Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Oktober 2008, 10:11

Todkranker lässt sich auf Verlangen erschießen!

Zitat

Mann in NÖ erschossen aufgefunden: Offenbar Tötung auf Verlangen
Ein 35-jähriger Verdächtiger wurde am Samstag in Haft genommen. Er steht unter Verdacht, einen 38-Jährigen bekannten auf dessen Verlangen hin erschossen zu haben.n!

[...]
Tat. Der 35-Jährige habe zunächst einen Probeschuss abgegeben und dann gegen die Brust des 38-Jährigen gefeuert. "Aus kurzer Entfernung" habe der 35-Jährige danach dem drei Jahre älteren Mann einen Kopfschuss versetzt. Der im Sterben liegende P. musste laut Polizei noch in der Lage gewesen sein, in sein Auto, einen BMW, zu steigen und das Fahrzeug in einen Weingarten zu lenken. S. wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/…588392/index.do
Ein schrecklicher Vorfall und dabei verstehe ich überhaupt nicht, warum er in die Brust und dann in den Kopf schoss. Warum nicht ein Genickschuss?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Oktober 2008, 10:13

:schüt: Mehr fällt mir dazu nicht ein momentan!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Oktober 2008, 10:21

Ganz klar ist mir noch noch nicht, warum er sich erschoss. Zahlt eine Lebensversicherung bei Tod durch Krankheit nicht?

Aber wieder haben wir den Hinweis, dass ein grundsätzlich anständiger Kerl eine Schuldenlast zu tragen hatte. Vielleicht waren es genau diese Schulden, die ihn so krank machten.

derphaetonsack

unregistriert

4

Sonntag, 19. Oktober 2008, 13:12

wie jetzt..hat er sich selbst erschossen oder wurde er erschossen....desweiteren gibt es darüber nichts zu diskutieren denn sterbehilfe ist nicht legal ob hier oder dort... :oooch:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Sonntag, 19. Oktober 2008, 14:19

er wurde von einem guten Freund erschoßen (toller Freund), weil er ihm auch geld versprochen hat
lebenslang ins häfn

6

Sonntag, 19. Oktober 2008, 14:21

Richtig, eine in Tschumbass.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Oktober 2008, 18:47

wie jetzt..hat er sich selbst erschossen oder wurde er erschossen....desweiteren gibt es darüber nichts zu diskutieren denn sterbehilfe ist nicht legal ob hier oder dort... :oooch:
Ich habe die Quelle doch verlinkt - dort war doch offensichtlich, dass sich das Opfer nicht selbst erschoss. Warum sollte denn sein Freund sonst ins Häfen.

Sterbehilfe ist bspw. in der Schweiz und in Holland legal - es ist wie überall, wenn ich ein taugliches Angebot habe, dann brauch ich mich nicht zu verkriminalisieren.

derphaetonsack

unregistriert

8

Sonntag, 19. Oktober 2008, 18:50

:oooch:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Sonntag, 19. Oktober 2008, 18:56

Sterbehilfe ist bspw. in der Schweiz und in Holland legal - es ist wie überall, wenn ich ein taugliches Angebot habe, dann brauch ich mich nicht zu verkriminalisieren.

Das ist keine Sterbehilfe, das ist Versicherungsbetrug.

10

Sonntag, 19. Oktober 2008, 19:00

Ganz klar ist mir noch noch nicht, warum er sich erschoss. Zahlt eine Lebensversicherung bei Tod durch Krankheit nicht?

Aber wieder haben wir den Hinweis, dass ein grundsätzlich anständiger Kerl eine Schuldenlast zu tragen hatte. Vielleicht waren es genau diese Schulden, die ihn so krank machten.
Bei Tod durch Krankheit würde die Versicherung schon zahlen, es sei denn, er hat bei Vertragsabschluss irgendwelche Unwahrheiten angegeben oder Fakten verschwiegen die dann zu dieser Krankheit führten. In so einem Fall zahlt die Versicherung nicht oder nur begrenzt.

Persönlich hatte er wohl aus Angst vor seiner Krankheit den Wunsch zu sterben und bei Selbstmord hätte die Versicherung sicher nichts bezahlt.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Thema bewerten