. :zkugel:

Winfried Sobottka

unregistriert

6

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 22:01

Servus Winfried

Auch wenn ein Bankraub eine Straftat ist,so ist der Bankräuber im Gegensatz zu einem Kindesschänder ein ehrenhafter Mann.
Ich will einen Bankraub nicht bagatellisieren,auch wenn man das Motiv eines Bankräuber nachvoll ziehen kann.Nicht selten wollen Bankräuber ihren in Not geratenen Familien helfen und bedenken erst dann, wenn es zu spät ist und sie erwischt wurden,dass auch das kein Ausweg war.

Wem will der Kindesschänder mit seinen Verbrechen helfen ?
Sich selber,sich an einem wehrlosen und unschuldigen Kind seine sexuellen Abartigkeiten ausleben.
Dass das Kind dabei zu Grunde geht,die Tat sein weiteres Leben nicht verkraften wird,ist dem Kindesschänder völlig egal.
Demnach mache Dir keine Sorgen, ich halte Dich noch immer für einen Ehrenmann.

herzliche Grüße Eva

Eva, lasse Dich doch nicht von denen beeindrucken, die selbst in Morde, das rechtswidrige Wegsperren von Menschen und sonstwas verstrickt sind!

Sie tun noch so, als hätten sie das Recht auf ihrer Seite!

Sie verleumden mich ohne Ende, beleidigen mich ohne Ende - für sie gelten Gesetze natürlich nicht! Was sie tun, ist wohlgetan - und wenn es Mädchenmord und Falschverurteilung wegen Mordes ist! Begreife das einmal!

Jedes Wort an diese Schurken ist im Grunde eines zuviel, sobald die übrigen Leser jeweils begriffen haben, wer sie sind und was sie spielen.

Nach dem Gesetz ist Raub nach 20 Jahren verjährt, der Gesetzgeber geht davon aus, dass dann kein Strafanspruch mehr besteht - vergeben und vergessen, sozusagen.

Burkhard Driest hatte auch einen Bankraub begangen - und war ein gefeierter Öffentlichkeitsliebling, lange bevor der Bankraub 30 Jahre vobei war.

Es geht denen nicht um gerechte Wertungen, sondern darum, meine Anklagen gegen den Staat und die Gesellschaft zu unterdrücken und davon abzulenken, das ist der Punkt!!!
Von mir aus könnte mich die ganze Welt bis auf ein paar Leute für sonstwas halten, wenn sie nur endlich vernünftig würde..... :roll:

Eva, ich danke Dir dennoch, und ich hoffe, dass Du ein wenig mehr Ehrgeiz in Sachen PR zeigst.....

Und strafe das SS-Schwerverbrecherpack am besten mit Verachtung, außer dann, wenn es wirklich geboten ist, denen eins zu verpassen!

Mit lieben anarchistischen Grüßen

Winfried

Winfried Sobottka

unregistriert

7

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 00:44


Ach der drogenverseuchte Sobottkafan ist keines Wortes wert. Er ist die Hure des Internets. Er lässt sich dafür bezahlen, dass er Foren füllt mit seinem dämlichen Gelaber.


Läßt sich diese Aussage belegen? Oder lügst Du schon aus Gewohnheit?
Hast Du mal "Clockwork Orange" gesehen? Wie der Sadist durch Konfrontation mit sadistischen Darstellungen kuriert wurde?

Gib es zu: Roggenknaller und seine Cos hier bauen Ekel in Dir auf - gegen den Satanismus! Sie beleidigen Gefühl UND Verstand - permanent!

Wanderer

Wumsbert's schlimmster Alptraum

  • »Wanderer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 00:58

ich würd ja zugern zuschauen wie die sich gegenseitig geißeln :zkugel: :zkugel: :zkugel: die passion sobottka :pillepalle: :ggg: :ggg:


Das dürfte aber recht einseitig ausfallen, denn Wahnfried wird die Rolle des Sklaven übernehmen. Eva ist für mich ein störrisches und unbemanntes Weib. Welcher Mann gibt sich auch mit soetwas ab? Abgesehen von Wahnfried, dem jede vernünftige Frau den Rücken kehrt. Aber als Stiefellecker ist doch Wahnfried noch zu gebrauchen. :engel:

Naja, Wumsbacke ist da wegen seines chronischen Hormonstaus wahrscheinlich nicht besonders wählerisch. Die Nachbarin hat er ja wohl auch schon "beglückt". Und sogar Schwuletten-Eggert findet er offenbar schon zum anknabbern :sex . Und Gaga-Evchen ist wahrscheinlich auch verdammt CUV. Das paßt dann schon. :liebe

Und wenn die Garage lange nicht gefegt worden ist, ist es irgendwann auch egal, wie gammelig der Besen ist, der die Arbeit übernimmt ... :zkugel:


(Besser nicht vorstellen, sonst muß ich die ganze Nacht wie Wumsbacke schlaflos vor dem Rechner hocken ... :schock :kotz: )

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 10:29

von eva novatscheck

Zitat von »ROTI« <index.php?page=Thread&postID=128845>
kein ausenstehender kann beurteilen, ob sich täter sehrwohl bereuen und um vergebung beten? oder auch nicht? da gibt es ja auch noch die beichte.


Hallo Rosarot

Nun reißt mir aber mein Kragen.
Du meinst ein Kindesschänder sei frei von seinen verübten verbrechen,wenn er zur Beichte geht.
Verdammt noch mal,Du bist einer der Pfaffen,die sich in ein Forum schleichen,sich mit herrlichen Rechtschreibfehlern blöd stellen und die jenigen die den Kiondesmißbrauch hinter kath.Klostermauern,der zum grausamen Alltag gehört abstellen wollen,angreifst.



5.»« ROTI <index.php?page=User&userID=692>
<index.php?page=User&userID=692> <index.php?page=User&userID=692>
Registrierungsdatum: 17.04.2008
Beiträge: 1 931 <index.php?form=Search&userID=692> Aktivitäts Punkte: 11 652
<index.php?form=PMNew&userID=692> <index.php?form=PMNew&userID=692>
404 <index.php?page=Thread&postID=129046>

Winfried Sobottka

unregistriert

10

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 12:14

Hallo Rosarot

Nun reißt mir aber mein Kragen.
Du meinst ein Kindesschänder sei frei von seinen verübten verbrechen,wenn er zur Beichte geht.
Verdammt noch mal,Du bist einer der Pfaffen,die sich in ein Forum schleichen,sich mit herrlichen Rechtschreibfehlern blöd stellen und die jenigen die den Kiondesmißbrauch hinter kath.Klostermauern,der zum grausamen Alltag gehört abstellen wollen,angreifst.
Ja, das meint er. Alle Sünden, die Satanisten begehen, so sie sie denn im Namen des Teufels begehen, sind nicht nur nach ihrer Ansicht vergeben, sondern Gründe, den Dank Satans erwarten zu dürfen.

Eva, so. wie Du es betrachtest, wenn Du es wirklich Gutes tust, womit Du anderen hilfst, so betrachten sie es , wenn sie etwas Böses tun!

Klappt natürlich nicht ganz einwandfrei, weil es ja wider die menschliche Natur ist, aber sie geben ihr Bestes, um möglichst nah daran zu kommen.

Thema bewerten